Seite 3 von 11 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 51

Thema: HabeAngst

  1. #11
    Marie90
    Gast

    Standard AW: HabeAngst

    Ich danke euch so sehr !!! aber ich habe solche angst . Vor ihm und weil ich nicht weiß wie es weiter gehen wird , mit mir , mit uns , wie wird mein Leben aussehen und was wird passieren wenn ich sage was die Wahrheit ist? Er kommt doch dann nicht sofort in ein Gefängnis oder doch ? Wenn er wüsste das ich hier das alles erzähle dann ... ich weiß es nicht , er würde mich nicht umbringen , nein , das ist Quatsch . Doch er wäre noch wütender , würde noch mehr trinken und dann kommt er zu mir , betrunken und wütend und tut mir weh , dann sagt er das er mich doch liebt und ich seine Prinzessin bin und das er nicht mehr leben könnte ohne uns und das ihm alles so leid tut und dann wird er ganz lieb und entschuldigt sich und manchmal hat er auch aufgehört und wir waren eine ganz normale Familie , das war so schön !
    Nein ich bin noch nicht volljährig , deshalb traue ich mich auch nicht angemeldet zu schreiben . Niemand darf erfahren das ich ich bin , ich schäme mich viel zu sehr . Der Computer steht im Büro deshalb kann ich nur dran wenn ich allein bin oder wenn alle schlafen , aber ich danke euch so sehr das ich über alles reden darf . Ich traue mich nicht mit einer Lehrerin zu reden oder jemand sonst . Hier ist das was anderes denn ihr seht mich nicht .
    Ich bin eigentlich alt genug um mich wehren zu können und ich weiss genau was er da mit mir macht . Ich schäme mich so sehr . Deshalb habe ich noch niemandem erzählt nur einer Freundin und die hat dann glaube ich die Polizei gerufen und jetzt ist alles viel schlimmer und sie ist im Urlaub und ich bin ganz allein und habe nur noch angst , so schlimm wie jetzt war es noch nie .
    Meine Mama sehe ich kaum im Moment sie arbeitet so viel und ist fast nie da und wenn dann ist sie ko und still und dann ist er auch da. Ich wollte ihr einen Brief schreiben und habe aber Angst das er den lesen könnte aber ich brauche meine Mama und ich liebe sie auch so sehr und es tut mir alles so leid ! Ich ertrage das alles nicht mehr und ohne euch wäre ich ganz allein auch wenn ich selber schuld bin denn ich hatte mal so viele Freunde bin auch im Verein und so . Was mache ich jetzt nur ? Tyra ich weiß das ich die Polizei angelogen habe und auch dafür schäme ich mich was denken die jetzt nur von uns und von mir ? Ich kann nicht schreien und mich auch nicht wehren , ich muss durchhalten und hoffen das es nicht wieder passiert und er nicht mehr so böse ist und das er bald geht , ich kann nichts tun .
    Vielen dank an euch alle und lieben Gruß Marie

  2. #12
    Tyra
    Gast

    Standard AW: HabeAngst

    Liebe Marie,

    dich nur an die Hoffnung zu klammern, wird nicht reichen. Du mußt selber für deine Sicherheit sorgen.
    Dein Vater hat dir bereits merhfach Gewalt angetan und wenn zusätzlich noch Alkohol im Spiel ist und er evtll. merkt, dass du ihn doch anzeigen wirst, dann bist du in Lebensgefahr! Du hattest bisher keine Kontrolle über die Taten deines Vaters, also wirst du auch darüber keine Kontrolle haben ob er dir noch mehr antut oder nicht!
    Ich rate dir noch einmal: Verlasse sofort das Haus, zeige deinen Vater an, damit er sofort ins Gefängnis kommt oder aber gehe erstmal in ein Frauenhaus, zu einer Lehrerin oder zu einer Sozialberatungsstelle. Hauptsache du bist irgendwo in Sicherheit. Und zu Hause bist du das nicht solange dein Vater da ist!
    Vergiss deine Schamgefühle und tu was...denn sonst wird es nur noch immer schwerer für dich...
    Ich verstehe, dass du dich noch daran klammerst, dass alles wieder von allein gut werden wird. Aber dazu ist es seit dem Augenblick an dem dein Vater dich das erste mal mißbraucht hat, leider zu spät und zwar für immer. Und es wird nur wieder gut für dich und dein späteres Leben, wenn du die bösen Taten deines Vaters beendest, indem du weggehst und/oder ihn von der Polizei wegholen läßt. Dein Vater ist ein sehr kranker oder sehr böser Mensch, der allein an sich und seine Sexualtriebe denkt....nix mit Prinzessin und ich habe dich so lieb!! Er benutzt dich und zwingt dich mit einer Liebeslüge zum Schweigen...und unter dem schützenden Deckmantel deines Schweigens und deiner Scham (der einzige der sich zu schämen hat ist dein Vater!) setzt er seine Schandtaten fort....Beende das!
    Stell dich der Realität bevor noch Schlimmeres passiert. Du hast das Recht auf selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben. Dafür mußt du nun kämpfen, bevor die Realität dich einholt. Keiner nimmt dir übel, wenn du dich wehrst und die WAhrheit sagst....im Gegenteil: übler wäre es, wenn du das nicht tätest! auch deine Mutter wird zunächst geschockt sein, dann aber zu dir stehen! So wie hier im Forum alle hinter dir stehen und zu dir halten, wenn du handelst und dafür sorgst, dass es niemals wieder vorkommt, dass dein Vater oder sonstwer dich mißbraucht...

    Lieber Gruß
    Tyra

  3. #13
    Gast >>>>
    Gast

    Standard AW: HabeAngst

    Marie, jetzt schalte mal deine grauen Gehirnzellen ein! Du bist doch ein intelligentes Maedchen!
    Es ist schon klar, dass es hart ist den eigenen Vater ins Gefaengnis zu bringen aber er hat sich nichts besseres verdient und ich hoffe, dass er bald dort landet. Das sage ich dir jetzt ganz hart ins Gesicht.
    Wie stellst du dir deine Zukunft vor?
    Willst du einen Beruf lernen oder gar studieren?
    Willst du mal einen lieben Mann kennen lernen und Kinder haben?
    Wie sehen die Bilder aus die du von deiner Zukunft in deinem Kopf hast?
    Hast du schon darueber nachgedacht?
    Wenn du eine glueckliche Frau werden willst brauchst du eine abgeschlossenen Vergangenheit.
    Ich sage dir jetzt welchen Fehler ich gemacht habe: Mein Vater hat mich aufs Schlimmste misshandelt und meine Muter hat ihm dabei geholfen. Ich war immer zu veraengstigt eine Anzeige zu machen. Ich habe sehr gelitten und bin nie mit den Qualen fertig geworden die ich erlitten habe. Als Resultat wurde ich schwer krank als ich schon aelter als 30 Jahre war. Ich konnte eine zeitlang nicht mehr arbeiten. Ich habe es nie geschafft eine glueckliche Beziehung zu einem Mann aufzubauen. Ich bin immer nur an boese Maenner geraten. Und ich habe es nie geschafft fertig zu studieren weil ich unter argen Konzentrationsstoerungen litt. Ich habe erst mit 35 eine Therapie begonnen die langsam mein trauriges Leben veraendert hat und erst jetzt, mit fast 40, bekomme ich mein Leben in den Griff. Es gab viele Leute, die mir immer wieder helfen wollten und ich war zu kurzsichtig ihre Hilfe anzunehmen.
    Wenn ich damals vor vielen Jahren beinhart meine eigenen Interessen vertreten haette waere ich heute besser dran.
    Willst du auch so enden????
    Maedchen, lerne deine Rechte und wehre dich.
    Du hast dein ganzes Leben vor dir und wenn du jetzt zur Polizei gehst wird sich eine Sozialarbeiterin deiner annehmen, dir eine sichere Unterkunft geben und du kannst weiter zur Schule gehen, du bekommst eine kostenlose Therapie solange du sie brauchst und deine Eltern muessen fuer dich zahlen solange du eine Berufsausbildung oder ein Studium machst. Ausserdem gibt es Studienbeihilfen. Du hast alles offen und kannst eine erfolgreiche und selbstbewusste Frau werden die allen Maennern, die dich nicht gut behandeln wollen, einen Arschtritt verpasst.
    Es tut mir leid, dass ich solche Worte waehle aber ich sehe wohin du dich bewegst und ich moechte , dass es dir wieder besser geht.
    Du hast dir ein schoenes Leben verdient, mein liebes Kind.
    Glaube mir, du bist nicht alleine und spaeter mal wirst du dir selbst dankbar sein wenn du dich jetzt mit aller Macht wehrst.
    Nicht alle Eltern sind gut und manchmal ist es besser sich der Hilfe fremder Menschen anzuvertrauen, zB einer Lehrerin, einer Polizistin, einer Nachbarin, einer Sozialarbeiterin, einer Beratungsstelle, einer Aerztin,...
    Geh in eine Bibliothek falls eine in deiner Naehe ist und verwende dort den Computer. Meide das Buero deines Vaters. Oder geh in ein Internetcafe.
    Versuche dir vorzustellen wo du hingehst wenn du nicht bei deinen Eltern wohnst. Ueberlege dir wie es ist von zu Hause wegzusein. Denk ein paar Stunden nach wie dein Leben aussehen wuerde ohne das Vatermonster und ohne der Mutter, die dir derzeit nicht helfen kann, an einem anderen Ort, vielleicht in einem Haus wo andere junge Leute leben und wo es ein paar junge Sozialarbeiter gibt die mit dir reden wann immer du willst, wo du manchmal mit Gleichaltrigen gemeinsam kochst und vielleicht alles verpatzt, wo du moeglicherweise viel lachst und viel Spass hast,....
    Liebes Maedchen, schreib wieder!

  4. #14
    Registriert Avatar von Sh0rtyrose
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    USA,VA
    Beiträge
    645
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: HabeAngst

    He Marie,
    jetzt mal ehrlich,es kann nicht so weiter gehen.
    Wenn du schon nicht von zu hause sofort weg moechtest,dann schreib deiner Ma doch einen Brief!Auf Esspapier (okay,schlechter Scherz...) oder schreb drauf,dass sie ihn danach verbrennen soll!
    Geb ihn ihr direkt,evtl.wenn den Dad auf Toilette ist oder sonstwaSs und sag,dass sie ihn alleine und nicht in Gegenwart deines Vaters lesen soll...
    Und dann warte ab,aber tu bitte irgendwas.
    Drueck dich
    Selbst, wenn ein großer Teil zu seltsam ist um glaubwürdig zu sein, ist nichts zu merkwürdig, dass es nicht passieren könnte. (Aus Dänemark)

    Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
    (Konfuzius)

  5. #15
    tyra inreg.
    Gast

    Standard AW: HabeAngst

    Hi nochmal,

    wenn Dad auf Klo ist am besten reinschubsen und abziehn!!Tschuldigung auch ein schlechter Scherz, aber ich mußte grad mal nen großen Whisky trinken und bin damit schon ziemlich daneben...hicks....
    Aber mal im Ernst....ich finde den Beitrag von Gast von 16:50 Uhr echt toll....und es stimmt, was da steht....erst im Nachhinein erkennt man oft, dass man zu lange gezögert hat zu handeln und bereut das dann bis ans Ende seiner Tage...
    Ich hoffe sehr, dass du Marie rechtzeitig, d.h. jetzt aus dem Quark kommst und das Notwendige für dich und dein späteres Leben tust. Überwinde deine Angst und tu was getan werden muß (Weggehen, Anzeige). Du schaffst dass, so wie viele vor dir es auch geschafft haben. Trau dich und leg los! Ich bin in Gedanken bei dir..

    Liebe Grüße
    Tyra

Ähnliche Themen

  1. HabeAngst
    Von Marie90 im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 02:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •