Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Ist das normal oder belüge ich mich selbst?

  1. #11
    Tyra
    Gast

    Standard AW: Ist das normal oder belüge ich mich selbst?

    Hallo Löwin,

    ja die Sache der (scheinbaren) Trennung von Körper und Geist.
    Hast du es schon einmal mit autogenem Training oder Zen-Meditation versucht?
    Ich fand das sehr hilfreich. Es gibt gewiss noch zahlreiche weitere Entspannungstechniken.
    Und: ein entzückendes Haustier, was du da hast! ) Welche Frau wird schon fast jeden Abend (das übertrifft ja den europäischen Durchschnitt!) angewedelt?...Tschuldigung passt nicht ganz in diesen Thread...

    Also ernsthaft:wenn dir tatsächlich nicht danach ist müßtest du schon mitteilen können, das dem so ist, und dein Partner dürfte dadurch auch nicht verletzt sein, oder? Ich glaub, wenn man genügend erklärt und miteinander spricht kriegt man das schon hin.
    Nicht über die eigenen Probleme zu reden und aus Angst den Partner zu verletzen oder zu verlieren mit diesem schlafen finde ich nicht gut....

    Letzteres ist auch an dich gerichtet LittleAngel121....du solltest schon darauf achten, dass deine Wünsche erfüllt werden und du dich nicht für etwas, dass du nicht willst hergibst. Dieses Verständnis solltest du von deinem Partner fordern können. Und wenn er das nicht hat, sondern nur an seine eigenen (Trieb-)Interessen denkt, würde ich sagen: bye bye baby...Es gibt auf diesem Planeten auch nette und verständnisvolle Typen (siehe Löwins Mann?) und keine Liebe ist es wert sich völlig selbst aufgeben zu müssen.

    Gruß
    Tyra

  2. #12
    Registriert
    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    42
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ist das normal oder belüge ich mich selbst?

    Hi Tyra,

    danke für den Tipp, werde einen Weg finden müssen um mich selbst entspannen zu können. Mein Herz will es ja, aber der Körper ist momentan Her seiner selbst. Im Urlaub oder am Wochenende, wenn ich genügend schlaf habe und mich nicht stresse lasse, ist es keine Frage es klappt.
    Oder wenn ich ausgiebig Sport mache...bin im Tanzverein Lehrerin, bin oft sehr viel unterwegs, aber ehrlich gesagt ohne diese Bewegung würde ich eingehen..momentan bremse ich mich selbst. Wir aben jetzt Ferien, und somit fängt erst alles im September an, ich sage mir selbst, ich soll dir Ruhe genießen, aber die Rueh acht mich unruhig und unzufrieden, ich weiß nicht was ich selbst mit soviel Zeit anfangen soll??? ;-)

    Hihihi, ein Haustier :-), er ist wirklich ein lieber, deshalb möchte ich auch gern ihm diese Aufmerksamkeit entgegen bringen..bin nur eben von Natur so ein Typ, der egal, bei welcher Sache er ist, mehr als 100 % investieret...allein shcon beim Fernsehen schauen, wenn ich vertieft bin in den film, na da kann mich jeder versuchen anzusprechen, ich reagiere nicht, kurz gesagt ich höre es nicht weil meine Konzetration nur dem Film gehört...

    Lieben Gruss

  3. #13
    Tyra
    Gast

    Standard AW: Ist das normal oder belüge ich mich selbst?

    Hi Löwin,

    kenne diesen Zustand der Geist ist willig aber der Körper macht was er will ganz gut. Da hilft tatsächlich nur räsonieren (Mensch bei dem Wort hauen wohl meine ostpreußischen Gene wieder voll durch) Per Autosuggestion, Meditation oder, wie du sagst körperliche Anstrengung und natürlich genügend Schlaf.
    In der Zeit in der ich früher meine Lehre, Nebenjob + Hochleistungssport + Freund betrieben hatte, gab's diese Probleme noch nicht. So eins waren seither Körper und Geist nie wieder...Aber ab dem stressigen Berufsleben ändert sich vieles. Leider kriegt man Idealzustände da nur selten hin.
    Ich kann übrigens die Dinge auch nur ganz oder gar nicht = 100 % machen, was allerdings in einigen Bereichen ziemlichen Stress erzeugen kann...nicht grad beim Film-Gucken, sondern z.B. bei der Arbeit etc.
    Ich hatte in letzter Zeit zu wenig Bewegung (Neid auf dein Tanzen und dass du dich da bremsen mußt...) und muß für die nächste Zeit mal zusehen mehr Sport zu machen.....daher muß ich gleich mal den Stecker aus dem PC reißen....allein die Finger zu bewegen reicht nämlich nicht ganz...)

    Gruß
    Tyra

    an Little Angel: Tut mir leid deinen thread hier für ein kleines Nebengespräch benutzt zu haben. Allerdings passen die Tipps auch ganz gut zu deiner Situation: Manchmal hat man nach einem Trauma-Erlebnis erst zeitversetzt einige Jahre später sone Art Blockade. Selbsttherapie per Entspannungstechniken oder z.B. Kampfsport um seinen Körper zu spüren und kennenzulernen, bzw. tiefsitzende Angstblockaden abzubauen...sind sehr gute Wege. Oder auch das Gespräch und Nachfragen bei Fachleuten wie z.B. Verhaltenspsychologen, die ganz gezielt auf deine Situation eingehen können. V.a. brauchst du jedoch Geduld mit dir selbst....Dat wird schon wieder!
    Gruß 2
    Tyra

Ähnliche Themen

  1. Belüge ich mich selbst?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 21:58
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 22:19
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 12:18
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 19:31
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 21:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •