Seite 1 von 66 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 328

Thema: Opferentschädigung OEG

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Opferentschädigung OEG

    Wer hat mit dem Landschaftsverband positive Erfahrungen gesammelt in Hinsicht auf Antrag für Opferentschädigung ? Ich habe gehört, daß solche Prozesse über viele Jahre gehen.
    Ich selber habe einen Antrag gestellt.

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    22
    Danke gesagt
    16
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Opferentschädigung OEG

    Hi,
    Ich bin seit 2 jahren dabei meine Opferentschädigung durchzusetzen doch das Amt versucht sich mit haltlosen Begründungen dagegen zu wehren. Man braucht viel Zeit und Kraft um das durchzusetzen.
    Bei mir kommt erschwerend hinzu das ich keine Verletzungen beim Arzt habe dokumentieren lassen und die Person auch nicht angezeigt habe.
    Zeugenaussagen von vielen Leuten die es miterlebt haben werden mit labidaren Gegenargumenten "außer Kraft" gesetzt.
    Ich wünsche dir mehr Glück und einen genauso hartnäckigen Anwalt wie ich ihn habe

    Gruß, Susanne

  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Opferentschädigung OEG

    Hallo Susanne, ich sehe mich in deinen Zeilen wieder, du sprichst mir aus dem Herzen ! Das Amt sollte den Opfern helfen, doch stellt es sich immer wieder gegen die Opfer.
    Verletzungen konnte ich damals auch nicht dokumentieren lassen, ich war Kind, später Jugendliche war stets die Macht der Eltern ausgesetzt d.h. zum Schweigen verdammt, jahrelang verurteilt !!!! Einen Zeugen habe ich, hoffe, dass das ausreichen wird. Anzeige habe ich nachhaltig gestellt / leider ist die Verfolgungsverjährung eingetreten. Nun, die Anzeige interessiert dem Landschaftsverband wenig (ob oder nicht gestellt bleibt gleich).

    Der erste Gerichtstermin steht noch aus - Schriftstücke werden vorerst noch hin und hergereicht.

    Ich drücke dir ganz lieb die Daumen - du musst es schaffen ! Lass dich bitte nicht entmutigen !!

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    3.234
    Danke gesagt
    2.394
    Dank erhalten:   4.608

    Standard AW: Opferentschädigung OEG

    Hallo,

    ich kenne das OEG aus den Berichten vieler Betroffener und muss sagen, dass ich bis jetzt nicht einmal jemanden getroffen habe, dessen Antrag gleich zu Anfang genehmigt wurde. Die Leute mussten alle vor Gericht ihr Recht erstreiten ... wenn sie es denn konnten.

    Hilfe und Unterstützung bekommt man beim VDK (Sozialverband VdK Deutschland - Sozialverband VdK Deutschland). Die helfen beim Anträge ausfüllen und stellen Anwälte für Sozialrecht.



    Tuesday
    Die, die dich fallen sehen wollen, sind DIE, die mit ihrer Fresse schon längst im Dreck liegen ............

  5. Für den Beitrag dankt: soguter

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Opferentschädigung OEG

    ich habe mein OEG Antrag erst bekomme ohne Ablehung , danacgh wiederspruch ist auch durch gekommen das Alles hat sich natürlich 5 jahre gedauert fast ein Anwalt geworden weiss sogar mehr punkt zu punkt alle Versorgungsbezüge

    holfe kann ich geben

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 11:52
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 23:21
  3. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 16:27
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 16:05
  5. Opferentschädigung und wie geht es weiter?
    Von Vermisst im Forum Gewalt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 19:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •