Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19

Thema: Gewaltausbrüche

  1. #1
    Nikamo
    Gast

    Standard Gewaltausbrüche

    Also es ist so, das mein Partner nichts zugeben kann; selbst wenn es jedermann sehen würde welcher Fehler ihm unterlaufen ist, sagt er immer und immer "NEIN", das war ich nicht, das waren die Umstände, das Wetter, böse Menschen, die Zeit an sich ......... getreu dem Motto, der Stuhl an dem ich mich gestossen habe ist schuld.
    Das bringt mich - vor allem bei für mich wichtigen Angelegenheiten - und dann beharre ich natürlich auf mein Recht (immer kann ich nicht schweigen um des lieben Friedens willen) und dann, ja dann wird er WILD, die Augen treten ihm fast heraus, er springt auf, schmeisst das was er gerade in Händen hält mit viel Power vor die Wand oder sonst wo hin, ohne Rücksicht darauf, das es kaputt gehen könnte, und dann, ja dann beschimpft er mich, Arschloch, dumme Kuh, gleich hau ich dir eine rein. Ich bin dann wie gelähmt und gehe meist ins Bett. Es endet dann so, das er sich nach kurzer Abkühlungsphase um mich bemüht und alles bereut und Besserung gelobt - die dann never kommt.

    Was soll ich nur tun, er schreit so laut und ich kann doch nicht wiederschreien, schäme mich auch vor den Nachbarn.

    Was hat er bloß für ein Problem? Wie kann ich damit umgehen?
    Wie kann ich ihn am allerbesten "umpolen"?

    Schon mal Dank an alle die mir schreiben

    nikamo

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    85
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gewaltausbrüche

    Hallo Du,
    ich kenne das aus eigenen Erfahrungen sehr gut und das Wichtigste ist, daß Du in der Lage bist Eure Situation und eigentlich Deine Eigene von aussen zu betrachten. Es sieht manchmal aus als würde ein Fünfjähriger aus irgendeinem Anlass seinen Wutanfall bekommen und die Mamma schlagen- aber wir haben es nicht mit unserem Kind zu tun sondern einem erwachsenen, seelisch kranken Menschen. Du hilfst ihm nicht wenn Du Dich als Ventil oder Zuschauer für seine Agressionen zur Verfügung stellst. Du hast keine Schuld- mach Dir das bitte klar. Der Stuhl an dem er sich stösst auch nicht. Er ganz alleine trägt diese Gewalt in sich und Du kannst ihm nicht daraus helfen wenn Du weiter Opfer und bald auch Ziel dieser Ausbüche bleibst.
    Ich habe mir das in der Vergangenheit viele zulange angeschaut und all meine Alarmsignale permanent ignoriert. Ich habe mehrfach Schläge bekommen und hab immer wieder versucht zu verzeihen. Oder zu verharmlosen. Warum? Wenn Dich jemand schlägt den Du nicht kennst, gibt es eine Anzeige. Wenn Dir jemand droht oder Deine Sachen zerstört hat das normalerweise Konsequenzen. Aber in einer Partnerschaft soll man diese Zustände ertragen? Hat das was mit Liebe zu tun? Never!

    Ich weiss wie schwer das ist aber wenn er nicht alleine eine Therapie macht und Du eine Besserung erkennst- er wenigstens einsieht, daß er dieses Problem hat- dann musst Du Dich trennen.

    Er muss sich selbst umpolen. wenn er das nicht nicht schafft dann musst Du Dich von ihm lösen auch wenn es noch so schwer fällt.

    Ich befürchte, daß es bei Deinem Patienten immer schlimmer wird und irgendwann die Nachbarn die Polizei rufen weil Du vermöbelt wirst. Und dann schämst Du Dich richtig weil Du es zugelassen hast.

    Pass bitte auf Dich auf!

  3. #3
    anika 19
    Gast

    Standard AW: Gewaltausbrüche

    ich hatte mal einen freund der mich zu allen gezwungen hat und ich an allen schuld war wenn er hunger hatte nichts zu esses dar war wenn n ichts im fernseh kam was er schaune wollte wenn seine tochter geschrien hat und er nicht wusste was sie hat zu irh ar er immer lieb und wenn er einen wutanfall bekommen hat und sie im zimmer war hat er sie immer erst zu oma gebarcht doch denn kam er wieder und ich muste leiden er schlug mich zwang mich zum sex auch in der stad er tat mir immer so weh das andere es nicht sahen sogar zu verlobung hat er mich gezwungen wenn ich den ring nichtb getragen habe dufte ich wieder leiden einmal bei seinem gewaltausbruch ist es soweit gekommen das ich sein zweites kind verloren habe er hat immer wieder in den bauch getreten und ich verlor das kind auch dran war ich schuld ich habe denn nur noch gemacht was er sagte irgentwann bin ich aus der stadt abgehauen aber er gab nie ruhe haben seit drei jahren kein kontakt mehr und trozdm denk ich an ihn warum manchmal habe ich das gefühl ich vermisse ihn aber das geht doch nicht nach all dem was er mit mir gemacht hat oder?

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    85
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gewaltausbrüche

    Anika, frag Dich bitte genau was Du vermisst.....

  5. #5
    anika19
    Gast

    Standard AW: Gewaltausbrüche

    ich weis es nicht ich habe angst das ich ihn vermisse aber auch angst das er mich findet und mir das wieder antut

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 14:37

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •