Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Was ist Ihr verfahren???

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Was ist Ihr verfahren???

    Hi,

    ich lese dieses Forum nun schon seit einiger Zeit durch und verstehe es teils einfach nicht in was für einer primitiven Welt wir noch Leben.

    Jetzt gibt es etwas, wo ich auch nicht weiter weiß. Ich hoffe ich bin hier richtig, ansonsten einfach verschieben.
    Und ich weiß auch nicht ob ich überhaupt nachfragen sollte, aber es macht mich einfach fertig.

    Also... meiner gten Freundin (ich bin übrigens männlich) ist wohl etwas zugestoßen, über das Sie so direkt nicht reden kann.
    Siee rzählte mir davon, ohne es mir direkt zusagen. Was natürlich dazu führte, dass ich nun 1000 verschiedene Vorstellungen im Kopf habe und nicht weiß mit der Person genau umzugehen, da ich ja nicht genau weiß was passiert ist und wie damit umgehen kann.

    Um mich kurz zu fassen, es ist wohl ein sehr "krasses" (Zitat) Thema.
    Ich bekomme den Gedanken nicht aus dem Kopf, dass sie Misshandelt wurde.
    Jetzt heißt es.. es hat Ihr wohl keiner direkt was zu leide getan. nichts durch irgendwelche fremdeinflüsse. Sie hat etwas erlebt, dass jeder Frau passieren kann und was imemr unerwartet passieren kann.
    Sowas passiert ohne andere Leute auf jeden Fall boshaft....

    Das ist soweit alles bezüglich jener Beschreibung.

    Ich verstehe bzw. mag nicht dieses ganze umher gerate... wenn man es mir nicht sagen wollte, warum wurde es dann angedeutet und immer wieder angeschnitten jedoch nicht ausgesprochen. Sie will es vermutlich nicht aussprechen und es mir so langsam beibringen... Aber ich weiß nicht mehr weiter.
    Ich verstehe nicht was Sie damit meint.
    Deshalb erbitte ich hier Rat... ich hoffe Ihr köntn mir hier ein wenig weiterhelfen.
    Oder ist es egoistisch, dass ich hier jetzt anchfrage, weil ich diesbezüglich nicht mehr schlafen kann, nur noch daran denke und fast durchdrehe weil ich nur unterschiedliche Vorstellungen im Kopf habe?

    Bitte helft mir weiter, damit ich Ihr auch irgendwie weiterhelfen kann.
    Gerade an die verehrten Damen in diesem Forum... was glaubt wodrauf diese Beschreibung passen könnte und warum köntne es darauf passen?
    Was ist Ihr verfahren??

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter... Ich kann einfach keinen klaren Gedanken mehr fassen. Vielleicht schreibe ich deshalb auch hier rein. Vielleicht ist es alles komplett idiotisch und verrückt was ich hier gerade schreibe... aber zumindest ist es mal ein Ventil.... ein sehr gutes Ventil. Denn endlich kann ich mal darüber reden was mir da durch den Kopf geht.

    Nur ich hoffe es kann mir hier zumindest eine Person ein wenig weiterhelfen...

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!!

  2. #2
    Registriert Avatar von Nala
    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    24
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Was ist Ihr verfahren???

    Hallo,

    was Du da schreibst, finde ich gar nicht idiotisch. Ich find es eher positiv, daß Du Dir Gedanken darüber machst, was Deiner Freundin wohl zugestoßen sein könnte.
    Allerdings wird es hier auch für uns schwierig sein, diese Frage zu lösen, da wir auch nicht mehr tun könnten als zu spekulieren.
    Vielleicht solltest Du sie einfach mal direkt fragen, was ihr passiert ist, denn anscheined möchte sie ja darüber reden, sonst würde sie nicht so viele Andeutungen machen.
    Und vielleicht fällt es ihr einfach nur schwer es so frei heraus zu sagen und sie wartet nur darauf, daß Du wieder und wieder fragst, damit sie dann irgendwann die Gelegenheit wahrnehmen kann, um es jemandem zu erzählen.
    Also ich an Deiner Stelle würde einfach mal nachfragn, dann siehst Du ja wie sie reagiert, vielleicht antwortet sie Dir einfach und ist froh, daß Du Dich für sie interesseirst und ihr helfen möchtest.
    Ich denke Du wirst es fühlen, ob sie bereit ist darüber zu sprechen oder ob Du noch ein wenig Geduld haben mußt.
    Allerdings bin ich der Meinung, daß sie mit Dir darüber reden möchte, sonst hätte sie ja schließlich nicht mit dem Thema anfangen brauchen.
    Also gib ihr ein wenig Zeit und frage sie offen, ob sie Dir nicht erzählen möchte und sag ihr, daß Du zu ihr stehst und ihr helfen wirst.
    Aber Du solltest Dich in der Zwischenzeit nicht selbst damit kaputt machen, denn sonst hast Du an dem Punkt, an dem sie Deine Hilfe haben möchte unter Umständen keine Kraft mehr ihr zur Seite zu stehen.
    Also spar Deine Kräfte für den Moment, da sie Deine Hilfe in Anspruch nehmen möchte, denn wenn Du Dich schon vorher fertig machst hilfst Du weder ihr noch Dir.
    Ich hoffe, daß sich alles zum Besten wendet.

    Liebe Grüße

    Nala
    In diesem Leben ist jeder mutig, der nicht aufgibt!

  3. #3
    Tyra
    Gast

    Standard AW: Was ist Ihr verfahren???

    Hallo Gast,

    ich hab zwar nicht genau verstanden, was deiner Freundin widerfahren ist...stimme dem Vorbeitrag zu, dass es gut ist sich einen Rat zu holen und kann dir nur dazu raten das Gespräch mit deiner Freundin zu suchen und konkret nachzufragen...FAlls sie misshandelt oder vergewaltigt wurde und immer noch im Zugriffsbereich des Täters ist, ist Handeln angesagt...ihr, bzw. in erster Linie deine Freundin sollte etwas zu ihrem SChutz unternehmen, den Täter anzeigen etc.

    Ich mache es immer so, dass ich nicht lange über Unklarheiten und ungelegte Eier grüble oder lange rumrätsle und spekuliere, sondern mir lieber Klarheit verschaffe und handle..und damit bin ich im Leben immer gut gefahren...Angst zu haben, zu grübeln bringt nämlich wenig...nur noch mehr Angst und schlechte Laune...also zögere nicht etwas zu unternehmen, du wirst sehen, dass dir das mehr hilft und ggf. auch was Gutes bewirkt. Wichtig ist dabei jedoch immer, dass du dich ggü dem Leid anderer, auch dem deiner Freundin ein wenig abgrenzt...d.h. mach dir klar, dass sie letztlich für sich selber und ihre Probleme verantwortlich ist und in erster Linie handeln sollte....du kannst ihr natürlich mit klaren und offenen Worten deine Hilfe anbieten und ihr sagen, dass du zu ihr stehst und für sie da bist, wenn sie jemanden zum Quatschen braucht oder ne Schulter zum Ausheulen etc, kannst ihr einen Rat geben...aber der Rest ist ihre Entscheidung, auch ob sie reden will oder nicht....wobei es eindeutig besser ist, wenn man Übles klar beim Namen benennt....verdrängen, verbergen, sich verstecken etc. bringt nämlich überhaupt nix, außer noch größere Probleme. Das könntest du ihr zumindest klar machen und dann mal schauen, ob sie sich aus ihrem Schneckenhaus heraustraut und mal TAcheles redet.

    Ich wünsche dir und deiner Freundin viel Glück!
    Gruß
    Tyra

Ähnliche Themen

  1. Wie weiter verfahren?
    Von little_dream im Forum Beruf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 11:29
  2. Neues TAN-Verfahren
    Von mikenull im Forum Café
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 20:58
  3. offnes Verfahren
    Von Knuddel1234 im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 02:54
  4. Staatsanwaltschaftliches Verfahren
    Von SAMUZ im Forum Ich
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 23:08
  5. Was ist Ihr verfahren???
    Von Athas Tränen im Forum Gewalt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 16:21

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •