Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Vergewaltigung Hilfe

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    mannheim
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten: 1

    Standard Vergewaltigung Hilfe

    Hilfe,ich habe heute eine schlechte Nachricht erhalten.Die Anklage von mir gegen meinen noch Ehemann wegen Vergewaltigung wurde heute eingestellt.Ich bin am Boden zerstört.Ich weiß nicht wie es weiter geht.Es waren 20 grausame Ehejahre,nun fand ich den Mut,die letzte Vergewaltigung die 5 Jahre zurück liegt und sein heutiges Stalking anzuzeigen.Ich gestehe mir Fehler ein,dass ich erst anfing das zu verabeiten,als ich ihn angezeigt habe.Dadurch kamen zu viele Emotionen hoch und das agumentieren war zu schwer.Ich dachte ich habe Glück das durch zu stehen.Wurde vom Weißen Ring begleitet,die mir sehr geholfen haben.Auch von Frauen Info Center,hatte eine Opferschutzanwältin,aber er ist so gewitzt,an ihn kommt keiner dran.Er hat sich einen Staranwalt genommen,kostete tausende von Euro.Nun sitze ich hier,gebe ein sehr schlechtes Beispiel ab für Frauen denen das auch passiert ist.Hätte es mir so sehr gewünscht,dass man mir glaubt,alleine schon für meine Kinder.Damit ich ihnen zeigen kann.Wenn euch einer unrecht tut oder verletzt,dann kann man sich helfen.Jetzt ist am 27.07.09 nach 20 Jahren die Scheidung.Er zahlt keinen Unterhalt.Hat sich bei seiner neuen Freundin ( ich nenne sie neues Opfer ) angemeldet und läßt über sie und einen Freund seine 3 Geschäfte laufen.Verdient ein mördergeld.Die Polizei ist ihm auch schon seit Jahren hinterher,aber es ist unmöglich ihn zu kriegen.Er ist mit allen Wassern gewaschen.Leider hat er auch meinen Namen für seine Geschäfte benutzt und somit bin ich in Insolvenz.Kaum möglich,eine Wohnung zu bekommen.Fühle mich auch wie Richard Gible auf der Flucht wegen seinem Stalking,das er und jetzt auch neu seine Freundin an mir ausübt.Mit der Polizei habe ich wenig Glück,mein noch Ehemann redet ihnen ein ich sei verrückt und die glauben ihm.Sagen das sei Aussage gegen Aussage und familiärer Kram.Ich habe noch nie soviel gekämpft und soviel verloren.Mir fehlt jede Kraft.Nun lebt meine Älteste jetzt bald 18 J. seit 10 Jahren bei ihm.Sie leidet unter Borderline,trinkt Alkohol ohne Ende,hat keine Zukunftsperspektive.Aber sie liebt ihren Vater abgöttig,ist ihm total hörig.Auch da habe ich schon lange das Jugendamt eingeschaltet.Aber auch sie können leider nicht viel machen,da sie eh bald 18 ist.Ich weiß garnicht mehr wo und wie ich mich wehren kann.Bin total verzweifelt.Kein Wunder,wenn die Staatsanwaltschaft sowas liest wie ich es euch schreibe,dass die denken es ist unmöglich.Aber es ist schwer,sovieles was passiert ist auch nur annähernd normal rüber zu bringen.Nun droht er mir jeden Tag mich umzubringen.Vielleicht schafft er es ja auch bald und der Horror hat ein Ende

  2. #2
    Registriert Avatar von shaddowangel
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.691
    Danke gesagt
    179
    Dank erhalten:   232
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vergewaltigung Hilfe

    hallo shelia,

    es ist hart was du durchmachst, aber die realität ist im augenblick gegen dich.
    es tut mir schrecklich leid, was mit dir geschehen ist und geschieht.

    ich möchte dir gerne mut machen, aber dazu müsste ich hier einen ganzen roman schreiben, wie ich, bzw. du dir selbst, helfen
    kann(st).

    besorge dir bücher von esther und jerry hicks.
    lies diese bücher. es sind ganz besondere bücher. ich bin mir sicher, du wirst dich danach besser fühlen und dir werden viele gedanken kommen um alles durchzustehen und frieden in dir finden.
    du kannst dir selber helfen, mithilfe der bücher.

    ganz liebe grüße und eine bessere zukunft, wie du sie dir wünschst

    shaddowangel
    dein leben ist das resultat deiner gedanken......... denke positiv und dein leben ist glücklich.
    ------------------------------

    beginne mit dem notwendigen, dann mit dem möglichen, und plötzlich wirst du das unmögliche tun.
    von franz von assisi

  3. Für den Beitrag dankt: shelia

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    mannheim
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Vergewaltigung Hilfe

    Leider nicht.Erstens fehlen die finanziellen Mitteln,dann stehen mir noch meine Panikattacken im Weg.Die bekam ich durch die Jahrelangen Gewaltaktionen von ihm.Ich habe eine gute Therapeutin,sie bringt mich langsam auf den Weg.Aber das geht nur langsam.Ich kann einfach diese Ungerechtigkeit nicht verstehen.Mein Ex lebt in saus und braus und ich stehe da mit meinem Kind und weiß im Moment nicht mehr wo lang.Wenn ich nur die Möglichkeit hätte einen Dedektiv zu beauftragen,der würde in Kürze sofort alle Beweise haben die ich brauche.Am 27.07.09 ist mein Scheidungstermin,das heißt ich habe nicht mehr viel Zeit um zu beweisen,dass er genug Geld hat um sich mehrere Eigentumswohnungen zu kaufen,3 Firmen besitzt.Und das Geld das er übrig hat,hat er auf meine ältere Tochter laufen.Die,die sich angedroht hat umzubringen.Er haßt mich so sehr,dass er ihr seit Jahren erzählt,ich würde sie hassen und sie glaubt das.Man muß meinen Ex nur kennen,der redet wie ein Pfarrer,danach glaubt jeder alles.Am 9.08.09 wird sie 18J.ich hoffe ich kann bis dahin noch einiges erreichen.Er hat mich in Insolvenz gebracht,ich habe 2 Katzen und 1 Hund ,natürlich auch noch meine 15 J. Tochter,die auch total neben der Kappe steht.Aber genau das sind die schlechtesten Kriterien um eine Wohnung zu suchen.Aber ich verstehe nicht warum ich weg muß.Ich habe einen Mietvertrag für die nächsten 8 Jahre fest.Darf Kind und Hund und Katze haben,es war auch mal mein Haus,leben seit 20 Jahren da drin.Habe es mit gebaut,mit meinen eigenen Händen.Ich bin doch das Opfer,doch nicht der Täter.Aber ich bin auch vernünftig und weiß,dass es so sonst kein Ende gibt und wenn nur ein schlimmes.Aber wie kann das sein,dass ein Mensch so brutal ist und immer und immer wieder Schlupflöcher hat wo er durchkommt?Ich stehe da und begreife die Welt nicht mehr.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    3.223
    Danke gesagt
    2.248
    Dank erhalten:   4.485

    Standard AW: Vergewaltigung Hilfe

    Hallo Shelia,

    es tut mir sehr leid, was du da durchmachst.

    Meiner Partnerin geht es ganz ähnlich wie dir. Er scheffelt die große Kohle, lässt es auf seine neue Freundin laufen und sie und die Kinder nagen am Hungertuch. Ab und an kommt Papi mit dem großen Mercedes und kauft den Kindern nebenbei neue Computer und macht sich beliebt. Und der Richter sagt dazu: "Ein Vater hat doch das Recht seinen Kindern was zu kaufen!" Woher er das Geld hat? Egal!

    Ich wollte dir ein Buch empfehlen:

    Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann: Amazon.de: Marie-France Hirigoyen, Michael Marx: Bücher


    Darin wirst du deinen Mann wiedererkennen, kann ich mir vorstellen. Es wird dir vielleicht nicht helfen, aber vielleicht gibt es Trost zu sehen, dass du nicht die Einzige bist, die gegen Windmühlen kämpft und dass man gegen solche Leute nur schwer etwas ausrichten kann.


    Tuesday
    Die, die dich fallen sehen wollen, sind DIE, die mit ihrer Fresse schon längst im Dreck liegen ............

  6. Für den Beitrag dankt: shelia

  7. #5
    Registriert Avatar von shaddowangel
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.691
    Danke gesagt
    179
    Dank erhalten:   232
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vergewaltigung Hilfe

    versuche den scheidungstermin mit hilfe deines anwalts aufzuschieben, um zeit zu gewinnen, in denen du oder dein anwalt beweise besorgen könnt.

    setze eine neue anklage fest, die sich auch auf die scheidungssache bezieht.

    genauso macht es auch mein anwalt.
    wenn es nach meinem ex gegangen wäre, wäre die scheidung schon lange durch und er hätte sich ins fäustchen gelacht.

    aber ich habe eine neue unterhaltsklage gestellt und in dieser aufschubszeit habe ich noch vieles gegen meinen mann vorbringen können, was nun erst mal neue verfahren mit sich bringt und somit die scheidung verzögert.

    sprich mit deinem anwalt.
    dein leben ist das resultat deiner gedanken......... denke positiv und dein leben ist glücklich.
    ------------------------------

    beginne mit dem notwendigen, dann mit dem möglichen, und plötzlich wirst du das unmögliche tun.
    von franz von assisi

  8. Für den Beitrag dankt: shelia

Ähnliche Themen

  1. Vergewaltigung ? Brauche Hilfe ! BITTE
    Von Lilalisa im Forum Gewalt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 10:53
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 21:29
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 21:33
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 20:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •