Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: aussagepsychologisches Gutachten

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard aussagepsychologisches Gutachten

    Muss zu einem aussagepsychologischen Gutachten/ Glaubwürdigkeitsgutachten. Wer kann mir da weiterhelfen??? Wie läuft das ab und was wird alles gefragt??? Hab ganz schön Angst, obwohl ich weiß das ich die Wahrheit sage und in meinem Polizeiprotokoll auch steht, das die "Zeugin" glaubhaft ist. Also wieso muss das sein??? Wer kann mir die Angst nehmen???

    Für eure Hilfe schonmal vielen Dank Jule

  2. #2
    GastG
    Gast

    Standard AW: aussagepsychologisches Gutachten

    Hallo,
    Du brauchst nichts zu befürchten, wenn Du die Warheit sagst.
    Ich kenne allerdings eine Frau, die hat die Gutachterin angelogen, was Sie Strafrechtlich gesehen, noch sehr Hart treffen wird. Ganz schlimme Folgen.
    Ansonsten wird man Dich einiges Fragen. Wann und mit wem Du das erste mal intim warst. Wie der Vorfall gelaufen ist, woran Du Dich erinnern kannst, und so alles mögliche. Es gibt Gutachterinnen die glauben einfach alles was sie erzählt bekommen, d.h. da muss man einfach nur ein bissl Geschädigte vorweinen und schon steht die Glaubhaftigkeit.
    Andere, richtig gute Gutachter, gehen wie es sich gehört, erst einmal von der Nullhypothese aus, was bedeutet das Du, eine Lügnerin bist.
    Dann suchen richtig gute gutachter nach einem Motiv deinerseits, welches eine Falschbeschuldigung ausmachen könnte.
    Sie beurteilen die Logik der Zusammenhänge.
    Was die Polizei sagt und denkt ist sowieso meistens falsch.
    Die Polizei vermutet bspw immer das wenn ein angebliches Opfer bei der Vernehmung weint oder verängstigt wirkt, damit Ihre Glaubwürdigkeit bestätigt ist. Dies ist allerdings, so sind sich Deutschlands besten Gutachter einig, nicht immer ein Hinweis auf Glaubwürdigkeit, sondern kann gerade weil die Belastungszeugin evtl lügt, ein Hinweis darauf sein, das es sich um eine Falschbeschuldigung handelt. Also ein Weinen bedeutet nichts. Weiterhin durchleuchtet man Deine Person dahingehend was Du in Kindheit erlebt hast, wie Du und in welchem Umfeld Du aufgewachsen bist.
    Deine ganze intime Seite wird hinterfragt.
    Es ist wichtig das Du immer die Wahrheit sagst.
    Gute Rechtsanwälte des Beschuldigten werden, sofern dieser etwas Geld hat, sofort ein Methodenkritisches Gutachten einholen. Das heißt eine Überprüfung des Primärgutachten. Der nächste Schritt den ich kenne ist ein Obergutachten. Also solltest Du Dir keine Gedanken machen und einfach nur erzählen was wirklich passiert ist. Ganz klar und logisch ist natürlich, das du nichts verdrehen sollst. Immer bei der Wahrheit bleiben. Es gibt Angeschuligte die zerreisen mit ihrem anwalt jedes einzelne Wort, welches du bei der Befragung losgelassen hast. Dazu hat der Angeklagte ein gutes Recht.
    Mein Frage ist abschließend, wenn Dir die Polizei doch glaubt, warum gibt es dann überhaupt einen Beschluss, das du einem Glaubwürdigkeitsgutachten unetrzogen werden musst. Das bedeutet eigentlich das Du auf einen Prüfstand musst, wo man Deine Glaubhaftigkeit beurteilen will?
    Ach noch etwas am Schluss, sofern Du jemals in Psychologischer Behandlung wegen irgendetwas warst, musst Du das der Gutachterin auch sagen. Das ist sehr wichtig. Weil meistens eine Dipl. Psychologin so ein Gutachten in Auftrag bekommt. Warst Du allerdings in solch einer Behandlung, muss zuerst ein Psychiater die sogenannte Aussagetüchtigkeit von Dir feststellen und erst dann wird die Glaubhaftigkeit überprüft. Ich weiß das aus erster Quelle, ansonsten zerreissen Dich die Anwälte der anderen Seite, und fechten das Gutachten an.
    Also die Sache ist nicht ohne. Immer jede Frage ganz Ehrlich beantworten, alles andere ist Unfug und bringt Dir großen Ärger und kann lange Zeit kosten.
    Viel Glück

  3. Für den Beitrag dankt: Küstenkind

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: aussagepsychologisches Gutachten

    Das ist keine leichte Sache. Die leiseträne hat auf ihrer Seite ausführliche Infos zusammengestellt.

    Gutachten

Ähnliche Themen

  1. Gutachten !
    Von Traumbiker im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2015, 20:11
  2. Gutachten
    Von *Phoenix* im Forum Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 22:34
  3. psycholgisches Gutachten?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 11:24
  4. Gutachten
    Von mokka im Forum Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 20:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •