Seite 3 von 8 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 40

Thema: Sie hat es nicht verdient.

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    14.04.2006
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Sie hat es nicht verdient.

    Kein Problem, Du steckst mich damit nicht in eine Schublade, sondern ich möchte nur gerne wissen wie Ich damit umgehen soll.
    Der Erstgedanke ist natürlich : Hoffentlich kommt Sie schnell wieder, aber genau da sehe ich dann auch die Gefahr des zu schnellen Normalen.
    Dann kann es durchaus passieren das ich durch irgendetwas wieder die Nerven verliere u. Sie wieder anfahre, u. da habe ich keine Lust mehr nach.
    Frage ? Soll ich Sie fragen ( wenn wir wieder miteinander reden ), ob Sie an den Sitzungen teilnehmen möchte oder wäre das ein grundsächlicher Fehler ?

    Ich würde mir daraus versprechen das Sie sieht wie ich bei dem Therapeut bin u. Reagiere.
    Zudem kann Er/Sie meiner Freundin bestimmt auch sagen wieso,weshalb u. warum ich so bin ( nicht bei der ersten Sitzung ).

    Wie ist deine Meinung dazu?
    PS: Mir tut es gut den ganzen Mist schon mal in den PC zu schreiben, mann fängt an über den ganzen Scheiß noch mehr nachzudenken.

  2. #12
    Günter
    Gast

    Standard AW: Sie hat es nicht verdient.

    Hallo Supra

    ... Der Erstgedanke ist natürlich : Hoffentlich kommt Sie schnell wieder, aber genau da sehe ich dann auch die Gefahr des zu schnellen Normalen ...

    Das ist vielleicht das falsche Ziel. Es ein Fernziel, zu erreichen, wieder mit ihr zurecht zu kommen. Sieh es als Preis für Deine Bemühungen an. Das spornt Dich an.

    ... Frage ? Soll ich Sie fragen ( wenn wir wieder miteinander reden ), ob Sie an den Sitzungen teilnehmen möchte oder wäre das ein grundsächlicher Fehler ? ...

    Nun mache einmal langsam. Jetzt baust die sie auch schon in DEINE Therapie ein. Das wird sich im Laufe der Therapie nach Absprache mit Deinem Therapeuten herausstellen.

    Du weißt ja noch gar nicht, was in der Therapie herauskommt. Wenn Du grundsätzlich leicht aggressiv wirst, wird es mehr um andere Umgangsweisen mit Deinen Gefühlen gehen. Wenn Du ansonsten ein ganz harmloser und ruhiger Mensch bist, kann es darum gehen, herauszubekommen, was Dich konkret bei ihr aggressiv macht und Dich vielleicht besser abzugrenzen.

    ... Ich würde mir daraus versprechen das Sie sieht wie ich bei dem Therapeut bin u. Reagiere. Zudem kann Er/Sie meiner Freundin bestimmt auch sagen wieso,weshalb u. warum ich so bin ( nicht bei der ersten Sitzung )...

    Oje, hast Du es eilig. Der Therapeut soll also Deiner Freundin sagen, warum Du so bist. Wenn nicht in der ersten, dann doch wenigstens in der zweiten Sitzung. Das ist natürlich der bequemste Weg. Für dich.

    SIE muß da zuerst einmal gar nichts verstehen. DU mußt es verstehen und zwar für dich.

    Stelle Dir einen Alkoholiker vor, der beschließt, mit dem Trinken aufzuhören und als erstes Ziel hat, dass seine Freundin zu ihm zurück kommt. Und dass der Therapeut ihr zuerst einmal sagt, warum er trinkt. Was hätte sie damit zu tun?

    Günter

  3. #13
    Registriert Avatar von Nora Puppenheim
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    90
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Sie hat es nicht verdient.

    Hallo "Supra",
    ich habe mir deine Geschichte durchgelesen und würde gerne ein paar Anmerkungen dazu machen. Ich hoffe, ich trete dir damit nicht zu nahe...

    Ich finde es erstmal grundsätzlich sehr gut, dass du dir Hilfe gesucht hast, ABER....

    Für mich klingt das alles zu sehr nach falscher Motivation. Du machst diese Therapie - wie mir scheint -, um eine Entschuldigung für dein Verhalten zu finden und um deine Freundin zu halten. Und nachdem du das in die Wege geleitet hast, soll sie dies allein schon anerkennen und zurückkehren....

    Dir fehlt aber immer noch der Blick für deine Freundin!
    Du verstehst offensichtlich noch immer nicht, was in deiner Freundin vorgeht.
    Sie hat nicht mal eben schlechte Laune oder PMS, sie hat ANGST vor dir! Das muss dir erstmal klar werden. DU machst ihr Angst. Und auch wenn du eine Therapie beginnst, wird das auch die nächsten Monate (Jahre) so bleiben.

    Und statt DAS zu begreifen, ihr Freiraum zu geben, ihr Zeit zu lassen, dass sie wieder Vertrauen haben kann, setzt du sie durch dein Verhalten unter Druck. Mehr noch: Du redest nur von DEINEN Gefühlen, DU möchtest eine Therapie machen, DU möchtets dies bereits von ihr anerkannt wissen und sie am liebsten sofort zurück..... Damit wirst du sie ganz verlieren.

    Du musst dich endlich auf SIE einlassen! Akzeptiere ihre Angst und ihre Unsicherheit, lass ihr die Zeit, die sie braucht, mach parallel deine Therapie, setzt sie nicht mit deinen Gefühlen unter Druck oder belaste sie damit, sondern stelle IHRE in den Vordergrund. Frag SIE, was SIE möchte und lass SIE danach handeln.

    Nur SO kann sie wieder Vertrauen fassen.

    Viel Glück
    Geändert von Nora Puppenheim (15.04.2006 um 17:28 Uhr)
    www.stalking-erfahrung.de / "Häusliche Gewalt - Forum"

  4. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    14.04.2006
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Sie hat es nicht verdient.

    Hallo Nora,
    verstehe mich bitte nicht falsch, aber ich war ( Gott sei Dank ) noch nie in einer solchen Situation.
    Klar vermisse ich meine Freundin u. möchte Sie gerne schnell wieder zurück, aber ich denke das dieses auch viel zu schnell wäre, da Sie nicht nur schlechte Laune sondern ( und das ist sehr schlimm ) Angst vor mir hat.
    Dieses alleine braucht seine Zeit, und diese Zeit soll u. muß Sie sich nehmen u. natürlich auch von mir bekommen.
    Ich habe Sie für Morgen mit ihrer Freundin zum Kaffee eingeladen u. Sie sagte auch zu.
    Ich möchte ( da Sie zur Zeit abblockt ) Ihr nur sagen das Sie sich alle Zeit der Welt nehmen soll, u. das die Therapie nur für mich bestimmt und sehr Wichtig ist, damit ich endlich mein Leben wieder in den Griff ( ich hoffe es ) bekomme, und somit vielleicht auch wieder an einer Zukunft mit Ihr anknüpfen kann.

  5. #15
    Günter
    Gast

    Standard AW: Sie hat es nicht verdient.

    Hallo Supra

    Ich finde, Nora Puppenheim hat es sehr schön ausgedrückt. Da kann ich nur zustimmen.

    Vielleicht ist Dein "Egoismus" auch eine der Ursachen für Deine Aggression.

    Angst ist für eine Beziehung tödlich. Du darfst keine Fehler mehr machen. Mit jedem Fehler wird ihre Angst größer werden. Bis sie sich selbst am Leben erhält. Egal, was Du dann machst, sie wird Dir nicht mehr vertrauen können. Du kannst nur hoffen, dass dieser Punkt bei ihr noch nicht erreicht ist.

    Ich würde Dir raten, den Kontakt erst wieder aufzunehmen, wenn Du die ersten Therapiestunden hinter Dir hast, es sei denn, sie geht auf Dich zu. Dann hast Du einen direkten Ansprechpartner, mit dem Du Dein Verhalten besprechen kannst.

    Günter

Ähnliche Themen

  1. Das habe ich NICHT verdient.
    Von Moonshine1990 im Forum Freunde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 08:27
  2. ... ich hab das alles nicht verdient!
    Von LittleCookie im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 02:14
  3. Ich habe Glück nicht verdient...
    Von Niunia im Forum Willkommen!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 19:51
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 18:46
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 18:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •