Seite 2 von 10 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 49

Thema: Gewalt in der Beziehung!

  1. #6
    Registriert Avatar von Struwelliesche
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    158
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Hallo liebe Koga,liebe Viennen,
    ich selbst habe zweimal Gewalt in meiner Partnerschaft erlebt und ich verstehe bis heute noch nicht warum ich ihn nicht verlassen habe.Er hat beides mit Alkoholeinfluß getan was aber keine entschuldigung ist.Heute trinkt er nichts mehr,seit über einem jahr und hat sich wirklich in allen Punkten geändert.Dennoch bleibt die Angst und der Schmerz der Hilflosigkeit.Da ist immer das Gefühl von Angst.Mit jedem Schlag in mein Gesicht,mit jeder Beleidigung verlor er ein Stück meiner Liebe.Warum geht man dann nicht von diesem Menschen weg...
    Ich glaube das wir noch nicht richtig verstanden haben was diese Männer uns angetan haben.Irgendwann werden wir Morgens wach und wissen das wir gehen und allein leben möchten.Ohne Angst.Ich glaube nicht das wir es jemals verzeihen können,wenn es wie in meinem Fall auch nimmer vor kommt.Was hoffentlich so bleibt.Seit diesem Tag leide ich still vor mich hin.Ich bin so inendlich traurig das er mir das angetan hat.Vor ein paar Tagen habe ich etwas von einer Dagmar Minor gelesen,was mich zum weinen brachte!

    FOLTER
    "Das Gesicht im Spiegel kann unmöglich das meine sein.
    Ich möchte vor grauenhaftem Entsetzen laut schrei`n.
    Doch kein Ton traut sich aus meiner geschockten Selle raus.
    Sie will das nicht fassen,will nicht versteh`n.
    Wie kann dieses unerkenntliche Wesen jemals wieder wie früher aussehen?
    Aus einem unförmigen Fleischklumpen starren mich blauunterlaufene,blutig geschwollene Augen ohne jedes Leben ungläubig an,
    denn mich folterte nicht irgendein Fremder Mann.
    Ausgerechnet der,der behauptet,mich zu lieben,hat mir das angetan."
    *****************************
    Als ich das las weinte ich bitterlich und fragte mich WARUM?Warum wurde mir das angetan?Ich finde keine Antwort....
    Gewalt in der Partnerschaft,immer noch ein bagatellisiertes alltägliches Verbrechen!Einer dieser gewaltätigen Männer schrieb das dazu:

    "Du sollst so werden,wie ich Dich will,
    vergessen,wer Du wirklich bist,
    und Du darfst vor allem nicht merken,
    wer ich bin."

    Ich hoffe wir alle finden bald einen Weg den das was man mit uns macht oder getan hat haben wir nicht verdient.Ich bin sicher jeder von uns ist ein wunderbarer Mensch.Ich denk an Euch.Alles Liebe und paßt auf Euch auf,Struwelliesche

  2. #7
    Registriert Avatar von Vienne
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    677
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Hallo Struwelliesche, Du zitierst so schön:

    "Du sollst so werden,wie ich Dich will,
    vergessen,wer Du wirklich bist,
    und Du darfst vor allem nicht merken,
    wer ich bin."

    Ich selbst habe das schon oft am eigenen Leib erfahren und mir die Frage gestellt: Will und kann ich das denn überhaupt??

    Du fragst, ob diese Angst jemals vergehen kann? Kann Dir nur aus meiner Sicht berichten dass - selbst wenn längere Zeit nichts passiert - diese Angst leider immer wieder dann hochkommt, wenn sich eine "vertraute" (für Schmerz verantwortliche oder einleitende) Situation ergibt. Du selbst bist dann die Dumme, weil Du zurückzuckst, wenn Dein Partner - weil er vielleicht nur gestikuliert - mit der Hand in die Nähe Deines Gesichtes kommt. Das als Beispiel. Du darfst Dir dann anhören "Habe ich Dir nicht bewiesen, dass ich das nicht mehr tue, warum kannst Du das alles nicht vergessen, Du willst es doch gar nicht, Du willst doch Streß", usw.

    Jetzt lach mich aus: Immer wenn es bei uns etwas lauter zugeht, gehe ich und hole meine alte Brille hervor. Krank oder? Bloß dass der Brille nix passiert... Willst Du Dich ständig innerhalb so engen Bahnen bewegen: Bloß nix Verkehrtes tun oder sagen?

    Mein Mann hat sich nach dem ersten schlimmen Übergriff auch vorgenommen einen bestimmten Alkohol nicht mehr zu trinken (davon hatte er an diesem Abend viel zu viel). Das hat dann gehalten, bis er sich sagte "er sei ja nicht mehr gefährdet, er hat ja bewiesen, dass er es kann". Leider hat er mir danach auch mehrere Male bewiesen, dass er genau das nicht einhält und daran ist nicht immer nur der Alkohol schuld. Der wird leicht zum Schuldigen gemacht, damit ist der Schuldige selbst - sprich der Mann - nämlich entlastet!

    Jetzt aber zum eigenen Thema, das geklärt werden sollte: Ich selbst habe über 2 Jahre gebraucht, nachdem das passiert ist, bis ich mich endlich mal durchgerungen habe, mich dagegen zu wehren und es abzustellen. Immer wieder habe ich den nächsten Morgen abgewartet, dann war die Situation entspannt(er) - also, warum soll man sich sorgen - ist doch alles gut. Leider nicht, jedenfalls nicht, bis es wieder passiert. Habe aus dem Internet nützliche Seiten als PDF kopiert, kann ich Dir auf Wunsch gern schicken (bitte mail mir dann Deine Mailadresse, musst meinen Namen oben links anklicken). Daraus geht hervor, dass der, der einmal geschlagen hat, es immer wieder tun wird. So schlimm das klingt, ich habe es jetzt endlich kapiert und will was dagegen unternehmen.

    Der Weg ist mehr als schwer, zumal meine Eltern den armen Schwiegersohn mehr schützen als die eigene Tochter! Aber es gibt ja zum Glück noch gute Freunde und mein Bruder steht auch hinter mir!

    Bitte mache Dir auf jeden Fall Gedanken, ob Du mit der Angst leben kannst oder wenn Dir wirklich noch so viel an ihm liegt, das heißt, wenn die Gewalt noch nicht Deine Liebe zerstört hat, dann versuche es mit einer Therapie. Die sollten am besten wissen, was für Dich gut ist. Ich selbst bin leider weit darüber hinaus, ich möchte endlich wieder meinen Frieden - allein.

    Lieber Gruss und ich werde wohl hauptsächlich tagsüber schreiben, da ich (in der Fa. - wenn es zeitlich drin ist) "sicher" bin.

    Vienne

  3. #8
    Registriert Avatar von Struwelliesche
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    158
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Vielen Dank.Du hast mir so toll geantwortet.Ich schreibe Dir heute nachmittag zurück.Da ist mein Freund auf der Arbeit.Ich fühle mich durch Dich nicht so alleine und ich weiß es geht vielen Frauen so wie mir...Danke für die Antwort.Bis später...

  4. #9
    Registriert
    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Ich denke es wäre vieleich ganz gut wenn sie einfach versuchst sich erstmal
    ein paar freundinnen zu suchen.
    deshalb wird sie sicher nciht gleich homosexuell.....
    Ausserdem versuch einfach wegzukommen...
    egal wohin, versuch dein leen nochmal ganz neu aufzubauen,aber lass dich nicht unterdrücken.....

    Dennis

  5. #10
    Registriert Avatar von Struwelliesche
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    158
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Was bist Du für einer/eine???

Ähnliche Themen

  1. Gewalt in der Beziehung
    Von Muffin87 im Forum Gewalt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 12:56
  2. gewalt in der Beziehung
    Von alonso im Forum Gewalt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 17:38
  3. Gewalt in der Beziehung...
    Von ichhalt im Forum Gewalt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 13:17
  4. Gewalt in der Beziehung!
    Von koga im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 12:52
  5. Gewalt in der Beziehung...
    Von Marco_Nbg im Forum Gewalt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 15:33

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •