Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Pädophil ? Keine Unterstützung

  1. #1
    Mother
    Gast

    Standard Pädophil ? Keine Unterstützung

    Hallo ich möchte mein Problem hier im Forum offen darstellen! Ich finde nirgendwo eine Person, die mein Problem ernst nimmt, es wird nur dann wenn ich das erzähle was los ist Dumm aus der Wäsche geschaut.So nach dem Motto :Was erzählt die da ?
    Ich bin eine allein erziehende Mutter von 6 Kindern.Ich war 10 Jahre verheiratet, 4 Kinder.2 Jahre später lernte ich den Vater meiner Zwillinge kennen.Ich habe diesen Mann nicht geheiratet,als ich von Ihm schwanger war hat er mich wie ein " Drecklappen ? " behandelt.Er hat mich nicht in den Arm genommen,ich hätte ja giftig sein können.Er meinte damals er hat Angst davor wenn die Kinder denn da sind.Ich habe den Sinn dieses Satzes damals nicht verstanden.
    Meine Kinder und ich haben unter diesem Mann sehr gelitten.Er hat uns beleidigt ,für alles die Schuld gegeben.Er hat seinen Alkoholismus sehr verstecken können ,habe am Anfang nichts gemerkt,er hatte immer ausreden parat.Feierabend Bier und so,oder ein Kollege hatte Geburtstag ...der Chef hat einen Neuen LKW getauft... u.s.w.
    Als meine Zwillinge denn fast ein Jahr alt waren,hat er wieder mal ,wie sooft seinen Ausraster bekommen und sehr laute Musik gemacht mitten in der Nacht ,weil ich die meinige Musikanlage ausgeschaltet habe ,holte er die Axt (die er sich ausgeliehen hatte bei meinem Vater) aus dem Keller ,und zertrümmerte die Muskanlage,ich hatte nur Angst als er mit der Axt neben mir stand und meinte wo ich denn anrufen will !!! Ich habe sehr oft die Polizei gerufen und ihn abholen lassen.
    Ich habe ihn dann per Anwalt eine Frist gesetzt wann er Auszieht aus der WHg.,er wollte nicht ausziehen ! Hat teilweise auf unsere Kosten gelebt und hat mich noch ausgelacht weil er meinte wenn ich ja so doof bin und ihn durchfütter ,habe ich ja selber schuld.
    Meine Kinder waren da 2 Jahre alt.Da hat der Vater Terror gemacht das er nicht das Sorgerecht erhalten hat.Da hat er Lügen beim Jugendamt verbreitet .Auch heute noch! Immer zieht er mich(44J.) vor das Familiengericht!Sorgerechts Klage und was dieser Mann sich da alles einfallen lässt ist schon so lächerlich( ? ), er stellt mich als "Geistigverwirrt " hin und ich würde nichts tun um meine Kinder vor Sexuellen übergriffen zu schützen.Ich habe keine Ahnung wen er damit meint !!! Sich ??? Oder wen !
    Ich habe damals leider meine Kinder nicht gefragt ,weil ich eigentlich nicht gedacht habe ,das irgendwas in diese Richtung "Missbrauch " bei ihm stattfinden könnte.(*Ich habe mich beruhigt :Jugendamt meint so ist er doch nicht und er wird den Kindern schon nichts antun ,das wäre jetzt aber überzogen von mir....) Ich habe diesem Mann (Vater) mal wieder vertrauen geschenkt,und leider muss ich schon wieder erfahren das das nicht klappt!
    *Damals als ich mich von diesem Mann getrennt habe 1995 wurde mir kein vertauen vom Jugendamt geschenkt.Ich habe meine Ängste um meine Kinder angesprochen es wurde nur als überzogen abgetan!!!
    Heute hat mich die vergangenheit wieder eingeholt!!!
    Das letzte Jahr war sehr schlimm nicht nur für mich!Auch für meine Kinder!
    Ich bin sehr sehr Traurig darüber.Was ich nun alles von meinen Kindern speziel von der Jüngsten gehört habe.Ich war und bin fertig....
    Mein Sohn (11)wurde seit 2001 von einer Tagesgruppe in eine Kinderpsychiatrie und denn in eine Vollstationäre Kinderpsychiatrie und nun in ein Wohnheim eingewiesen.Für meinen Sohn wurde mir vom Jugendamt das Personensorgerecht entzogen, Gerichtstermin steht nächsten Monat an (Sorgerecht )! Weil ich nicht damit einverstanden war ,das mein Sohn angeblich Krank sei und ich ihm das nicht geben kann was er braucht!
    Sehr schlimm für mich,ich war immer für meine Kinder da!
    Ich habe überall versucht Hilfe zubekommen,stand der Dinge : Keinen Schritt weiter,keiner konnte mir konkrete Hilfe geben... ich fühle mich Hilflos!!! Wer kann den noch helfen,ich möchte meinen Sohn wieder bei uns haben.
    Der Vater der Zwillinge soll uns doch endlich in Ruhe lassen!
    Wir sind extra umgezogen weil die Gegend nicht so gut für Kinder ist,lärm und nochmal lärm und anderes....
    Wann lässt man uns nur endlich zur Ruhe kommen?
    Ich habe bei Gericht gesagt das ich mich fur meinen Sohn einsetze um Ihm die Hilfe zukommen zu lassen die er braucht wenn nötig !
    Sprich :Therapeuten u.s.w.
    Alles nicht der Rede wert !
    Wenn ich beim Jugendamt nur den Vater erwähne machen Sie einen auf Taube Ohren,was ich denn nur will !
    Warum hört denn keiner ?
    Niemand !
    Ich habe der neuen Frau vom Jugendamt gesagt das ich erst mal nicht Wünsche das der Vater Besuchsrecht hat bis das abgeklärt ist.Ich habe den
    VERDACHT er Vater der Zwillinge ist ein Pädophiler.Ich weiss ich muss mit so einer äusserung vorsichtig sein. Aber das was ich alles gehört habe von den Kindern : Er geht mit Shirt und Boxershort mit den Kindern in´s Bett zum Schlafen,und steht morgens auf untenherum entkleidet,was soll ich denn da denken ... ?
    Oder er geht, wenn Sie bei Oma und Opa (andere Stadt ) sind ,in die Dusche ohne zu fragen ob das Okay ist für beide ( da waren beide 10 Jahre )mit dem Satz : Oma und Opa müssen Wasser sparen ! (Bemerkung ! haben nur gerade eine Sauna und ein Solarium einbauen lassen! Sowie eine Ferienwhg. ). Seltsam ... und das macht er nur dort immer so ,wenn sie dort sind!....Oder er muss den Kindern immer noch mit 10 Jahren die Hosen runter ziehen und das Unterhemd reinstecken in den Slip .... oder er meint meine Tochter muss sich beim Duschen auch zwischen den Beinen richtig waschen da weisst er immer wieder darauf hin wenn sie beide da sind bei Ihm.Oder er rennt ständig ins Badezimmer wenn meine Tochter Badet um sich einen Pickel auszudrücken oder er muss Pinkeln .... ! Und anderes !
    Warum will das denn keiner hören ????
    Ein Spruch von dem Vater : Glaub nicht alles was ...... Dir erzählt , Du weisst ja Sie erzählt gerne !
    Ich habe Ihn gefragt was das soll ? Ich verstehe das nicht was er da mit meint ! Er meinte : Ach nur so !
    Da konnte ich noch nichts damit anfangen !
    Jetzt: Ja !
    Ich Denke ich werde eine Anzeige gegen den Vater machen !
    Jugendamt glaubt mir ja eh nicht ! Und wie lange soll denn das noch weitergehen ?
    Ich will mich nicht damit entschuldigen aber warum hat das Jugendamt denn nicht mal aufgehorcht als ich da schon meine bedenken mitteilte ! Ich war ziemlich mit Haushalt und Kinder eigene Sorgen überfordert ,warum haben die nicht mal Unterstüzung geboten und ein Offenes Ohr.... !
    Mir tut mein Sohn sehr leid !
    Ich hätte mutiger gegen diesen Mann sein sollen !

    Denn wäre alles anders gelaufen ...
    Ich weiss nur nicht was ich noch alles tun kann ,ich möchte meinen Sohn zurück holen dürfen! Und von zuhause alles in die Wege leiten,was er braucht
    Therapeuten u.s.w.
    Mein Sohn war sehr Traurig heute als wir Ihn weggebracht haben!
    Ich auch ....
    Bin ja nur eine Mutter ,
    hat das Jugendamt kein Herz ?
    Ich denke : NEIN

  2. #2
    Gel06
    Gast

    Standard AW: Pädophil ? Keine Unterstützung

    Hallo Mother,

    leider ist das, was Du von Euch schilderst gar nicht mal so selten. Verdacht auf Pädophilie wird selbst so oft vor Jugendämtern und Gerichten missbraucht, bloß um den Vater in die Schei** zu reiten. Ich selbst bin auch eines der Kinder gewesen, denen Deine geschilderten Situationen sehr bekannt vorkommen. Als mein Vater sein Besuchsrecht einklagen wollte, sagte meine Anwältin, dass wir Glück hätten, dass der Gerichtstermin nicht in der nächsten großen Stadt ist, die hätten erfahrungsgemäß ein paar Probleme damit solche Vorwürfe noch als ernst zu nehmen.
    Aber: ich wäre froh gewesen, wenn ich gesehen hätte, dass meine Ma sich für mich so eins Zeug legt wie Du!

    Ich kann Dir nur den Rat geben, Dich an andere Organisationen zu wenden, z.B. den weißen Ring.

    Nun sagst Du auch, dass man es Dir nicht mehr zutraut, Dich um Deine Kinder "richtig" zu kümmern? Dazu müssen sie ja irgendwelche Argumente gebracht haben und wenn nicht, dann solltest Du das aber schleunigst erfragen. Womöglich sehen Sie bei Dir selbst große psychische Probleme durch die Vergangenheit. Da könnte eine Lösung sein, dass Du nicht nur bereit bist Deinem Sohn eine Therapie zu ermöglichen, sondern auch selber eine zu machen? Immerhin wurde Dein Sohn von einer Tagesgruppe eingewiesen, das passiert ja nicht einfach so. Da waren bestimmt einige Gespäche vorher.

    Halte auf jeden Fall durch und suche Dir die Hilfe eben nicht beim Amt, sondern bei großen Organisationen!

    Gel06

  3. #3
    Mother
    Gast

    Standard AW: Pädophil ? Keine Unterstützung

    Danke für Deine Antwort.Ich kümmer mich immer um meine Kinder,meine Bekannten haben auch gesagt was die vom Amt von mir wollen,daß versteht keiner.Warum schauen die nicht mal beim Vater?Ich führe ein normales Leben,ich bin eine ordentliche Frau.
    Ich werde mich schnellstens an den Weißen Ring wenden.Danke für den Tipp.Den Vater der Zwillinge will ich auch nicht aus Hass oder so in die Schei..
    reiten er soll nur dafür gerade stehen was er meines erachtens Verursacht hat mit seinem Verhalten und wenn das schlimmste passiert ist soll er dafür auch bestraft werden!!!
    Denn mein Sohn hatte Verhaltensauffälligkeiten ,ich habe mich denn gefragt warum ist das so ? z.b. :hat seinen Gürtel von seiner Hose so eng geschnürrt
    das Ihm schlecht wurde.
    Mein Sohn hatte keinen guten Schulstart, auf anraten seines Vaters kam mein Sohn erst in die Vorschule ,weil er meinte :er ist doch noch so verspielt.Heute bereue ich dieses zutiefst zugelassen zu haben!Der Vater hat auch die Schule davon überzeugt das es besser wäre für meinen Sohn.Obwohl der Landkreis( Schuluntersuchung ) keinerlei Gründe hatte meinen Sohn zurück zustellen ,hat es die damalige Schule befürwortet.
    Ich wollte das auch nicht so und habe dagegen gehalten,aber alle haben gesagt es wäre besser für meinen Sohn! Das sehe ich wie gut das war!

    Ich habe viel gelesen :über "Missbrauch "! Verhalten der Kinder !Da es in der Jugendpsychiatrie (1.) hiess :es liegt wohl ein Missbrauch vor!!!
    Als ich dieses gehört habe ,war ich völlig fertig!!! Ich konnte es nicht begreifen ! Mein Kind ! Habe ich einmal nicht geschaut ???? Wie konnte das passieren ? Ich habe doch immer aufgepasst auf meine Kinder !
    Da habe ich halb einen Nervenzusammenbruch gehabt,nur noch geweint ...
    um mein Kind ,nun muss mein Kind dieses ausbaden und leiden!
    Von einer Klinik zur anderen ....! Ich finde es sehr schlimm !
    Und da wird mir vorgehalten das ich was hätte ?! Ist das verhalten denn nicht Normal? Denn ich sollte alles aufschreiben für die Klinik die einzelnen Stationen :Verhalten von meinem Sohn ,wie und wann zeigen sich diese Störungen? Oder Verhaltensweisen.
    Dann wurde mir gesagt beim Elterngespräch : Ich sollte doch nun ENDLICH sagen ,ich wüsste das doch !!!
    Was sollte ich denn sagen ???? Das ich es war ? Oder wie ? Ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Wenn ich den Vater erwähnt habe ,gingen die Ohren zu.Taube Ohren...

    Jedenfalls habe ich für mich auch eine Beratung aufgesucht, ich war gefühlsmässig am ende.Mir wurde dort vorgeschlagen mich auch mit einem guten Psychiater mal zu unterhalten,habe ich gemacht! Dort habe ich mir alles von der Seele geredet , und dieser Mann hat mir an ´s Herz gelegt:Lassen Sie Ihre Kinder auf keinen Fall mehr zum Vater!!!
    Naja denn werde ich nun sehen das ich doch noch was für meinen Sohn erreichen kann. Denn ich sehe das als doppelte Belastung für mein Kind,die Trennung von der Familie und sein Problem was er anscheinend mit sich rum trägt.Ich wünsche mir von ganzen Herzen ,das es meinem Sohn wieder gut geht ! Wenn es Ihm gut geht , geht es mir und seiner Zwillingsschwester auch wieder gut !

    Lieben Gruss
    an Gel06

  4. #4
    hille
    Gast

    Standard AW: Pädophil ? Keine Unterstützung

    es schüttelt mich, wenn ich deine geschichte lese. zum einen, weil dein armer kleiner sohn so verletzt wurde. zum anderen, weil ich eher den eindruck habe, dass du dich selbst mehr bemitleidest, als deinen sohn. "wenn es ihm besser geht, geht es seiner zwillingsschwester und mir auch wieder besser...."
    es hört sich so an, als zweifeltest du noch daran, ob er mißbraucht wurde oder nicht. nach deiner erzählung gibt es daran eigentlich schon lange keine zweifel mehr. bitte, versteh mich nicht falsch, aber niemand leidet mehr als dein sohn.
    ein wirklich sinnvoller weg ist es auf jeden fall, sich an andere organisationen zu wenden. wie der erwähnte weiße ring, in deiner stadt (oder in der nähe) gibt es auch kinder-und jugendhilfeeinrichtungen, welche sehr viel mehr klientenbezogen arbeiten und denken, als es zb das jugendamt schon aus zeitmangel kann.

  5. #5
    Mother
    Gast

    Standard AW: Pädophil ? Keine Unterstützung

    Danke für Dein schreiben liebe hille.Das mag sein ,das ich mich auch ein bisschen bemitleide, ich denke ich habe auch viel mit diesem Menschen mitgemacht ...und seit mein Sohn nun in der 1.Kinderpsychiartrie war ,kam mir das alles wieder hoch, was ich eigentlich vergessen wollte,naja ich habe eigentlich gedacht ich kann das alles wegschieben( was er mir angetan hat sprich : ...als wir getrennt von Tisch und Bett,hat er sich über mich her gemacht,mich einfach benutzt!!!Ich wollte dieses nicht!!! ).Und nicht mehr daran denken müssen.Aber ich habe nicht im Traum daran gedacht das der eigene VATER seinem Sohn etwas tun könnte.Die Kinder sind ja auch ein Teil von Ihm!

    Liebe Grüsse
    an hille

Ähnliche Themen

  1. Keine Unterstützung von den Eltern
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 08:03
  2. Keine Unterstützung von Vater/Eltern
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 12:55
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 15:59
  4. Keine Unterstützung von den eigenen Eltern
    Von Freches_Biest im Forum Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 21:17
  5. Keine Unterstützung von Eltern..
    Von kiki_ im Forum Finanzen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 15:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •