Seite 1 von 81 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 401

Thema: Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

  1. #1
    Registriert Avatar von Vienne
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    678
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   48

    Standard Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

    Hallo,
    irgendwie ist aller Anfang schwer, aber ich versuche es.

    Also ich (35) bin seit ca. 3 Jahren mit meinem Mann zusammen. Er (damals noch verheiratet mit einer Freundin!!) hat mit Engelszungen auf mich eingeredet, mir das Blaue vom Himmel versprochen, mir alles das versprochen, was ich davor nicht hatte, ich sehnte mich so danach, endlich irgendwo hinzugehören.

    Heute weiß ich: Wenn er etwas will, bekommt er es auch.

    Irgendwann konnte ich mich kaum noch frei bewegen. War vorher ein sehr selbständiger Mensch, aber jetzt... habe alles Selbstvertrauen verloren, was hat er nur mit mir gemacht? Er „liebt mich über alles“ – doch zu welchem Preis??

    Relativ schnell wurde mir bewusst, dass seine Liebe zu mir eine Art „Besessenheit“ darstellte. Immer, wenn ich mein eigenes „Ich“ aufrechterhalten wollte, endete das in einem Kampf. Ich wurde beleidigt, beschimpft und geschlagen.

    Das 1. Mal war nur „ein Ausrutscher“. Leider wiederholte sich dies innerhalb der letzten 3 Jahre immer wieder. Spätestens nach dem 4. Mal konnte ich einfach nicht mehr, doch ich war gefangen – er ist stärker als ich, er würde nie freiwillig gehen. Lieber schlägt er mich, damit er Liebe bekommt, statt zu akzeptieren, dass man diese nicht erzwingen kann.

    Ja, ich habe ihn sogar geheiratet – irgendwie hatte ich noch immer „meinen Traum“ im Kopf und im Herzen. Warum darf ich nicht glücklich sein?

    Irgendwann wurde mir immer mehr bewusst, ich kann nicht mehr so weiterleben, seine Schläge, seine Beleidigungen und Demütigungen hatten alles genommen.

    Muss jetzt abkürzen: Diese Woche ist es wieder passiert, er forderte Liebe, ich konnte nicht mehr. Dies musste ich mit vielen Schlägen, einer versuchten Vergewaltigung, etc. büssen. Er hat mich gewürgt, mir wieder einmal gesagt, er bringe mich um, etc.

    Dieses Forum hier hat mir u. a. überhaupt gezeigt, dass er das nicht darf. Bin am nächsten Morgen mit meinem blauen Auge und Würgemalen zum Arzt und zur Polizei und lies ihn aus der Wohnung verweisen. Doch alles mit einem schlechten Gewissen, viel Angst und es hat so weh getan, er war mein Traum, ich liebe ihn doch!

    Jetzt fühle mich so sch..., habe ich alles kaputt gemacht? Alle sagen mir, dass es richtig war, doch ich weiß gar nichts mehr, was ich richtig, was ist falsch? Zu der Unsicherheit gesellen sich jetzt Angst. Sperre mich in der gemeinsamen Wohnung ein, traue mich kaum noch raus – dennoch tut mir alles so leid, wir hatten auch so schöne Momente.

    Weiß, dass wir nie glücklich werden können, aber dennoch bleibt der Schmerz, weil ich ihn vermisse, er war mein Traum.

    Bitte helft mir, einen Anfang nach dem Ende zu finden. Weiß gar nicht mehr, was richtig und was falsch ist, auch wenn alle guten Freunde zu mir stehen und mir sagen, dass ich richtig handle.

    Danke

  2. #2
    Registriert Avatar von silent_warior
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    265
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   37

    Standard AW: Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

    Hy Vienne,

    dein Mann ist bestimmt manchmal sehr nett zu dir und sagt dir dass er dich liebt.
    Es gibt genug Ehen in Deutschland die so laufen, nur laufen sie nicht lange. In ein paar Jahren wenn du 40 oder 45 bist merkst du dann dass er sich nicht ändert und dass es dir immer schlechter geht.
    (es gibt Männer welche die Frau die sie so sehr lieben verkommen lassen und mit der Zeit kaputt machen, so dass diese Frau so schlecht aussieht und psychisch so unsicher ist, dass sie keinen anderen Mann bekommen wird )
    Ich kenne solche Fälle, erst sah sie ganz gut aus und nach einiger Zeit hat sie sich charakterlich sehr verändert, später sah sie auch körperlich sehr unatraktiv aus.

    Wenn du jetzt wartest und das akzeptierst wie er dich unterdrückt und dich klein hält, dann wirst du irgendwann als alte Frau ohne Mann sein.
    Geh zu einem anderen der dich beschützen kann, dahin wo dein Wort und deine Gefühle mehr Gewicht haben als alles andere.
    Geh zu einem der dich liebt, wenn er dich schlägt dann tut er dir weh, wenn er dich anschreit dann will er etwas mit Gewalt durchsetzen ... wie bei einem Stück Schlachtvieh welches in den Transporter soll.

    Nebenbei:
    Meine Mutter nimmt nichts hin, mein Vater redet ( Diskutiert ! -> Argument <-> Gegenargument) zwar mit ihr wenn er denkt dass etwas falsch ist doch wenn sie das dann noch immer nicht einsieht läuft es so wie sie sagt.
    (Um zu argumentieren braucht man nicht zu schreien oder gar zu schlagen)

    Ist dein Mann nicht besonders intelligent ?

    Es gibt doch jetzt das Gesetz gegen (Storker?) Leute die einem Nachstellen/Auflauern. (Im Falle er sich dann nochmal blicken lässt einfach anwenden-die Polizei informiert dich gerne)

    Was ist es was ihn so begehrenswert macht ? Sieht er gut aus ? Guter Sex ? Kann er dich gut unterhalten ? Bekommt er gutes Geld auf Arbeit ?

    Hast du jetzt noch gute Freunde mit denen du manchmal zusammen bist und reden kannst oder hat er die Verbindung gekappt ?

    Achso: Frag mal seine Ex nach ausrutschern, denn sowas gibt es nicht!
    Seien Ex ist jetzt vielleicht sehr glücklich aber der Mensch vergisst die schlechen Dinge und es kann sein dass sie sogar zu ihn zurück will. Wenn ja dann lass sie.

    Wo der Auslöser des schlagens zu suchen ist kann ich dir sagen: in der Kindheit oder weil er irgendwann gemerkt hat dass es leicht ist mit der Methode etwas schnell und sicher zu erreichen.
    Was noch krass wär, wenn du sagen würdest dass er gerne trinkt.

    Je unansehnlicher und älter du wirst desto sicherer gibt es Schläge, dann sinkt die Hemschwelle.

    Es gibt ne menge Singles die sich nicht trauen, wenn du dich umschaust findest du welche, ganz nette die nicht schlagen die einfach nur nach Hause kommen und dort Glück finden wollen.


    lg Mike

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    381
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

    Hi Vienne

    Als erstes will ich dir sagen, dass du vollkommen richtig gehandelt hast, ihn an zu zeigen.
    Niemand auch nicht der eigene Ehemann darf so etwas einer Frau antun.
    Das was mir passiert war, ähnelt ein klein bisschen deinem Erlebten, bei mir war es der Nachbar, aus der Nachbarschft wurde eine Freundschaft und ein wenig mehr, er sah in mir die große Liebe, ein nein akzepierte er nicht.
    Du kannst es ja lesen, da ich es nicht alles nochmal sagen will.

    Es ist schon mal gut, dass du es so aufschreiben kannst, ebenso wie du dich deinen Freunden anvertraust. Reden hilft sehr viel, auch ich habe drüber reden können, aber es gibt auch viele Opfer die es leider nicht können.
    Du hast folgerichtig gehandelt, in dem du erstmal zum Arzt bist und danach zur Polizei. So hast du ja schon mal gute Beweise! Der Arzt hat ja sicherlich alles dokumentiert.
    Dein Mann hat bestimmt nicht damit gerechnet, dass du dich zur Wehr setzt.
    Du hast einen großen Schritt erstmal geschafft, denn es gibt viele Frauen, die von einer Anzeige absehen, du bist ein gutes Beispiel dafür, dass man sich als Frau, gegen solche Männer wehren muss, egal ob es der eigene Mann ist oder nicht.
    Du schreibst selber, dass du bevor du mit ihm zusammen warst, eine selbstständige Frau warst, erlaube nicht dass der Mann dich zerbrichts!
    Er ist es nicht wert!!!
    Solche Typen können nicht lieben, da sie gar nicht in der Lage sind, da sie gar nicht zu so etwas fähig sind, sie wollen besitzen und wenn es sein muss mit Gewalt.
    Ich hoffe, du bist stark, dass weiss ich, dass es sich für dich alles zum Guten wenden wird. Es ist noch eine langer Weg vor dir, aber ich galube du schaffst das.
    Ich habe bis jetzt eine Therapie abgelehnt, aber mittlerweile, es ist jetzt bei mir ein halbes Jahr her, denke ich darüber anders, nun habe ich mir den ersten Termin für ein Psychologisches Gespräch geholt.
    Du kannst dich auch mal beim weiser Ring erkundigen, sie haben mir auch geholfen, du bekommst einen Beratungsgutschein für eine kostenlose Rechtsberatung und einen Gutschein für eine Kostenlose Psychologische Behandlung.
    Nehme dir einen Anwalt(in).
    Wo befindet sich dein Mann jetzt?
    Kannst du dich sicher fühlen?

    Wenn du Fragen hast oder reden willst, bin ich und bestimmt viele andere hier für dich da.
    Alles Gute
    Varenia

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    85
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

    Hi Vienne,

    bin erst seit ein paar Tagen in diesem Forum und mittlerweile hat sich soviel Wut in mir aufgebaut daß ich nur noch heulen möchte!!!! Kann mich gar nicht mehr richtig auf meinen Job konzentrieren sosehr wühlt mich das wieder auf.

    Du hast DAS EINZIG RICHTIGE gemacht! Sei stolz auf Dich. Auch der Gang zum Arzt und zur Polizei. Absolut richtig gemacht. Jetzt beginnt der andere genauso schwere Teil. Das Verarbeiten und Deine verletzten Gefühle.
    ( Leider bin ich zu blöd um hier wie alle anderen richtig zu zitieren deshalb nur copy&paste Deiner Worte

    1......was ich davor nicht hatte, ich sehnte mich so danach, endlich irgendwo hinzugehören.
    Heute weiß ich: Wenn er etwas will, bekommt er es auch.

    Du hast es erkannt und es ist genial daß Du es so klar siehst. Dein Wunsch und Deine Sehnsucht zu jemandem zu gehören haben Dich blind gemacht.
    Ich glaube diese Typen haben da ein Gefühl für und wittern Ihre Chance sich austoben zu können. Was entschuldigt bitte Würgen, Bedrohen, Schlagen etc??? Ich bin immer noch Fassungslos und wir dürfen das NIE WIEDER zulassen.
    Diese Menschen sehen nur sich und Ihren Willen und denken nur in Machtverhältnissen.

    2.Irgendwann konnte ich mich kaum noch frei bewegen. War vorher ein sehr selbständiger Mensch, aber jetzt... habe alles Selbstvertrauen verloren, was hat er nur mit mir gemacht? Er „liebt mich über alles“ – doch zu welchem Preis??

    Entschuldigung, dieser Dreckskerl hat Dich nicht geliebt- das weisst Du doch auch. (Muss jetzt heulen weil ich das so gut kenne....)
    Es ist mega bitter und tut unendlich weh aber es war keine Liebe. Dann hätte er Dir das niemals angetan. Er wollte Dich klein kriegen um sich selber grösser zu machen.

    Es ist einfach die letzte Schweinerei. Ein Ausrutscher, der nächste Ausrutscher, das Spiel mit Deinen Schuldgefühlen...Abhängigkeiten herstellen.
    Ich hasse solche Typen.

    Guck bitte in den Spiegel und such nach der Person die Du mal warst und die Du wieder sein willst. Du hast nichts kaputt gemacht oder falsch gemacht.
    Du hast nur den falschen Menschen geliebt.:-(
    Jetzt tue alles für Dich und umgib Dich nur noch mit Menschen, die Dir gut tun.

    Mach weiter so...und spreche nie wieder ein Wort mit jemandem der sich so Dirgegenüber verhält. Es gibt keine Ausrutscher!!! Es reicht einfach.

    Bei mir tut es auch noch sehr weh aber es wird immer besser...die Zeit heilt alle Wunden. Und therapeutische Hilfe nehme ich auch in Anspruch.

    Alles wird wieder gut, bestimmt.

    Irrlicht

  5. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Vienne
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    678
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   48

    Standard AW: Er schlägt immer wieder - hab meinen Mann angezeigt

    Hallo Ihr Lieben,

    zunächst herzlichen Dank für Eure aufmunternden Worte. Es tut so gut, das zu lesen.

    Unverständlicherweise neigt man immer dazu, sich einzureden, dass der andere einen so sehr liebt (geliebt hat). Großer Dank dafür an IRRLICHT und VARENIA, mir war das wirklich nicht bewusst. Man ist da wohl einfach zu blind.

    "Was ist es was ihn so begehrenswert macht ?"
    ...
    "Achso: Frag mal seine Ex nach ausrutschern, denn sowas gibt es nicht!"

    Er war immer für mich da (im Nachhinein weiß ich: Das musste ja so sein, um die Abhängigkeit zu schüren) und ich habe mich bei ihm geborgen gefühlt. Schüttle selbst den Kopf, wenn ich das hier so schreibe, aber es war so.

    Seine Ex brauche ich nicht zu fragen, natürlich hat sie mich damals zutiefst verurteilt und sie werden sich jetzt in's Fäustchen lachen. Da zählt nicht der Gewaltakt an sich - sie wird eher ihm beistehen. Sie war auch erst 17, als sie zusammen kamen und das hielt gute 15 Jahre. Sie war eben noch "formbar" und ist sich vieler Dinge bestimmt noch heute nicht bewusst.

    "Trinkt er gern?"
    Auch dies muss ich bejahen. Jeden Abend nach der Arbeit gleich einen Cognac. Nach einer halben Flasche Cognac war es dann auch, dass er mich das 1. Mal schlug. Er hat diesen dann etwa 1/2es Jahr nicht mehr angerührt, aber die Hemmschwelle, was Gewalt betrifft, war durchbrochen. Heute weiß ich das, damals habe ich ihm vertraut und ihm das hoch angerechnet, dass er weniger trinkt. Heute weiß ich, dass er auch mit wenig Alkohol schlagen kann.

    Mein Mann ist bei seinem Vater untergekommen (Mutter ist an Krebs verstorben). Das ist das einzige, was mich derzeit etwas beruhigt. Er muss von dort gute 50 Min. fahren, um zu mir zu kommen. Heute geht nämlich der Brief meines Anwalts raus, wo drinsteht, dass ich die Ehe als gescheitert ansehe. Und ich weiß nicht, wie er reagiert, wenn er dies erfährt, wenn er begreift, dass sich sein "Besitz" von ihm trennen möchte.

    Zum Glück sind die direkten Nachbarn sensibilisiert, die haben schon Augen und Ohren offen. Natürlich werde ich auch nicht zögern, die Polizei zu rufen, wenn er hier auftaucht, er darf sich mir ja auf 50 m nicht nähern. Und Do. gehe ich wieder arbeiten, das wird mich auch ablenken. Die Nächte muss ich eben durchstehen - wenn es nicht allein geht, dann habe ich Freundinnen, die bei mir bleiben.

    @Varenia: Werde Deine Geschichte gleich lesen, Du hast recht, es öffnet einem die Augen, wenn man Parallelen sieht. Bei Dir ist es ein halbes Jahr her, wie gehts Dir inzwischen - immer noch Höhen und Tiefen im Wechsel (so fühle ich mich derzeit, ist aber wohl normal)?

    Habe den ganzen Weg ja noch vor mir, wobei ich den 1. großen Schritt, nämlich die Anzeige, schon hinter mir war. Und der war der schwierigste - ich fühle mich irgendwie, als wäre ich endlich aus dem Bann ausgebrochen.

    Habe einen Anwalt, dem ich auch vertraue und nach meinem letzten Besuch beim Hausarzt habe ich mich sogar bereits erfolgreich um eine psychologische Beratung bemüht. Wollte zunächst damit warten, bis alles soweit geklärt ist (Scheidung, gemeinsames Eigentum, etc.). Er hat mir aber völlig richtig erklärt, dass das erstens viel viel Zeit braucht, bis das geklärt wird und ich zweitens auch dringend den Beistand benötige, um nicht wieder rückfällig zu werden. Habe nach einigen Telefonaten sogar schon einen Termin für morgen erhalten. Die Psychologin wurde mir von einer Beratungsstelle hier empfohlen.

    Es geht jeden Tag einen kleinen Schritt weiter, das weiß ich. Genauso weiß ich auch, dass es ebenso viele Rückschritte oder besser Tiefschläge geben wird. Mir graut es so vor den Hieben und Stichen, die ich sicher bekommen werde, weil er jetzt schon beginnt, mich über den Tisch ziehen zu wollen. Und ich dumme Gans hab mir doch wirklich eingebildet, man könnte sich gütlich einigen...

    Nochmals herzlichen Dank an Euch alle. Vielleicht kann ich ja auch anderen Mut machen, den Schritt zu wagen. Es ist nicht einfach, aber irgendwann fühlt man sich immer ein kleines bißchen besser und wie Irrlicht schreibt "Die Zeit heilt alle Wunden". Alles ist besser, als sich sein ganzes wertvolles (!!) Leben von einem Menschen kaputtmachen zu lassen.

    Lieber Gruß
    Vienne

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 12:06
  2. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 02:54
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 12:56
  4. Immer wieder vom Mann alleine gelassen
    Von NR12 im Forum Liebe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 22:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •