Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: was soll ich tun?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard was soll ich tun?

    hallo,

    ich hab ein problem mit meinem bruder. er ist 17 und ich bin 18 und wir wohnen beide zu hause. wir haben uns schon immer viel gestritten und hatten nie ein super verhältnis zueinander (außer als wir noch ganz klein waren natürlich, da haben wir sehr viel gemeinsam gespielt). mein bruder hat in streits auch schon immer dinge kaputt gemacht. früher dinge, die ich gebastelt/gesammelt o.ä hatte, also immer sachen, die für mich einen hohen ideellen wert hatten. oft hat er auch sachen von sich selbst zerstört, diese wutanfälle waren eigentlich schon immer da.

    als ich 16 war, war ich für ein auslandsjahr in den usa und währenddessen hatte meine mutter in deutschland einen schlaganfall. die zet war für uns alle sehr schwer, seitdem kann sie auch nicht mehr arbeiten und war quasi ein halbes jahr auch gar nicht zu hause (mittlerweile geht es ihr besser, aber die ganze persönlichkeit hat sich verändert und sie kann nicht mehr arbeiten, nicht mehr autofahren und hat orientierungsprobleme). also ich aus den usa zurückkam war erstmal alles sehr viel entspannter als früher, ich hatte das gefühl, dass mein bruder aus der pubertät nun langsam "raus" sei und das mit den ausrastern endlich vorbei sei. seit ca einem halben jahr hat der jähzorn aber wieder extrem zugenommen. wenn etwas nicht nach seinem willen geht sieht er einfach schwarz und zerstört ohne rücksicht auf verluste.

    es hat auch mit körperlichen bedrohungen angefangen...also einmal hat er ein telefonkabel kaputt gerissen, einmal eine tür eingetreten hinter die ich mich geflüchtet hatte. dann hat er mich auch oft so gegen die wand geschubst und eben gedroht...dann hat er auch einmal doll in die beine getreten.

    am donnerstag letzte woche war dann das bisher schlimmste...da iich bei den anderen streits die situation nie erklärt habe möchte ich das jetzt mal tun und bitte wirklich um eine ehrliche beurteilung....also auch ob mein verhalten unkorrekt war, weil mir es einfach nicht mehr gelingt eine neutrale blickweise zu bekommen und ich sehe nicht, was ich falsch mache...

    es war so, meine eltern sind verreist gewesen und deshalb waren wir alleine. wir haben neben seinem zimmer so einen kleinen abstellraum, indem wir alles mögliche zeug lagern...der raum wird auch von niemandem benutzt, ist also wirklich unbedeutend...da hat er sich halt ans aufräumen gemacht und einen abend lang wirklich geschafft...sah danach auch gut aus...aber als ich bei uns in die mülltonne geschaut habe, hab ich ganz viele sachen von mir gefunden, die er ohne mich zu fragen einfach weggeschmissen hat...u.a. einen kalender, den ich von meiner ex-cheffin gecshenkt bekommen habe...der war mir sehr wichtig...darüber war ich sehr enttäuscht und als er mich am nächsten morgen gefragt hat, ob ich ihn zur schule mitnehmen könnte (ich fahre mit dem auto), habe ich verneint...er hat gefragt warum und ich habe ganz nüchtern gesagt, dass ich das nicht ok fand, dass er ohne mich zu fragen meine sachen einfach weggeschmissen hat (in dem raum stehen jetzt nur noch seine...)...außerdem hatten wir auch nicht ausgemacht, dass ich ihn mitnehme (aber sowas mache ich eigtl immer, wenn er nett fragt, nur da halt einmal nicht)...dann als ich unten war (unsere zimmer sind oben) und gefrühstückt hatte wollte ich gehen, dann habe ich noch einen müll mit alten cds entdeckt...darüber war ich auch enttäuscht, bzw erstaunt und habe einfach nur gefragt: mensch, warum haste die denn auch alle weggeschmissen?" (und in keinem anklagenden ton, sondern wirklich fragend)

    dann ist er auf mich losgegangen und hat 2 minuten auf mich eingecshlagen...vollkommen unkontrolliert und hat mich dabei becshimpft...ich wusste erst gar nicht was geschah...dann wollte ich nur noch das es aufhört...war aber wirklich lange und so fest mit den fäusten...überall auf die arme und den brustbereich (meinen kopf habe ich zugehalten)dann hat er seinen schulrucksack genommen und damit noch auf mich eingeschlagen...dann bin ich vor eine glastür bei uns im haus geflüchtet und da hat er nicht weiter gemacht, weil diese tür erst für so viel geld repariert wurde und sie wäre 100% kaputt gegangen... (vorher hat er mich in unseren garderobenschrank gedrängt der auch völlig zusammengebrochen ist)

    dann ist er gegangen und hat mir noch eine sms mit "wirst schon sehen" gecshickt...ich hab dann bei einer freundin abgerufen und bin bei ihr bis heute geblieben (jetzt sind meine eltern wieder da)...zu hause hatte ich alles weggesperrt, damit er nichts kaputt machen kann...ich war an dem tag auch in der notaufnahme und habe mir von einer ärztin bestätigen lassen, wo die prellungen und hämatome überall sind...mittlerweile ist alles grün und gelb...sieht schlimm aus und ich kann gar keine t-shirts tragen (wobei das nun wirklich das geringste problem bei der sache ist)

    jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, meine mutter möchte ich raushalten weil ihr solche angelegenheiten immer sehr nahe gehen und sie dann oft weint und sich vorwirft es läge an ihrer erziehung, aber das tut es nicht! wir wurden liebevoll, ohne schläge erzogen und verbale konfliktlösung wurde uns immer gepredigt...aber dieser jähzorn ist in meinem bruder irgendwie drin...weiß nicht wie sowas sein kann

    men vater ist der einzige, auf den mein bruder noch etwas hört...aber das problem ist, wenn ich ihm (also das letzte mal hatt eich von den tritten erzählt) davon erzähle muss ich selbst immer so doll weinen und dann lacht er mich auch oft aus...außerdem sagt er wir sollen konflikte unter uns lösen und ich würde meinen bruder eillentlich provozieren...aber so ist es nicht!!! ich habe doch lediglich die bitte ihn zu fahren abgelehnt und gefragt, warum er alles weggeschmissen hat? men bruder selbst flüchtet sich auch immer wieder in dieses muster, weil eine freundin (bei der ich die tage war) mit ihm geredet hat und die sagte er hätte gesagt es wäre klar das sie parteiisch wäre und er wäre nicht allein der böse...

    ich weiß nicht wie ich mich schützen soll und habe angst allein mit ihm zu sein...meine mutter kann man damit nicht belasten...aber ich habe auch angst, dass wenn ich im oktober studieren gehe (weg in eine andere stadt) er seine aggressionen an meiner mutter auslässt...

    ich weiß auch, dass er sehr viel kifft...kann durch die drogen die aggressionsschwelle kombiniert mit dem natürlichen jähzorn herabgesetzt werden?

    was soll ich tun? mit meinem vater reden und mich nochmal auslachen lassen? warten bis er das nächste mal den kopf trifft? zur polizei gehen (das meinte die ärztin im krankenhaus)...aber ich weiß nicht...sie meinte man könnte auch einen vorfall "melden", ohne ihn anzuzeigen...stimmt das? wenn ja, verwehre ich meinem bruder dann nicht eine chance auf eine arbeit, bei der er evtl mal ein führungszeugnis vorlegen muss?

    was würdet ihr an mener stelle tun? freundlicher mit meinem bruder im alltag umgehen nützt nichts...das hab ich schon so lange versucht...die austicker kommen trotzdem...

    wäre schön eure meinungen zu hören, hoffentlich habe ich nichts wesentliches vergessen...

    ganz liebe grüße, lilli

  2. #2
    Registriert Avatar von Nora Puppenheim
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    90
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: was soll ich tun?

    Hallo Lilli,

    du musst dir erstmal klar darüber werden, dass nicht DU das Problem bist, sondern dein Bruder! Das bedeutet, es MUSS dir egal sein, was er für Konsequenzen zu tragen hat (und die dürften bisher sehr gering ausfallen), denn ER hat die Situation verursacht! Und darüber gibt es auch keine Diskussion, das ist FAkt!

    Dann solltest du UNBEDINGT deine Eltern informieren. Du kannst sie nicht außen vor lassen, denn sie sind die Erziehungsberechtigten. Und gerade, wenn du deine Mutter schützen möchtest, solltest du ihr davon erzählen. Wenn dein Vater nicht richtig reagiert, dann zieh dir nicht den Schuh an, es war lediglich ein Versuch.

    Versuche es also zunächst einmal mit deinen Eltern, wenn das nicht klappt, sehen wir weiter.

    Kopf hoch
    www.stalking-erfahrung.de / "Häusliche Gewalt - Forum"

  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: was soll ich tun?

    hallo!

    danke für die antwort nora, ich habe mir jetzt vorgenommen ihn (also meinen vater) im büro zu besuchen und dort mit ihm zu reden...meiner mutter hab ich fürs erste nichts erzählt, es ist wirklich ein anderes thema, aber durch die krankheit ist (und muss sie auch) sehr mit sich selbst beschäftigt sein. das war der erste urlaub, den die beiden seit dem schlaganfall gemacht hatten und sie hat sich in der fremden umgebung wohl überhaupt nicht zurecht finden können...da war sie enttäuscht drüber...ich versuchs nochmal mit meinem vater...vielleicht suche ich dann auch das gespräch mit ihr...aber heute ging es einfach noch nicht. mein bruder hat sich bei mir mit keinem wort entschuldigt und er scheint auch nicht mehr mit mir zu reden...aber ich glaube das gespräch zu suchen wäre auch falsch, weil sich dann alles wie immer normalisiert und irgendwann wieder was passiert...

    nochmal dankeschön! liebe grüße, lilli

    p.s. ich melde mich mal an

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: was soll ich tun?

    also ich habe heute mittag mit meinem vater geredet...eben hat er mir gesagt er habe mit meinem bruder geredet und ihm gesagt, dass er sein verhalten missbillige...mehr nicht...es ist echt wie immer...konsequenzen wird er nicht zu spüren bekommen und in ein paar wochen passiert es wieder...ist das ok? wieviel muss den noch passieren? mein vater hat mich gefragt was er denn tun solle...etwas anderes als ihm sage könne er doch nicht...ich habe ein antiagressionstraining empfohlen, bzw ihm vielleicht zu sagen, dass wenn es nochmal passiert er ihm den job kündigt (mein bruder arbeitet neben der schule bei meinem vater im büro)....irgendwie hatte ich erwartet, dass mir mein vater ein bisschen sicherheit gibt...na ja, hätte mir klar sein sollen...also mir ist klar, dass ich hier keine erziehungsberechtige bin und "nur" die schwester, aber ist es ok diese situation so "runterzuspielen"??!!

    oder glaubt ihr meine reaktion war unangemessen und ich sollte wieder alles so laufen lassen...aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll...irgendwie bleibt nicht mehr viel...meint ihr es hilft, wenn ich meinem bruder mitteile, dass wenn es nochmal passiert ich es bei der polizei melde?

    liebe grüße, lilli

  5. #5
    Registriert Avatar von Nora Puppenheim
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    90
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: was soll ich tun?

    Hallo Lilli,

    deine Reaktion war noch viel zu zögerlich und rücksichtsvoll.
    Du fühlst doch genau, dass dir Unrecht getan wurde, also spiel es nicht herunter.

    Die Reaktionen deiner Familie sind leider eher typisch für solche Situationen. Vielleicht sind sie sich ihrerer eigenen Schuld bewusst und müssen alles herunterspielen, um selbst nicht in einen emotionalen Konflikt zu geraten.
    Möglicherweise sind sie aber auch einfach nur grundsätzlich überfordert und wissen selbst nicht, was sie jetzt tun sollen.

    Davon darfst du dich aber nicht beeinflussen lassen. So, wie dein Bruder sich verhält, wird das immer wieder passieren, wenn du dich nicht schützt. Und wenn deine Familie dir diesen Schutz nicht gewährt, musst du ihn dir leider selbst organisieren.

    Zum einen könntest du das Jugendamt über deine Situation informieren. Obwohl du volljährig bist, könnten sie Einfluss auf deine Familie nehmen, weil dein Bruder noch minderjährig ist und ihr alle unter einem Dach lebt.

    Zum anderen könntest du zur Polizei gehen und dich erstmal beraten lassen. In der Regel gibt es in jeder Wache einen sogenannten "Kontaktbeamten", der dir gerne weiterhilft. Du musst deinen Bruder ja nicht gleich anzeigen, lass dir erstmal von einem Beamten deine eigenen Möglichkeiten aufzeigen.

    Außerdem gibt es mit Sicherheit in deiner Umgebung kostenlose Beratungsstellen. Wenn du mir eine PM mit deinem Wohnort schickst, werden wir bestimmt etwas finden.

    Auf jeden Fall solltest du dich jetzt nicht unter Druck setzten lassen. Du brauchst deinem Bruder nicht lange zu drohen. Wenn er wieder aggressiv wird, holst du dir SOFORT Hilfe! Und wenn das die Polizei ist, dann mach dir keine Sorgen um deinen Bruder - DU brauchst den Schutz, nicht er....

    Lieben Gruß
    "Nora"
    www.stalking-erfahrung.de / "Häusliche Gewalt - Forum"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2018, 12:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2014, 13:40
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 20:05
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 13:16
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 19:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •