Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6

Thema: Missbraucht?

  1. #1
    Registriert Avatar von Jokaste
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    75
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   34
    Blog-Einträge
    1

    Standard Missbraucht?

    Eines meiner größten Probleme ist die große Abneigung gegen körperliche Nähe.

    Es ist für mich nur unter schwersten Bedingungen möglich, in Bezug auf Liebe, ein normales Leben zu führen.

    Gedanklich war ich bei meinen bisherigen Erfahrungen ebenso neugierig wie eine "normale" Person. Ist jedoch der Punkt erreicht dass alles über die Kuschelphase hinausgeht fällt alles in mir zusammen. Meine Zuneigung zu der betreffenden Person ist wie weggeblasen und ich friere von einem auf den anderen Moment heftig (Selbst bei warmen temperaturen). Ich habe dann das Gefühl meine Brust wird eisern zugeschnürt und alle Wärme aus meinem Körper entweicht.

    Alles weitere wird dann sehr unangenehm für mich, was ich meist versucht habe zu verstecken so dass es mein Partner nicht merkt. Ist alles vorbei bin ich leer voller Ekel und tot traurig. Geht es mir insgesamt bereits schlecht folgt danach ein heftiger streit oder eine Heulattacke meinerseits. Ansonsten bin ich sofort schrecklich müde.

    Bereits als Jugendliche hatte ich starke Probleme hiermit und konnte es z.B. überhaupt nicht ertragen als ein Junge im Kino meinen Arm gestreichelt hat, danach konnte ich ihn nicht mehr wiedersehen.

    Da ich mir über diese schwierige Situation schon sehr lange bewusst bin hatte ich bisher nur einen Partner der leider, was mir allerdings erst im Nachhinein bewusst wurde, mein Versuchskaninchen war. Über 2 Jahre hinweg hat sich eine enorme Frustration in mir angestaut die sich dann in immer stärker werdenden Aggressionen ihmgegenüber entleert haben. Das hat unter anderem die Beziehung zerstört.

    Ein weiterer Versuch mit einem Anderen ist ebenfalls fehlgeschlagen, der Betreffende hatte sofort erkannt dass ich mich verändere, meinen Stimmungsumschwung sofort richtig eingeschätzt, die Situation trotzdem ausgenutzt und dann vor Schwierigkeiten die Flucht ergriffen. Es kam nie zu einer Beziehung.

    Seither ärgere ich mich nur noch über mich und meine Unfähigkeit dieses Thema unter Kontrolle zu bekommen.

    Es hört sich vermutlich alles nach einem Missbrauch an, aber es ist tatsächlich so, dass ich mich an nichts dergleichen erinnern kann. Meine Kindheit war zwar nicht schön aber körperlich so gut wie gewaltfrei.


    Ich weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll da ich nicht mehr alleine sein kann das Ganze aber auch niemandem zumuten kann. Wer hat Erfahrungen in dieser Richtung und kann mir weiterhelfen?
    Geändert von Jokaste (12.08.2008 um 00:54 Uhr)
    Wer andere erkennt ist gelehrt,
    wer sich selbst erkennt ist weise.
    Wer andere besiegt hat Muskelkraft,
    wer sich selnst besiegt ist stark.
    Wer zufrieden ist, ist reich.
    Wer seine Mitte nicht verliert ist unüberwindlich

    LAO-TSE

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.310
    Danke gesagt
    233
    Dank erhalten:   287

    Standard AW: Missbraucht?

    Hallo!
    Zu spekulieren wäre für uns sicherlich nicht angebracht!
    Es könnten viele Ursachen/Probleme vorliegen wie z.B. eine emotionale Instalbilität.Insofern werde ich mich hüten, dir da irgendeinen Missbrauchsfloh ins Ohr zu setzen.
    So laß uns Abschied nehmen wie zwei Sterne,
    durch jedes Übermaß von Nacht getrennt,
    das eine Nähe ist, die sich an Ferne erprobt
    und an dem Fernsten sich erkennt.
    Rainer Maria Rilke

  3. #3
    Registriert Avatar von Lostsouls
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    What the fuck is heimat?
    Beiträge
    5.740
    Danke gesagt
    5.176
    Dank erhalten:   2.689

    Standard AW: Missbraucht?

    Hallo Jokaste,

    es ist wirklich schwierig, Dir da etwas dazu zu raten, um nicht in eine Richtung zu kommen, die es dann vielleicht doch nicht ist.

    Ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung erzählen. Bei mir war es so. Ich dachte immer, daß ich mit diesem Thema nichts zu tun hätte und sowas in meiner Familie nie stattfinden würde. Aber andererseits habe ich mich - solange die Erinnerungen noch schön verbarrikadiert waren - immer gewundert, warum ich so bin wie ich bin und mit einigen Dingen solche Probleme habe. Partnerschaft war immer etwas problematisches für mich, bis ich mich selbst davor zurück gezogen habe. Bei mir ist es z. B. so, daß ich heftigst reagiere, wenn mich jemand an meiner linken Körperhälfte berührt. Da ist mir sogar schon mehrfacht die Hand ausgefahren, gab aber keine Verletzten .

    Die Erinnerungen kamen Stück für Stück zurück. Und ich kann von mir sagen, daß ich diesen Abgrund lange versucht habe, zu ignorieren, ihn so dermaßen zuzumauern, daß nach außen hin immer noch alles stimmte. Ich wollte es nicht wahrhaben. Aber die Indizien dafür haben sich gehäuft, bis das einfach nicht mehr möglich war. Und dann bricht es über Dir ein.

    Es ist schwer, sich damit auseinander zu setzen. Man will verdrängen, will es nicht wahrhaben in der Hoffnung, daß es dann auch gar nicht stattgefunden hat. Aber - wenn ich es bei mir betrachte - es holt einen ein. Irgendwann kommt es doch.

    Ich wünsche Dir, daß Du so etwas nicht erlebt hast, würde Dir aber auch dazu raten, Dir professionelle Hilfe zu holen, mit der Du dann gemeinsam, nicht allein, daran arbeiten kannst, die Ursache bei Dir anzugehen.

    Alles Liebe

    Lostsouls

    PS. Du kannst mich gern per PN anschreiben, falls Du noch Fragen hast.
    Wir leben in einer Gesellschaft,
    die uns anhält, unseren
    Verstand zu gebrauchen,
    wenn unser Herz gefragt ist.
    Erich Fromm


    Meine Väter sind schwarz
    und meine Mütter sind gelb.
    Meine Brüder sind rot
    und meine Schwestern sind hell.
    Ich bin über zehntausend Jahre alt und
    mein Name ist Mensch.
    Ton Steine Scherben

  4. #4
    Registriert Avatar von Sori
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    7.148
    Danke gesagt
    884
    Dank erhalten:   3.340
    Blog-Einträge
    83

    Standard AW: Missbraucht?

    also ich möchte mich Zitronengelb anschließen...
    Das muss kein Missbrauch sein und es ist immer eine gewisse Gefahr dabei, dass man sich solche Erinnerungen auch "einredet".
    Für so eine Kontaktscheue gibts auch viele andere mögliche Erklärungen. Es ist ja auch so, dass man sich in seine "Ticks" reinsteigert und diese unbewusst ausbaut.
    Also ich an Deiner Stelle würde einen Psychologen aufsuchen und das mal mit ihm besprechen und konkret an Deinem Verhalten arbeiten. Also eben nicht Ursachen forschen und irgendwas ausgraben/konstruieren. Sondern daran arbeiten, dass du natürlich mit Menschen umgehen und Nähe ertragen kannst.

    LG

    Sori
    „Glaube ist die Liebe zum Unsichtbaren und das Vertrauen auf das Unmögliche.“
    (Goethe)

  5. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Jokaste
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    75
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   34
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Missbraucht?

    Zunächst möchte ich für euren ehrlichen Rat bedanken.

    Ich möchte allerdings unbedingt hinzufügen, dass ich keinesfalls um Rat gefragt habe um eine endgültige Antwort zu von euch zu erhalten oder mir eine Story zu basteln.

    Ich bin auf der Suche um weitere Anhaltspunkte für Auslösungsfaktoren dieser Art von Persönlichkeitsstörung zu finden.

    Was Psychologie angeht bin ich ein absoluter Neuling und habe kaum eine Vorstellung davon was es für Ansätze gibt. Ich möchte aber so viel wie möglich darüber wissen.

    Klar kann ich auch vieles nachlesen, aber das sind für mich unbrauchbare Informationen. Ich suche Gedanken von Personen die evtl. die gleichen Probleme haben oder sie anderweitig kennen.

    Dass nur ein Therapeut als unabhängige Person das Puzzle zusammensetzen kann ist mir bewusst, er kann es allerdings nur schaffen wenn alle Teile da sind. Ich möchte dabei so viele Teile wie möglich selbst mitbringen und mich nicht nur auf dessen Meinung beziehen. Ich möchte in meiner Therapie die Option haben, zu hinterfragen ob die Richtung die wir einschlagen die richtige ist und mich nicht blind leiten lassen. Informationen jeglicher Art helfen mir dabei.

    Ich habe zudem die Vorstellung, dass ich meine Krankheit nur loswerde, wenn ich erkenne wo sie herkommt und nicht nur die Symptome auf ein minimum reduziere. Ist das ein falscher Ansatz?

    Schlussendlich ist dieser Teil meiner Störung ein Widerspruch in sich selbst und bringt mich zur Verzweiflung. Es gibt nichts was ich mehr wünsche als geliebt zu werden, kann es aber absolut nicht ertragen.
    So etwas wie Halbschatten oder gibt es in dieser Situation nicht......
    Wer andere erkennt ist gelehrt,
    wer sich selbst erkennt ist weise.
    Wer andere besiegt hat Muskelkraft,
    wer sich selnst besiegt ist stark.
    Wer zufrieden ist, ist reich.
    Wer seine Mitte nicht verliert ist unüberwindlich

    LAO-TSE

Ähnliche Themen

  1. missbraucht :(
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 13:56
  2. Mit 17 missbraucht
    Von eisblume90 im Forum Gewalt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 02:09
  3. Missbraucht mit 17 Jahren
    Von Brigitte Baresa im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 02:01
  4. sexuell missbraucht
    Von Wiebke19 im Forum Gewalt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 00:01
  5. Missbraucht !!
    Von Fipsily im Forum Gewalt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 02:37

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •