Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 23

Thema: Achtung, trigger!!! ??????????????

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Achtung, trigger!!! ??????????????

    Mein Mann steht daruf in Swingerclubs zu gehen.Ich selber brauche keine Zuschauer beim Sex und auch keine Mitwirker.Er sagt er müsse seine Sexualität ausleben können sonst würde er sich trennen.
    Da wir 3 Kinder haben zu denen er sehr lieb ist ;und ein super Vater ist wollte ich ihn nicht verlieren .Also dachte ich Augen zu und durch.Ich tat ihm den Gefallen wird gingen vor zwei Wochen wieder in solch einen Club.
    Ich haßte diese Besuche dort sie wiedern mich an.
    An diesem Tag wollte er etwas besonderes, sonst gab er sich mit einem dreier(Mann,Mann Frau) zufrieden.Jetzt wollte er noch mehr Männer dabei haben.
    Der Gedanke war für mich unerträglich,ich dachte das halte ich nicht aus............
    Aber ich ging mit ..............
    Dort sagte ich ihm ,das mir einer reicht.Wir gingen in einen Raum den man von innen verschließen konnte. Mehrere Männer standen dort und wollten mit machen,einer war mir sehr unsympathisch.Er sollte gehen.Ich bat meinen Mann er sollte auch die Türe schließen und die kleinen guckfenster in der Wand.Ich sagte ich möchte eine Maske aufziehen(dann sieht mir wenigstens keiner in die Augen).Es war ein junger Mann mit im Raum.......... der dabei sein sollte.
    Doch irgentwann merkte ich das etwas nich stimmte.Ich traute mich nicht die Maske abzunehmen.Ich hörte viele Stimmen spürte zuviele Hände.............
    Ich konnte nicht glauben was ich spürte............
    Mein Mann hatte einfach die Türe geöffnet und einige Männer rein geholt.Auch den den ich so unsymphatisch fand ihm sah ich in die Augen als ich die Maske abnahm um zu schauen was loß ist.Ich erschrack so das ich die Maske vor Schreck wieder aufsezte.Diese Mann lag auf mir drauf,dann kam der nächste mir tat alles weh ich konnte nicht mehr und sagte zu ihnen,das ich nicht mehr möchte und alle rauß sollen.Ich war fassungsloß .ich sagte meinem mANN DAS ICH SOFORT GEHEN WILL;WARUM ER DIE tÜRE UND fENSTER ÖFFNETE ;OBWOHL ER WUSSTE DAS ICH DAS NICHT WOLLTE UND SCHLIMMER NOCH ER LIEß MÄNNER REIN DIE MICH ANWIEDERTEN UND ERWUßTE ES:UND DIESE MÄNNER LAGEN AUF MIR DRAUF:Es waren ca 3 .............
    Ich wollte gehen,ich hatte Angst es ekelte mich an.Doch mein Mann war so komisch so unheimlich schaute er mich an.Dann öffnete er einfach wieder diese Türe n und holte diese Typen wieder rein.Meun Mann sagte nur ganz kalt loß dreh dich um und bück dich.............................................. ...
    Ich sagte ihm das ich gehen will und nicht mehr möchte...........
    Doch er ignorierte mich was dann geschah .....................
    Mag ich nicht drüber reden.
    Zuhause saß ich lange in der Dusche und habe geweint................
    Seid dem kann ich meinen Mann kaum noch ertragen.

  2. #2
    Registriert Avatar von tulpe
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    SH; nördlicher gehts kaum
    Beiträge
    10.103
    Danke gesagt
    4.167
    Dank erhalten:   4.371
    Blog-Einträge
    11

    Standard Aw: ???????????????????????????????????

    Oh man! Wie schrecklich!!!!!!!!!!
    Ich bin echt geschockt und mein erster Gedanke war: Trenne Dich sofort von Deinem Mann!
    Jemand, der Dir sowas antut, der kann Dich nicht lieben!
    Schnapp Dir Deine Kinder und nichts wie weg (zu Verwandten, Bekannten, Freunden oder aber ins Frauenhaus)!

    LG
    die geschockte tulpi
    ♥Geliebte Pee-Wee - forever in my heart♥
    5.5.2002 - 1.11.2008

  3. Für den Beitrag danken: mikenull, Omana, Ratte, Rennschnecke, Serafina

  4. #3
    Registriert Avatar von vanDark
    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Deutsche Großstadt
    Beiträge
    647
    Danke gesagt
    200
    Dank erhalten:   366
    Blog-Einträge
    2

    Standard Aw: ???????????????????????????????????

    Hallo Gast,

    ich finde das absolut grauenvoll, mir ist beim Lesen fast übel geworden, wie ein Mann seiner Frau nur sowas antun kann. Das ist unbegreifbar.

    Pack deine Kinder und wie Tulpe schon schrieb, schau erst mal, dass du ganz schnell wo anders unterkommst, in dem Fall wäre mir glaube ich echt egal, wo...hauptsache weg von diesem Typen (die Bezeichnung ehemann hat er in meinen augen nicht mehr verdient).

    Und mach dir auch keine Gedanken, dass es schlimm für die Kinder ist, wenn sie keinen Papa mehr um sich haben.
    Eine psychisch gebrochene und total fertige Mama in einer schrecklichen, respektlos verlaufenden Ehe werden sie über kurz oder lang genauso mitbekommen und das wird sie viel mehr belasten, als eine liebe Mama an vielen und einen fürsorglichen Papa an anderen Wochenenden. Und wenn sie älter sind, werden sie dich verstehen können.

    Jedenfalls solltest du keinesfalls die Augen weiter zu machen und dir das antun lassen.
    Ich könnte meinem Mann nicht mehr in die Augen sehen. Wahrscheinlich würde ich ihn abgrundtief hassen für das, was er getan hat.
    Ehrlichgesagt wäre er mir nicht mal mehr ein Wort wert, das könnte dann mein Anwalt klären, bei dem ich die Scheidung beantragen würde.

    Wie verhält sich dein Mann dir momentan gegenüber?
    Lass dir bloß nicht einreden, du sollst dich nicht so anstellen wegen sowas und andere Frauen würden das auch mitmachen und du bist eben zu verklemmt.
    Sowas macht kaum eine Frau mit. Und KEINE Frau sollte und will sich so behandeln lassen.
    Lass dir kein schlechtes Gewissen oder Schuldgefühle einreden.
    Mit seinem Verhalten hat er dir jeden Stolz genommen und dir gleichzeitig gesagt, dass er keinerlei Respekt für deine Gefühle oder dich selbst zeigt.
    Er hat in seiner Rolle als Mann komplett versagt, indem er die Frau, die er vielleicht mal aus Liebe geheiratet hat, nicht vor sexueller und psychischer Gewalt beschützt hat, sondern das auch noch gefördert hat.
    Sowas ist meiner Meinung nach nur noch verachtenswert.

    Es tut mir wirklich leid, dass dir so etwas Schlimmes passiert ist.
    Jedenfalls bist du kein Spielzeug zur Befriedigung sexueller Bedürfnisse, diesen Status sollte niemand tragen, der sich in einer ernstgemeinten beziehung oder Ehe befindet.

    Du hast Stolz und ich hoffe, du schaffst es schnellstmöglichst, eine starke Frau zu sein, ihm mutig deinen Mittelfinger entgegen zu strecken und sagen zu können:
    "Das hast du das erste und letzte Mal mit einer Frau gemacht. Wenn du glaubst, du kannst alles mit mir machen, hast du dich gewaltig getäuscht. Vielleicht konnte ich mich psychisch und körperlich bisher nicht gegen dich wehren, aber es gibt andere Möglichkeiten. Neben einem Scheidungsantrag beispielsweise meine Sorgerechts- und Unterhaltsklagen und wenn möglich noch eine Anzeige wegen sexueller Gewalt in der Ehe...dann wirst du dich finanziell und persönlich für die nächsten Jahre für dein untragbares Verhalten bedanken können....".

    Sei stark. Lass dich nicht kleinkriegen. Es ist nie zu spät, um einen Schlußstrich zu ziehen!
    Und auch wenns anfangs hart ist....es kann nur besser werden. Du kannst nur gewinnen und nach einem harten Ausbruch kommt die Freiheit.....

    LG von Einer, die sich "gottseidank" bisher nur mit Ehe-Psychoterror de Luxe auskennt und auch den harten Absprung erfolgreich geschafft hat und keine Sekunde seitdem bereut....

  5. Für den Beitrag danken: tulpe, Yami403

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    3.223
    Danke gesagt
    2.276
    Dank erhalten:   4.497

    Standard Aw: ???????????????????????????????????

    Hallo,

    das ist schon beim Lesen unerträglich.

    Ich versuche gerade zu erfassen, was du in dieser Ehe bisher schon ertragen musstest. Das kann doch nicht von eben auf jetzt passiert sein. Welchen Status hast du in deiner Partnerschaft? Wie stark bist du - noch? Wie viele Demütigungen musstest du schon ertragen? Das war sicher nicht die erste Entgleisung. Aber hoffentlich die letzte, wenn du jetzt den Mut hast zu handeln!

    Was in diesem Etablisment passiert ist, ist eine Vergewaltigung. Du hast die Möglichkeit deinen Mann anzuzeigen, aber auch die anderen Männer und das Haus. So etwas darf in einem Swingerclub nie, nie, nie passieren. Das geht klar gegen jede Abmachung!

    Es ist natürlich ein schwerer Schritt. Und ich denke auch daran, dass ihr drei Kinder habt. Wie willst du denen erklären, dass du ihren Vater, deinen Mann, anzeigst? Und die Verwandtschaft wird auch nicht sanft mit dir umgehen. Das erfordert viel Stärke.

    Was hältst du davon dich an den Frauennotruf zu wenden? (BV Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe unter Hilfsangebote - Vor Ort kannst du eine Beratungsstelle in deiner Nähe suchen).

    Du brauchst jemanden, mit dem du reden kannst. Dieses Erlebnis war traumatisch und Traumata beißen sich fest, wenn man keine Stelle hat, wo man die Wut, die Trauer, den Schmerz mal freien Lauf lassen kann.

    Dort wird man mit dir auch besprechen, wie du dich nun weiter verhalten sollst. Ich nehme an, das ist bei euch nicht so einfach, dass du ihn mit einer Unterhose und einem Paar Socken auf die Straße setzen kannst. In dir herrschen sicher viele Ängste vor. Dann die seelischen Verletzungen, die wahrscheinlich nicht erst seit dem Swingerclub da sind.

    Also hole dir Hilfe; sie steht dir zu!

    Du sprichst dir sicher auch sehr viel Schuld zu. Auch darüber musst du mit jemandem reden können. Es ist nicht deine Schuld! Die Männer haben eine Grenze überschritten, die nie hätte überschritten werden dürfen. Es war eine Vergewaltigung!

    Es tut mir sehr leid, was dir da passiert ist. Deine Welt liegt wohl erst mal in Trümmern. Und trotzdem musst du funktionieren; wegen der Kinder. Die Tage mögen noch vergehen, weil man eingespannt ist in tausend Pflichten. Aber die Nächte ... Kannst du denn schlafen?

    Wenn nicht kannst du auch zu einem Arzt gehen. Hast du einen vertrauenswürdigen Hausarzt? Du musst ihm nicht alles in Einzelheiten erzählen, aber du kannst ihm sagen, dass du überfallen wurdest und nun erst mal nicht schlafen kannst. Sicher kommt dann auch von der Seite Hilfe.

    Ich weiß, in welcher Hölle du gerade lebst. Ich wünsche dir ganz fest, dass du es schaffst, da rauszukommen.



    Tuesday
    Die, die dich fallen sehen wollen, sind DIE, die mit ihrer Fresse schon längst im Dreck liegen ............

  7. Für den Beitrag danken: tulpe, vanDark, Yami403

  8. #5
    Nuffelchen
    Gast

    Standard Aw: ???????????????????????????????????

    Bin sowas von entsetzt......................

    Ich möchte mich den anderen voll und ganz anschließen.....für mich wäre meine Ehe in diesem Moment beendet. Ich kann nichts Neues hier dazu schreiben, was dir weiterhelfen würde......ich kann nur sagen, es tut mir unendlich leid, was dir da passiert ist und ich wünsche dir und deinen Kinder alle Kraft dieser Welt. Hol dir Hilfe....tu es für deine Kinder, sie brauchen dich und das geht nur, wenn du seelisch stabil bleibst...!!!!

  9. Für den Beitrag dankt: Yami403

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 18:30
  2. Achtung Trigger
    Von Delphin31 im Forum Gewalt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 05:43
  3. Achtung Trigger Gedicht
    Von Anam_Cara im Forum Leben
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2003, 12:26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •