Seite 10 von 10 ErsteErste ... 910
Ergebnis 46 bis 49 von 49

Thema: Gewalt in der Beziehung!

  1. #46
    Registriert Avatar von Vienne
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    677
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Danke Dir Pete!

    Auf mich wirkte das schon etwas befremdend, das Thema hier ist ja ernst genug.

    Liebe Grüße
    Vienne

  2. #47
    Registriert Avatar von frame
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.024
    Danke gesagt
    221
    Dank erhalten:   521

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    hallo,

    mir kullern gerade ein paar tränen.
    stellvertretend für die aussagen in den letzten beiträgen, möchte
    ich folgendes zitat stellen.

    Ich finde es auch wichtig das genau diese Frauen die so etwas erlebt und durchgemacht haben ihre eigenen Erfahrungen mitteilen , damit diejenigen die in einer ählichen Situation sind sehen , das man wieder glücklich werden kann , und nicht verloren ist wenn man endlich geht .
    Alles was Du geschrieben hast kann ich Dir zu 100% zustimmen !!!
    bitte macht weiter,
    es wirkt, es hilft, es rüttelt wach, es tröstet, es macht mut.

    ich weiß es!

    liebe grüße
    und alles alles gute für die zukunft

    lydia
    _________________________________________
    Wohin ihr? Nirgendhin. Von wem davon? Von allen.

    Das Schwierigste im Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Ebene. (Woody Allen, Verbrechen und andere Kleinigkeiten)

  3. #48
    Gast
    Gast

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    kenn ich zu gut mein freund waram anfang sio lieb aber dann fing er an mich zu beschimpfen du nervst bist blöd dumm und das war der anfang
    er hat dann zu geschlagen und mir gedroht und mich nur als dumme kuh hun gestellt
    ich meine ich kenn ihn gar nicht mehr wieder ich traue mir gar nicht mehr was zu sagen und zu tuen
    ich meine warum tuen männer das eigendlich

  4. #49
    Registriert
    Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gewalt in der Beziehung!

    Zitat Zitat von Vienne Beitrag anzeigen
    "fing er an, mich zu "schubsen". Er meinte nur, ich mache ihn so aggresiv durch meine Sturheit ..., dass er in dem Moment gar nicht anders handeln könne. Am schlimmsten ist es, wenn er getrunken hat. Er fängt Diskussionen an, die in Wirklichkeit keine sind. Da ich aber vom Wesen her eine eher selbstbewusste und unternehmunglustige Frau bin/war, gibt ein Wort das andere und die Situation eskaliert. ... Und das schlimmste daran ist, dass er es immer wieder schafft, mir die Verantwortung für sein Handeln zuzuschreiben. Ich hätte ihn ja so provoziert.

    Hallo Koga!
    Deine Erzählungen zu lesen, ist für mich fast, als wäre es meine eigene Situation.

    Ich bin 34, seit letztem Jahr mit meinem Mann verheiratet - erst seit 2,5 Jahren mit ihm zusammen (nach der Trennung eines Mannes, für den ich nur ein Vorzeigepüppchen war, Familie etc. wollte dieser nicht). Mein jetztiger Mann hat mir mit Worten die Sterne vom Himmel geholt. Endlich hatte ich all dieses, wonach ich mich so sehnte: Beachtung, Fürsorge, Familiensinn, Zuneigung.

    Leider ging dieses damals auch recht schnell in andere Bahnen: Mir wurde vorgeschrieben, dass ich nur an 2 - 3 Tagen die Woche zum Sport oder mich mit Freundinnen treffen dürfe, usw. Wenn ich nicht so reagierte oder handelte, wie er es erwartete, hat er so lange auf mich eingeredet, mich wild beleidigt und beschiimpft, oft genug eingesperrt und ist sogar mehrmals handgreiflich geworden.

    Warum macht man das alles mit bzw. heiratet so einen Menschen dann überhaupt (er hat mich schon vorher angefasst, war auch bereits 2 x krankgeschrieben, weil ich nicht mehr laufen konnte nach einer Handgreiflichkeit)? Ich habe immer wieder ein Auge zugedrückt, habe mich an dem "Guten" in unserer Beziehung festgehalten - nur, damit ich später auf's Neue enttäuscht wurde.

    Auch er versteht es sehr gut, seine Reaktionen allein meinen Unzulänglichkeiten (Verbohrtheit, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle; nach einer Auseinandersetzung nicht gleich auf ihn zugehen können, etc) zuzuschreiben. Meine + auch seine Eltern sind da leider keine Hilfe. Ich habe leider einige gescheiterte Beziehungen hinter mir, habe vermutlich nicht das beste Händchen bei meiner Wahl. Von meinem Vater musste ich mir sogar sagen lassen, ich solle überlegen, ob es überhaupt noch einen Mann für mich gibt!

    Ganz ehrlich: Dann doch lieber gar keinen Mann als ein solches Leben! Willst Du Dich ewig quälen oder nicht mal wieder endlich durchatmen können? Ich hatte genau dieses Gefühl gestern abend, nachdem ich mich einer Freundin anvertraute.

    Mein Problem ist nicht, dass ich nicht allein leben will bzw. kann. Es ist eben meine Wohnung, in die er mit eingezogen ist und ich habe Haustiere, die ich nicht einfach zurücklassen will. Er weiß, dass ich nicht gehen kann - nach allem, wie hart es für mich war, überhaupt diese Wohnung nach der Trennung davor und somit ein neues Leben aufzubauen. Dieses nutzt er gnadenlos aus. Er verlangt sogar Geld von mir, damit er gehen kann - mit welchem Recht?

    Was kann ich tun, damit er die Wohnung verlässt? Egal was ich mache, ich muss leider immer mit den schlimmsten Reaktionen rechnen, habe sogar öfter das Gefühl, dass er wie besessen von mir ist (das mag sehr blöd klingen, aber was sonst rechtfertigt diese Kurzschlussreaktionen, die ich hier nur vage angeschnitten habe?).

    Meine Freundin hat mir gestern Mut und vor allem Hilfe zugesprochen. Sie will sich für mich informieren, was ich tun kann, um hier weiterzukommen. Ich kann einfach nicht so weitermachen, es frißt mich auf und alleine schaff ich es leider nicht.

    Vielleicht können wir uns ja gegenseitig Mut zusprechen oder auch helfen?

    LG
    Vienne
    Wende dich an eine Frauenberatungsstelle.
    Wenn du es zu Hause nicht aushälst, dann findest du Hilfe in einem Frauenhaus, dort kannst du sicher übernachten und kriegst Beratung von den Mitarbeitern wie du deinen Mann aus der Wohnung kriegst.
    Sollte das für dich nicht in Frage kommen, dann kannst du dich an die nächste Polizeistelle wenden, die weisen ihn aus der Wohnung.

Ähnliche Themen

  1. Gewalt in der Beziehung
    Von Muffin87 im Forum Gewalt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 12:56
  2. gewalt in der Beziehung
    Von alonso im Forum Gewalt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 17:38
  3. Gewalt in der Beziehung...
    Von ichhalt im Forum Gewalt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 13:17
  4. Gewalt in der Beziehung!
    Von koga im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 12:52
  5. Gewalt in der Beziehung...
    Von Marco_Nbg im Forum Gewalt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 15:33

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •