Seite 7 von 7 ErsteErste ... 67
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: "Häusliche Gewalt" - Wer hatte "Erfolg" mit der Anzeige?

  1. #31
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: "Häusliche Gewalt" - Wer hatte "Erfolg" mit der Anzeige?

    Hallo zusammen! Euch allen wünsche ich ganz herzlich Frohe Weihnachten, auch wenn für mich dieses Fest wohl nie wieder ein Frohes Fest werden kann.

    Meine Schwiegereltern sind so voller Hass und so voller kranker Gedanken, daß sie am Donnerstag einen Schritt gegangen sind, den man einfach nicht geht, nicht aus falschem Stolz oder Hass und dieser Schritt ist nicht rückgängig zu machen oder sonstiges!

    Sie sind aufs Kreisjugendamt und haben eine Anzeige gegen uns geschaltet, daß wir uns nicht ordentlich um die Kinder kümmern würden, daß wir keine Heizung und kein warmes Wasser hätten, wir würden die Kinder schlagen und nicht waschen und nicht ordentlich ernähren!

    Die Reaktion war, daß am Freitag, unangemeldet das JA vor der Tür stand und unser Wohnung mit allem drum und dran unter die Lupe genommen hat.

    Noch heute bin ich wie in Trance, ich habe das Gefühl, ein sehr naher Angehöriger oder Freund ist gestorben, ich bin innerlich absoult gelähmt und weiß nur schwer, meine Tränen und Aggressionen zurück zu halten.

    Das schlimme ist, wir haben zwar Heizung, aber warmes Wasser haben wir wirklich (noch) nicht, weil es im Haus so schlimm ist, daß ja nicht mal Heizöl bestellt werden kann, ohne daß es zu Krieg kommt!

    Mein Mann sprach seine Mutter darauf an, und sie war sehr stolz auf ihren Schritt, sie würde dafür sorgen, daß uns die Kinder weggenommen werden und wenn es das letzte wäre, was sie tun würde! Sie verfluche den Tag, an dem sie ihn geboren hätte!

    Und wißt Ihr was mich noch mehr geschockt hat? Die Tante hat im Kindergarten angerufen und nach Auffälligkeiten meiner Töchter gefragt und da sagt die Leiterin (nicht nur des KiGas sondern auch unserer Gruppe), daß meine große einen sehr dreckigen Hals hätte seit Tage und daß sie desöfteren von ihrem "Saustall-Kinderzimmer" erzählen würde und ich hätte sie kurzfristig von der Nikolausfeier ferngehalten!

    Ich frage Euch, wie kann ich jemandem, der so hinter meinem Rücken über mich / meine Kinder spricht, meine Kinder jemals wieder anvertrauen??? Nur zur Info: meine große und auch meine Kleine haben Neurodermitis und schuppige, unterschiedlich farbene Haut ist völlig normal, ich bin auch von der Krankheit nicht verschont geblieben, d.h. ich weiß genau, von was ich spreche!

    Als nächstes wird der Hintern meiner Tochter überprüft? Der ist von Kratzern übersäht, weil sie immer ein Jucken von der engen Unterhose hat!!!

    Ich bin wie in einer Ohnmacht und ich weiß nicht ein nicht aus. Im Januar kommen sie wieder, bis dahin muß unser Bad fertig renoviert sein, meine Arbeitsstelle wird "gecheckt", weil ich die Kinder mit dorthin nehme etc.

    Was ist hier los? Ist das eine Verschwörung? Die Woche habe ich einen Termin bei meinem Anwalt und hoffe, er sagt mir, wie ich aus diesem Traum wieder aufwachen kann!

    Ich zünde eine Kerze an, für all jene Menschen, die von solchem Hass gejagt, verfolgt und gequält werden...


    Schwiegertochter02

  2. #32
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: "Häusliche Gewalt" - Wer hatte "Erfolg" mit der Anzeige?

    Hallo mal wieder!
    Auch wenn kein Feedback mehr auf mein Thema kam, lesen vielleicht doch ein paar, wie es bei mir/uns weitergeht!

    Das JA hat bei uns Hausverbot erteilt bekommen über meinen RA. Das Gespräch war sehr gut und er bemängelt genau das, was ich auch gesagt habe, man lässt sich am JA "vor einen Karren spannen", den man nicht zu ziehen hat und man lässt sich ohne hinzuschauen von rachelustigen Menschen ausnutzen, das darf nicht sein, zu viele ernste Fälle warten auf Hilfe und bekommen sie nicht!

    Unsere Stimmung ist aber dennoch sehr am Boden, denn was uns seine Eltern damit angetan haben, ist einfach der dickste Schlag, den sie tun konnten!
    Leider habe ich gestern noch zusätzlich zu allem Übel erfahren, daß mein Opa im Sterben liegt, den ich sehr liebe und achte und ich mache mir riesige Vorwürfe, daß ich an Weihnachten nicht auf die Familienfeier gefahren bin, sonst hätte ich ihn noch mal gesehen. Jetzt darf er nicht besucht werden und wird so schnell wie möglich in ein spezielles Krankenhaus verlegt, wo ich unmöglich hin kann.

    Hört das denn niemals auf? Ich weiß nicht, wo ich noch mehr Kraft hernehmen soll...

    Liebe Grüße und Frohes Neues... *ironischgrins*

    Schwiegertochter02

  3. #33
    Tyra
    Gast

    Standard AW: "Häusliche Gewalt" - Wer hatte "Erfolg" mit der Anzeige?

    Hallo,

    auch dir wünsche ich herzlich ein Gutes Neues Jahr! Und damit es zukünftig besser wird rate ich erneut zu raschem Auszug um möglichst weit weg von den Schwiegereltern neu anzufangen. Ne andere und bessere Möglichkeit sehe ich nicht.
    Spar deine Kräfte anstatt für weitere Ärgernisse die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Nähe deiner Schwiegereltern wieder vorkommen werden lieber für wichtigere Dinge im Leben auf. Man braucht immer wieder Kraft...deine derzeitige Situation mit dem sterbenden Opa ist ja wieder sone Sache. Tut mir leid für dich, dass er im Sterben liegt...seufz...tschja so ist das Leben! Wieso kannst du nicht in dieses Krankenhaus fahren? Liegt es am Nordpol?

    Das du einen Anwalt eingeschaltet hattest und das mit der Anzeige war ja schonmal ne gute Sache..aber auf Dauer wirst du nur Ruhe reinkriegen, wenn du radikalere Schritte wie Wegzug etc machst, auch wenn das unbequem für dich/euch ist..du musst da halt abwägen...lieber bleiben und ständig Krieg und Unfrieden oder weggehen und Ruhe haben? Deine Wahl!

    Gruß
    Tyra
    Geändert von Tyra (04.01.2007 um 14:46 Uhr)

  4. #34
    Registriert Avatar von Beate
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    wohne in der schönsten Stadt der Welt
    Beiträge
    10.015
    Danke gesagt
    7.367
    Dank erhalten:   6.227
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: "Häusliche Gewalt" - Wer hatte "Erfolg" mit der Anzeige?

    Schwiegertochter02,
    Du hast aufgeschrieben wie es Dir momentan geht, dass ist gut. Ich bin mir sicher das einige Dir Kraft wünschen so wie ich es tue. Ich zünde für Dich und andere Menschen heute abend eine Kerze an. In Gedanken wirst Du bei Deinem Großvater sein können.
    Lieben Gruß
    Beate
    Tu Deinen Mund auf für die Stummen
    (Dietrich Bonhoeffer 1906-1945)

    Ich weinte, dass ich keine Schuhe hatte, bis ich einen sah, der keine Füße hatte.
    (Helen Keller)

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.
    (Richard von Weizsäcker)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.04.2019, 13:55
  2. Wünsche EUCH """"gute Freunde""""
    Von lebenserfahrene im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 19:13
  3. SVA über das Thema "Häusliche Gewalt"
    Von Melanie9390 im Forum Gewalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 21:16
  4. """"""""""""""LIEBE u. GEFÜHLE"""""""""""""""
    Von lebenserfahrene im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 18:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •