Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6

Thema: Häusliche Gewalt

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Häusliche Gewalt

    Ich bin so verzweifelt und weiß nicht wie ich mich verhalten soll! Ich will nicht überschnell reagieren und nichts tun will ich auch nicht!

    Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe 2 kleine Kinder (5 und 1,5). Mein Mann hat mich zum erstenmal geschlagen vor genau 2 Jahren. Er hat damals gesagt, ich habe Ihn provoziert,wenn wir streiten oder diskutieren, soll ich einfach ruhig sein!Nun gut, ich habe Ihm verziehen. Seit dem wird er sehr schnell aggresiv, versucht sich aber zu beherrschen. Aber ich darf ihm nicht wiedersprechen (besser gesagt ihn nicht anschreien), wir sind sehr oft anderer Meinung. Aber wie er sagt, ich soll meinen Mund halten und nachgeben, dann passiert nichts( sagt er). Nun ja im April hat er es wieder gemacht und mir eine geschmiert. Wollte mich trennen, bin dann zu meinen Eltern und zu einem Anwalt. Aber meine Tochter wollte nach Hause zu IHrer Umgebung zu IHrem Kindergarten usw.Ich habe mich dann wieder breitschlagen lassen und er hat gesagt wir müssen uns einfach beherrschen den Kindern zuliebe.

    Heute hatten wir wieder eine Riesendiskussion. Er sagte ich soll still sein und ihn in Ruhe lassen und mich nicht einmischen (Erziehung der Tochter), ich sagte dann, ich misch mich ein wann ich will und bin still wann ich will usw. Es ist dann eskaliert, er hat mich hart angepackt ich habe ihn weggestoßen, dann hat ermir eine geschmiert. Wieder hat er gesagt, ich bin schuld ich habe ihn provoziert. Unsere Kinder waren schockiert und ich bin natürlich durchgedreht usw. Später hat er dann nochmal zugeschlagen! Wieder war natürlich ich schuld!!!Nun kann ich ihm nicht mehr verzeihen, ich hasse ihn (schon lange ist die liebe dahin)! Aber meine Tochter fleht mich an nicht zu gehen. Sie will hierbleiben (leben nicht in Deutschland wegen beruflichen Gründen), ich arbeite nicht und bin auf IHn angewiesen (aufenthaltgenehmigung wegen Ihm). Ich bin so verzweifelt,meine Tochter tut mir so leid was soll ich nur machen. Er ist gerade nicht da. Meine Tochter geht in den Kindergarten, ich kann sie doch nicht einfach rausnehmen und nach Dutschland zu meinen Eltern abhauen? Verwandte und so habe ich hier nicht.

    Er wird sich nie ändern! Er will immer alles entscheiden er will alles kontrollieren. Er will und will!!! Ich schlucke und schlucke und irgendwann kann ich nicht mehr und schreie ihn an und greife ihn an(nicht körperlich) und er warnt mich ein paarmal und schlägt dann zu! Dann kann doch so nicht weitergehen und verheiratet sein, nur damit meine Tochter eine Familie hat? Für meine Tochter würde ich alles tun aber ich kann nicht mehr!Oder doch???

  2. #2
    chris 1970
    Gast

    Standard AW: Häusliche Gewalt

    Geh, bevor es noch schlimmer wird.

    Nicht umsonst ist immer die Rede von einer Gewaltspirale.

    Wenn Du nicht gehst lernt er daraus, dass er Dich ungestraft prügeln kann, solange er will , bzw. hat es schon gelernt.

    Wohin soll das führen?

    Willst du warten bis er Dich irgendwann womöglich tot schlägt und Deine Kinder Halbwaisen sind?

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    berlin
    Beiträge
    501
    Danke gesagt
    75
    Dank erhalten:   83

    Standard AW: Häusliche Gewalt

    Deine Tochter wird den Umzug schon verkraften, besser jetzt noch bevor sie zur Schule geht.Bin auch weg aus einer anderen Stadt und mein Sohn war auch 5 und natürlich besuchte auch er einen Kindergarten.
    Er hatte anfangs ein wenig Heimweh, aber er hat ganz schnell Anschluss gefunden, der will heute nicht mehr woanders leben.

    Hau ab so schnell es geht.Diese Gewalt ist für die Kinder Gift.
    Deine Tochter wird es schon eines Tages verstehen.
    Doch wenn du nicht schnell gehst wird es immer schlimmer werden.
    Zu Beginn war es vielleicht nur die Ohrfeige, später sind es die gebrochenen Rippen oder noch schlimmeres.

    Du kannst jederzeit in ein Frauenhaus gehen wo du erst einmal Hilfe erhalten wirst.
    Viele Grüße von der Hoffnungslosen

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #4
    Registriert Avatar von sakada
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Häusliche Gewalt

    hallo,
    nimm deine tochter und geh!
    hab selbst gerade ne op hinter mir,weil mein freund mir so eine geschmiert hat,dass mein trommelfell geplatzt ist.
    bedenke,wenn du ernsthaft verletzt wirst,kannst du auch für deine tochter nicht da sein!dieses risiko gehst du aber ein,wenn du bleibst.
    egal,wie du dich in einem streit mit ihm verhältst-es ist immer falsch und wenn ihm danach ist,wird er wieder zuschlagen.
    mir ist es nur einmal passiert,aber mit nachhaltigen folgen.
    du hast doch bestimmt freunde oder bekannte in deutschland?!und andernfalls bleibt dir für den übergang auch die möglichkeit,ins frauenhaus zu gehen.
    alles gute
    sakada

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    05.07.2007
    Ort
    sachsen
    Beiträge
    2.447
    Danke gesagt
    450
    Dank erhalten:   525

    Standard AW: Häusliche Gewalt

    wenn du wirklich entschlossen bist zu gehen , dann halte dich nicht daran auf was deine tochter nicht verkraften könnte, wenn du sie wirklich liebst und nur das beste für euch alle willst dann gibt es nur einen weg und der ist von ihm weg und ich denke du weisst das auch

    du hast angst davor weil du keine arbeit hast und natürlich hast du auch einige unangenehme dinge vor dir , umzug ab und ummelden und und und ...

    ich kann dir deine angst nehmen denn es ist alles kein problem wenn man weiss was man will........und vorallem was man nicht mehr will!!!
    es gibt zu viele freaks

Ähnliche Themen

  1. Häusliche Gewalt??
    Von Kea im Forum Gewalt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 22:40
  2. Häusliche Gewalt
    Von Kadamczuk im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 05:30
  3. häusliche Gewalt - was nun?
    Von LiveFast im Forum Gewalt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 08:19
  4. Häusliche Gewalt ...
    Von Che.G im Forum Gewalt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 06:45
  5. häusliche Gewalt
    Von anders im Forum Gewalt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 17:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •