Seite 1 von 14 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 69

Thema: meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

    guten tag.da ich sehr verzweifelt bin,hab ich gedacht,wend ich mich mal an euch...hoffe seit die richtigen ansprechpartner?!
    stell mich erstmal vor: bin männl. 23 jahre...,und zwar geht s um meine freundin 18jahre,die vor ein paar wochen vergewaltigt wurde.
    da sie angst hatte,hat sie s für sich behalten...konnt aber es aus ihr rauslocken,da ich gemerkt habe,dass sie anders ist.habe sie auch überredet zu polizei zu gehen,was sehr schwer war.
    sie hat z.z sehr zu kämpfen,vor allem auch unsere beziehung leidet drunter(aber das ist verständlich,nachdem die männer ihr sowas angetan haben).ich sage deswegen männer(mehrzahl),weil s scho ''leider'' die zweite vergewaltigung ist.die erste vor 3 jahren,diese konnte sie zwar verarbeiten(therapieen etc. waren nötig ),vergessen sicherlich nicht.hab aber die angst,dass sie s diesmal es nicht schafft ,es zu verarbeiten und dringend hilfe braucht((sowohl ich aber im ersten fall natürlich sie),da auch unsere beziehung dadurch natürlich zerfällt und ich nicht wüßte,wie ich mich verhalten soll,um ihr zu helfen.eine therapie(tagesklinik),die sie schon durch hat,möchtet sie nicht nochmal durchleben,da sie dort mit keinem reden konnte,die sie versteht...selbst der therapeut war ein mann,und wie soll er sie verstehen?!aber in erster hinsicht gings dort eher um ihre krankheit,die unter anderem auch daraus entstanden ist(bulimie).diese ist auch wieder dadurch ausgebrochen.
    bitte helfen sie uns,vor allem meiner freundin.
    mfg
    ps:der täter kam nicht zum erguss,besteht trotzdem die gafahr auf aids?

  2. #2
    Registriert Avatar von Micky II
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    3.059
    Danke gesagt
    156
    Dank erhalten:   365

    Standard AW: meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

    Hallo,

    wenn deine Freundin nicht mehr in die Tagesklinik möchte, vielleicht kann ihr dann eine Selbsthilfegruppe oder so auch helfen.

    Hier ist eine Seite, die ihr euch mal anschauen solltet. Evtl. können die euch ja eine Adresse in eurer Nähe sagen.

    http://www.lara-berlin.de/

    Zu deiner Frage über die Ansteckungsgefahr hier noch ein Link:

    http://www.aidshilfe.de/index.php?id...sionCountry=DE

    Ich hoffe für euch, dass ihr das alles gemeinsam schafft. Es ist ein hartes und trauriges Schicksal, was deine Freundin da ereilt hat. Aber ich finde es auch unheimlich toll, dass du als ihr Freund ganz und gar zu ihr hälst.

    Ganz viel Glück und Kraft wünsche ich euch.
    Liebe Grüße
    Micky II

    <<< Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!>>>

    <<<Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (Richard v. Weizsäcker)>>>

  3. #3
    Tyra
    Gast

    Standard AW: meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

    Hallo tonixxl,

    finde es klasse, dass du zu deiner Freundin hältst und ihr in dieser schweren Zeit beistehst. Solche verständnisvollen Typen wie dich müßte es mehr geben auf dieser Welt!
    Ganz wichtig ist für euch beide auf jeden Fall zusätzliche professionelle Hilfe. Z.B. hat bei einer betroffenen Freundin eine Verhaltenstherapie bei einer Psychologin sehr geholfen.
    Und auch ein Selbstverteidigungskurs, den sie mehrere Jahre fortgesetzt hat und damit ihre Ängste sehr gut abbauen konnte und wieder Selbstvertrauen finden konnte.
    Wichtig für deine Freundin ist auch über die erlebten Traumata zu reden. Sei es mit dir, sei es hier im Forum, in dem zahlreiche ebenfalls Betroffene ihre Erfahrungen mit ihr teilen können, und natürlich auch mit einer/em verständnisvollen Berater/in einer Gewaltopferberatung und/oder Psychologin.
    Das GAnze muß hinreichend nach außen verarbeitet werden, damit es sich nicht nach innen verkehrt und zu Krankheiten führt und das Weiter-Leben unnötig lange erschwert.
    Ich bin mir ganz sicher, dass deine Freundin mit deiner geduldigen Fürsprache und Liebe und einen kleinen liebevollen Schubs sich auch noch anderweitig helfen zu lassen wieder in ein schöneres und angstfreieres Leben zurückfinden wird.
    Dazu wünsche ich euch beiden viel Kraft und alles erdenklich Gute.

    Gruß
    Tyra

  4. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

    vielen dank.das reden fällt ihr sehr schwer darüber und sie möchtet das auch sehr selten...war schon ne anstrengung bei der polizei auszusagen und weitere vernehmungen folgen...ich selber hab sie mal gefragt,was sie sich vorstellen könnte,was ihr helfen könnte...sie meinte ,sie wolle ertsmal ein paar wochen urlaub machen und dann versuchen für sich lösung zu finden.denn die beziehung unter anderem kann man ertsmal bei seite legen und versuchen für sie als mensch da zu sein.denn eine beziehung braucht vertrauen,und dies kann sie mir nicht geben,was ich total verstehe und akzeptiere!
    sonst meint sie,dass eine selbstverteidigungsgruppe für sie in dem falle gut sei.werde auch versuchen mit ihr in eine therapie zu gehen bzw. mädchen/frauengruppe.
    ich hoffe wenigstens,dass dies irgendwie die kasse übernimmt?

  5. #5
    Tyra
    Gast

    Standard AW: meine freundin wurde vergewaltigt,was tun?

    Ja, so ist es in allen Fällen: Vergewaltigungsopfer sind durch Scham und Schuldgefühle blockiert darüber zu reden...Du mußt deiner Freundin immer wieder klar machen, dass sie das Opfer ist und keine Schuld trägt, sondern allein der Täter. Und dass sie sich nicht schämen muß darüber zu reden.
    Das braucht seine Zeit und eine Menge Geduld und immer wieder Zuspruch und Ermutigung sich über diese blockierenden Gefühle hinwegzusetzen und doch darüber zu sprechen, denn allein das wird ihr helfen darüber hinweg zu kommen.
    Gieb ihr die Zeit und den Rückhalt damit sie die Stärke findet sich öffnen und reden zu können.
    Eine Trauma/Gewaltopfertherapie wird meines Wissens von den Kassen übernommen. Wenn eine Anzeige erfolgt ist, ist das bestimmt kein Problem.
    Ansonsten gibt es auch noch andere kostenfreie Anlaufstellen....Ihr könnt ja mal im Telefonbuch unter Beratungsstellen etc. nachgucken und euch durchfragen.
    Ich bin sicher ihr schafft das!

    Gruß
    Tyra

    Nachtrag: typisch ist auch das Hinausschieben und verdrängen wollen...funktioniert aber nicht. Wichtig sind auch, obwohl es natürlich ne starke Belastung ist, den Täter anzuzeigen, die VErhandlungen durchzuhalten etc. Das ist aber im Nachhinein immer der beste Beginn für die Bewältigung....vgl. den thread von Varenia....

Ähnliche Themen

  1. meine freundin wurde vergewaltigt...
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 12:42
  2. meine freundin wurde vergewaltigt!!
    Von cruise im Forum Gewalt
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 19:45
  3. Meine Freundin wurde vergewaltigt
    Von Dennis123 im Forum Gewalt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 21:00
  4. Meine Freundin wurde Vergewaltigt!
    Von FreundineinesOpfers im Forum Gewalt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 17:50
  5. Meine Freundin wurde vergewaltigt
    Von Viper77 im Forum Gewalt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 16:53

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •