Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 32

Thema: loswerden...

  1. #1
    Eve
    Eve ist offline
    Registriert
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    48
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard loswerden...

    Ich muss das jetzt einfach mal loswerden bzw. darüber reden.
    Es kann sein dass es etwas länger wird weil es so zu sagen 2 Sachen auf einmal sind.
    Ich weiß garnicht genau wie ich anfangen soll... Also es fing damals an als ich ungefähr 11 war. Ich hatte eigentlich eine ziemlich schöne kindheit, meine Eltern haben immer viel mit mir gemacht und mich auch immer unterstüzt. Aber dann fing es an als ich vom Gymnasium auf die Real runterkam das hatte damals viel damit zutun das ich mich einfach nicht um die Schule gekümmert hat. Also ich bin abgerutscht. Mein Vater fing als ich 11 war an mich zu schlagen. Erst wars nur einmal wegen einer schlechten Note in Mathe, dann wurds öfter. Ich vermasselte Tests weil ich die Welt nicht mehr verstand. Der Mensch der sich stehts um mich gekümmert hat fing an mich zu verletzten. Ich redete nie darüber. Und meine Mutter hat es angeblich nie mitbekommen, nicht gehört. Jedenfalls hat sie mich nie irgendwas dergleichen gefragt. Mein vater konnte mich also nicht mehr leiden, er hat sein Abi gehabt und arbeitet sogar in einer Firma wo sie gegen Missbrauch angehen! Ich dachte wenn ich etwas sagen würde, würden sie mir nicht glauben gerade weil er da ist und Familien unterstützt. Einmal eskalierte es so sehr das ich mich einschloss und er mir drohte das wenn er die Tür aufbekommt er mich umbringt. Ich bin aus dem Fenster und weggelaufen. 9 Tage kam ich bei einer Freundin unter mit dem hintergrund ich hätte Stress mit meinem Freund und Zuhause erinnert mich alles an ihn. Nach diesen Tagen kam ich zurück und meine Mutter war sehr erleichtert. Mein vater hörte tatsächlich auf. Ich dachte er versteht nun endlich dass ich ihn respektier und das nun ernst nehme.

    Dann kam der 26.6 in diesem Jahr... ich hab das Wochenende bei meiner Freundin geschlafen und an diesem Tag wollten wir zu einem Fest gehen. Wir waren da und hatten auch ziemlich viel Spaß. Irgendwann wurd es mir zu stickig und mir wurd schlecht( es war ein riesen Lagerfeuer auf einem kleinen Platz). Ich ging also spatzieren und wollte meinen Freund anrufen. Ich ging so einen Waldweg entlang. Und plötzlich stand da ein Mann vor mir (bestimmt um die 30). Den Rest muss /kann ich nicht erzählen. Ich habs einfach noch nicht geschafft darüber zu reden. Mit wem denn auch? Ich trau mich nichtmal es meiner besten Freundin zu sagen, ich will nicht das jemand auch so darunter leidet. Damals als ich jünger war und im fernsehen diese reportagen sah dachte ich immer ich würd sofort zur Polizei gehen. Aber jetzt, ich kann das nicht. Und es tut mir leid wenn einem Mädchen das gleiche mit ihm auch wiederfährt aber ich schaff das nicht. Ich kann darüber einfach nicht sprechen und diese Fragen, das würd ich nicht ertragen.
    Ich hab schon daran gedacht eine Therapie zu machen, aber dann würden meine Eltern davon erfahren und das will ich um nichts in der Welt! Ich will nicht wissen was dann los ist und wie mich alle ansehen. Ich fühl mich total verloren. Alle erwarten die ganze Zeit von mir das ich lache und Spaß hab aber sie verstehen einfach nicht wie das ist. Ich muss die ganze Zeit die glückliche für sie spielen und das zerreist mich innerlich selbst. ich hätte NIE gedacht das mir sowas passieren wird. Ich bin am boden zerstört.

    Nunja dann wars weiter so... ich führe mit meinem Freund eine Fernbeziehung. Und er wollte mich am 15.Juli nun besuchen kommen aber ich konnte das nicht. Ich liebe ihn wirklich über alles aber diese Nähe hätte ich nicht ertragen. Ich habe ihm bis heute nichts davon gesagt. Ich kann das einfach nicht ich weiß nicht wie er reagieren wird und ob er mich dann noch liebt. Und vorallem ob er mir Zeit lässt.... Ich habe heute früh mit ihm gesprochen, eigentlich haben wir alles geklärt und er meinte er lässt mir Zeit. Und dann kam wieder das er total seltsam war und ich ihn fragte was los sein und dass er verstehen soll das ich nicht Schuld bin wegen allem und er so "Hast du den sommer abgesagt oder ich?" . Ich weiß er kann es nicht wissen aber wenn er mich liebt müsste er mir doch Zeit geben? Er ist der einzigste Mensch an meiner Seite der weiß das ich nicht glücklich bin. Aber auch der der mich missversteht. Es kommt öfters sowas vonwegen "Übertreib nicht, so schlimm kann es ja nicht sein was dir passiert ist" mich macht das so kaputt. Schon allein wenn der Mensch mir nicht glaubt der mich so liebt, wie soll mir denn jemand anders glauben?Und ich hoffe ich hab diesmal die Kraft dies abzuschicken.

    Ich hab mein Selbstvertrauen so verloren. Noch dazu habe ich wieder anzufangen mich zu ritzen. Ich habs damals geschafft und war so stolz, aber nun. Öfters versuch ich mich auch zu verbrennen, denn die Narben kann man immerhin als Kochausrede bezeichnen. Ich mach mich selbst kaputt und ich kann nichts dagegen tun. Ich hasse mich so für alles. Und halt das einfach nicht mehr aus. Ich hab einfach Angst das mir keiner glaubt und dass ich am Schluss alleine dasteh.

    Ich hab soviel im Kopf aber kanns nicht aufschreiben. Warum musste mir das passieren? Ich mein, ich wünsch das keinem. Warum gibt es überhaupt Menschen die soetwas tun?

    Ich versteh die welt nicht mehr, aber ich beginne sie zu hassen.
    Ich hoffe das ist alles nicht so durcheinander und ihr versteht mich etwas...

    Eve

  2. #2
    Registriert Avatar von elfe
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    100
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: loswerden...

    Liebe Eve,

    es tut mir so leid, was Dir passiert ist...

    Ich finde es toll, dass Du es geschafft hast diesen Beitrag abzuschicken.

    Liebe Eve, all das Schreckliche was Du verdrängst, frisst Dich auf.... Bitte versuche Dich jemanden anzuvertrauen! Du musst es verarbeiten.
    Ich kann Deine Angst verstehen, dass Du denkst, dass Dir keiner glaubt....
    Dann vertraue Dich doch erst einmal jemanden anderes an. Es gibt solche Stellen, die Leute dort können Dir professionel weiterhelfen!

    Dieser Scheisskerl hat Dir Dein Leben kaputt gemacht, aber bitte lasse nicht zu, dass er Dich ganz vernichtet!

    Liebe Eve, ich drücke Dich ganz lieb und wünsche Dir von meinem ganzen Herzen ganz viel Kraft!
    elfe
    Man wächst mit seinen Aufgaben

  3. #3
    La Gheist
    Gast

    Standard AW: loswerden...

    Es giebt sachen da Wünsche ich mir das
    die Totesstrafe wieder eingeführt wird und
    dieser Wichser zum Tode verurteilt wird.

    Du musst zur Polizei gehen, egal was die Konseq. ist.
    Den du gefährdest damit auch andere Kleine Mädchen denen das auch passiert es wird immer mehr Opfer geben. Bitte gebe dies ein Ende. Es wird dir auch gut tun wenn dieser Mann eine Lange Haftstrafe bekommt.

    gruß

  4. #4
    Eve
    Eve ist offline
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    48
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: loswerden...

    Hallo ihr beiden,
    Danke für eure antwort.

    ²elfe: Es muss dir nicht leid tun, du kannst ja nichts dafür. Aber danke für dass was du geschrieben hast. Ja ich hab wie gesagt schon daran gedacht eine Therapie zu machen eben weil ich es alleine nicht schaffe, aber wenn ich dies tun würde, würden meine Eltern das bestimmt mitbekommen. Denn so eine Therapie muss doch bezahlt werden oder? Ich weiß allerdings nicht ob ich das schaffen würde da ich halt nie mit jemanden über probleme (auch wenns nur kleine waren) reden konnte. Wahrscheinlich wäre es in einer Therapie oder bei einem Psychologen etwas anderes aber ich weiß es nicht..

    ²La Gheist:
    Ich weiß dass es das beste wäre zur Polizei zu gehen. Aber ich habe nicht einmal beweise. Und wer würde das glauben? Ich hab Angst auch vor den Reaktionen der anderen dann. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll. Ich weiß dass ich damit andere wahrscheinlich in das gleiche unglück treib aber ich kann das nicht. nicht jetzt. Für mich ist das alles noch so frisch und es fiel mir sogar schwer es hier zu schreiben, obwohl mich neimand kennt.

  5. #5
    Tyra
    Gast

    Standard AW: loswerden...

    Hallo Eve,

    auf Dauer wird es besser sein dich deinen nahestehenden Menschen anzuvertrauen. In den meisten Fällen geht es schief, wenn man aus seinem Herzen sozusagen ein Grab macht und erfahrenen Traumata versucht darin einzumauern.
    Wie Elfe bereits sagte, frisst dich das innerlich auf. Und kann darüber hinaus auch Beziehungen zerstören. Denn dein Freund oder auch deine Eltern merken immer, dass etwas nicht stimmt und werten dein Schweigen und Verbergen als zu geringes Vertrauen ihnen gegenüber....Lass nicht zu, das dies passiert und der Täter dir somit noch mehr und auf lange Sicht das Leben komplett versaut und zerstört! Sorge dafür, dass du als Gewinner/IN aus der Geschichte rauskommst!
    Ich kann sehr gut die Angst und Schamgefühle nachempfinden, die einen zunächst zurückhalten etwas von den Gewalterlebnissen zu erzählen....aber wie du selber merkst: es muß raus, damit du besser und unbeschwerter damit weiterleben kannst.
    Du hast sicherlich in den anderen Forumsbeiträgen schon von den Erlebnissen und Erfahrungen anderer Gewaltopfer gelesen und in allen Fällen ist eine fachmännische Beratung durch Psychologen, das Anvertrauen an den Partner und insgesamt die Veröffenlichung d.h. auch der Prozess der Anzeige und Bestrafung des Täters sehr wichtig, bzw. so gut wie unverzichtbar bei einer erfolgreichen Traumabewältigung. Gut für das Wiedererlangen von Selbstvertrauen und Mut ist auch z.B. das Absolvieren von Selbstverteidigungskursen. Damit kannst du in dir aufgestaute Wut und Aggression auch woandershin auspowern.....anstatt dich autoaggressiv zu ritzen oder zu verbrennen.
    Das ist jedenfalls auch meine persönliche Erfahrung mit meiner Freundin, die damals mit 15 Jahren vergewaltigt worden war, sich unmittelbar ihren Eltern anvertraut und Anzeige erstattet hatte. Der Täter, der bereits längere Zeit sein Unwesen in dem direkt nebenan liegendem Waldgebiet trieb, konnte gefaßt und bestraft werden. Klar gab es bei uns im Dorf einige Leute die scheel geguckt haben, aber die waren unwichtig, es ging ja in erster Linie um das Wohl meiner Freundin. Und die allermeisten haben es als positiv bewertet, dass sich meine Freundin per Anzeige zur Wehr gesetzt hat und dadurch weiteres verhindert werden konnte. Und ihr hat's auch gutgetan rasch mit der Bewältigung anzufangen....sie hatte damals übrigens auch nen Karatekurs gemacht und dort ihren heutigen Mann kennengelernt, den sie mit 18 Jahren geheiratet hat.
    Also wie gesagt: der Anfang liegt darin, dass man mit anderen Menschen über seine Gewalterlebnisse spricht.
    Dein gestriger Forumsbeitrag war ja schon ein wunderbarer Anfang....Weiter so!
    Hinsichtlich deines Wunsches vielleicht erst einmal mit einem Psychologen zu reden, bevor du mit deinen Eltern redest....darf ich mal fragen wie alt du eigentlich bist?

    Allerdings wirst du früher oder später besser auch mit deinen Eltern + Freund sprechen....und wenn's raus ist, ist es raus und du wirst sehen, dass dir dabei ein Riesenfelsbrocken von der Seele fallen wird, denn wie sagt man so schön: geteiltes Leid ist halbes Leid....

    Gruß
    Tyra

Ähnliche Themen

  1. GEZ Plage loswerden
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 10:47
  2. nur mal was loswerden...?!
    Von Kizuka im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 22:27
  3. will nur das loswerden
    Von memphis im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 14:42
  4. Muss ich mal loswerden..
    Von Armanda im Forum Liebe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 22:08
  5. Mal was loswerden will
    Von eins01 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 11:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •