Seite 138 von 138 ErsteErste ... 128137138
Ergebnis 686 bis 690 von 690

Thema: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

  1. #686
    Registriert
    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    368
    Danke gesagt
    26
    Dank erhalten:   121

    Standard AW: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

    Zitat Zitat von Winnetou Beitrag anzeigen
    Dagegen ist ein 15jähriges Mädchen vom Gesetz her strafmündig, und muss demnach eigentlich mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn es so eine falsche Beschuldigung erhebt. Godsangel - es würde mich also mal interessieren, ob ein Verfahren gegen sie eröffnet wurde?
    nein, er hat darauf verzichtet. er hatte für das keine nerven und auch kein geld dafür. im war das schon alles zuviel. soweit ich weiß (wurde mir so erzählt) wurde der familie eine betreuung vom jugendamt gestellt, die wöchentlich zu eltern und dem mädl gekommen ist.

  2. #687
    Registriert Avatar von Gelinda
    Registriert seit
    17.10.2009
    Ort
    kleines Dorf in Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    7.175
    Danke gesagt
    7.407
    Dank erhalten:   1.844

    Standard AW: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

    Vielen Dank Winnetou für Deine Informationen. Ist es doch für mich eine Bestätigung meines bauchmäßigen Rechtsgefühls.
    Ich habe für beide Mitgefühl, stehe aber den falschen Beschuldigungen sehr kritisch gegenüber. Finde ja auch erfundene Beschuldigungen als doppelte Belastung für wahrhaftig vergewaltigte Mädels und Frauen, wie grundsätzlich Lügen zu Lasten anderer verachtenswert sind. Gerade Frauen, die Männer aus Rache oder, wie in dem Fall, als Ausrede verleumden, haben doch nicht nur für sich, sondern auch für die tatsächlich Betroffenen Verantwortung betreffs dessen, was ihre Lügen anrichten.

    Ich kann mir vorstellen, daß der junge Mann froh war, daß das Mädel dann doch die Anschuldigung zurückgenommen hat, also sich zur Wahrheit bekannt hat.
    Ich stelle mir die Situation schlimm vor, gerade am Anfang seines Erwachsenen-Lebens solche prägenden Erfahrungen zu machen.
    Ganz schlimm finde ich ja das noch betreffs seines Jobs. Ich weiß nicht, ob ich meine Rücksicht dem Mädel gegenüber höher gestellt hätte, als meine Rehabilitierung in der Öffentlichkeit.
    "Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht."
    [Christian Morgenstern]

    In der Ruhe liegt die Kraft. - Weiß ich zwar, aber trotzdem fällt mir es schwer, immer ruhig zu sein. Wobei es einfacher wäre, wenn es nur um "still sein" ginge. ;)

  3. Für den Beitrag dankt: Portion Control

  4. #688
    Registriert Avatar von Rhenus
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    16.240
    Danke gesagt
    1.891
    Dank erhalten:   5.204

    Standard AW: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

    Zitat Zitat von Winnetou Beitrag anzeigen
    Freut mich wirklich, dass es für deinen Bekannten gut ausgegangen ist!


    Nicht rechtskonform sind deine Schlüsse.

    Den Beweis bist du bisher nie angetreten...

    Die gesetzliche Grenze liegt bei 14 Jahren. Strafbar ist also sexueller Kontakt zu einer noch-nicht-14jährigen, wenn man weiß, dass sie noch nicht 14 ist - und natürlich steht man, wenn das Mädchen ganz offensichtlich noch sehr jung wirkt, dann auch in der Verantwortung, ihr Alter verlässlich festzustellen, bevor es zu sexuellen Handlungen kommt. Das traf aber für dieses Mädchen, das sich stark geschminkt bis Mitternacht auf einer Party vergnügte, flirtete, sich für 19 ausgab und auch so aussah, wohl kaum zu! Im übrigen - sexuelle Handlungen mit 15jährigen sind ohnehin aus strafrechtlicher Sicht völlig unbedenklich, wenn diese Handlungen in gegenseitigem Einvernehmen erfolgen und der/die Jugendliche nicht unter Druck gesetzt wird.

    Dagegen ist ein 15jähriges Mädchen vom Gesetz her strafmündig, und muss demnach eigentlich mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn es so eine falsche Beschuldigung erhebt. Godsangel - es würde mich also mal interessieren, ob ein Verfahren gegen sie eröffnet wurde?
    Du kennst in diesem Fall die genauen Vorgänge?

    Dagegen ist ein 15jähriges Mädchen vom Gesetz her strafmündig, und muss demnach eigentlich mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn es so eine falsche Beschuldigung erhebt.
    Das ist natürlich Quark!
    Eine 15-jährige ist nur bedingt strafmündig und einen Vorsatz, der muss nämlich vorhanden sein, ist sehr schwer zu beweisen. Hier fielen mir schon mindestens drei schuldmindernde Gründe ein, die einer Verurteilung entgegenstünden.
    Habe ich doch deutlich ausgeführt.

    Du vergisst zudem auch, dass es hier wahrscheinlich so ist, dass die Eltern die Strafanzeige gestellt haben.
    Wie will man da Vorsatz annehmen?

    Deine Argumentation ist abenteuerlich zu nennen, wenn du das Aussehen eines Mädchens als Kriterium für Straffreiheit oder gar Verbotsirrtum des Mannes anführen möchtest.
    Es ist allerding bezeichnet, wie auch du Männer billig ihrer Verantwortung entledigen möchtest.
    Vielmehr ist lediglich das Alter entscheidend.

    Im übrigen - sexuelle Handlungen mit 15jährigen sind ohnehin aus strafrechtlicher Sicht völlig unbedenklich, wenn diese Handlungen in gegenseitigem Einvernehmen erfolgen und der/die Jugendliche nicht unter Druck gesetzt wird.
    Das stimmt nicht in jedem Fall!
    Es kommt in diesem Fall auf das Alter des Mannes an.
    Ist dieser 21, dann kann trotzdem eine Strafbarkeit (Missbrauch) vorliegen. § 182 Abs. 3 StGB.
    LG
    Rhenus
    _________________________________________________________________________________________________

    Rechte Radikalität ist die Angst vor der Freiheit des Lebens und noch größere Angst, sie anderen zu gestatten.

  5. #689
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus im Süden
    Beiträge
    11.924
    Danke gesagt
    3.194
    Dank erhalten:   8.211
    Blog-Einträge
    59

    Standard AW: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

    Zitat Zitat von Godsangel Beitrag anzeigen
    [...]
    nochmal die frage nach ihrem alter hat sie mit 19 beantwortet. nach deinen aussagen nach muss man bevor man jemanden kennenlernt schnell einen amtlichen personencheck veranlassen.
    Jaap... und bitte den Gesundheitsnachweis nicht vergessen!

    Kleiner Tipp. Um so aufgedonnert die Mädels sind, um so junger. Ich ziehe pauschl 3-5 Jahre ab. Wenn das gefühlte Alter zu den 19 passt, tja... es ist und bleibt eine subjektive Schätzung. Quatsch doch mal mit einem Türsteher drüber! Vielleicht weiht er Dich einer ein, in seine geheimnisvolle Schätzkiste.

    Ich hätte die "Dame" wegen Rufmord verklagt.
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  6. Für den Beitrag danken: Gelinda, Portion Control

  7. #690
    Registriert Avatar von Gelinda
    Registriert seit
    17.10.2009
    Ort
    kleines Dorf in Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    7.175
    Danke gesagt
    7.407
    Dank erhalten:   1.844

    Standard AW: Wegen angeblicher Vergewaltigung angeklagt

    Zitat Zitat von °°°abendtau°°° Beitrag anzeigen
    Ich hätte die "Dame" wegen Rufmord verklagt.
    Mit 19 und dem was er alles durchgemacht hat mit seiner Familie (Mutter und schwester) wegen der angeblichen Vergewaltigung?

    Ich glaube auch, ich hätte mich (damals, als ich 19 war) gewehrt, aber er war offenbar fix und fertig.

    Winnetou sagt, die Untersuchung und Bestrafung des Mädels, hätte schon die Staatsanwaltschaft von sich aus machen müssen.
    "Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht."
    [Christian Morgenstern]

    In der Ruhe liegt die Kraft. - Weiß ich zwar, aber trotzdem fällt mir es schwer, immer ruhig zu sein. Wobei es einfacher wäre, wenn es nur um "still sein" ginge. ;)

Ähnliche Themen

  1. Unbeliebt wegen (angeblicher) Schönheit.
    Von GastElfe im Forum Ich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 15:11
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 20:54
  3. Angezeigt wegen angeblicher Vergewaltigung...
    Von Black/Pearl im Forum Gewalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 01:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •