Seite 3 von 5 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 21

Thema: angst vor ihm

  1. #11
    Unregistriert
    Gast

    Standard AW: angst vor ihm

    Hallo,Ari,
    klar hast Du jetzt nicht die Kraft,alles allein zu tun.Gerade deshalb schnapp Dir den Menschen,dem Du soviel Courage und Überlegtheit zutraust.
    Die Anzeige kann auch jemand anderes erstatten.Aber :höre auf alle hier---schreib alles auf,jede Einzelheit(das ist Deine Absicherung!!!),geh zu einer Ärztin und vielleicht doch noch zu einer Anwältin.Die wissen dann,wie man am besten vorgeht.Warum sollst Du Dir sowas ausdenken?Du gefährdest niemanden...der Typ kann nicht alle,denen Du es erzählst ,zum Schweigen bringen!
    Stell Dir einfach mal vor,wie diese Angst und die Last AB DEM MOMENT,WO DU ES ERZÄHLT HAST noch kleiner wird !

    Du hast doch den ersten Schritt schon getan,Du hast es uns erzählt....und sogar OHNE daß wir Dich live erleben,glauben wir Dir.
    Der nächste Schritt (mach ihn jetzt gleich!!!),ist der: setz Dich an den PC und schreib es auf( wann /wo/wer...und was hat er konkret als Bedrohung gesagt).Schick es per mail an eine der Notadressen oder an einen der registrierten Benutzer...z.B.die gleiches erlebten.
    Und dann lies noch mal unsere Ratschläge durch.Vielleicht ist auch jemand hier in Deiner Nähe zu Hause(das siehst Du an der Registrierung...).Bitte laß Dir helfen!
    Erst ,wenn Du seinen Namen weitersagst,bist Du sicher. Mach das jetzt gleich!
    Es stehen auch die Notruftelefonnummern hier drin! Das merkt der doch nicht,wenn Du da JETZT anrufst!
    Er ist erst unschädlich,wenn Du das tust. Er soll keinem sonst das gleiche antun können,das möchtest Du doch auch nicht,oder?
    Es macht uns ziemlich verzweifelt,wenn wir von hier aus nicht mehr tun können! Ich versuch mal,Dir einen ENERGIESCHUBS zu schicken '~~~~~~~'
    (-: Hast Du was gemerkt? Na los,Kleine !!!!
    Ganz lieb grüßt Dich
    Micky

  2. #12
    Registriert Avatar von Luiserl
    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    864
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   53
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: angst vor ihm

    Hallo ariel,

    Max und Mickes beraten Dich gut. Höre auf sie. Ich hatte eine andere Betroffene gebeten, sich mit Dir in Verbindung zu setzten. Sie hat Deinen Thread hier gelesen, fühlt voll und ganz mit Dir, hat dennoch Angst, nicht die richtigen worte für Dich zu finden. Vielleicht medlet sie sich ja doch noch.

    Bitte lasss mich hier ein Tagebuch für Dich einrihten. da knnst Du dann alles genau reinschreiben und hast 500 Zeugen, die im Falle, Dir apssierte etwas, sofort eine Anzeige machen können.
    Das ist nur möglich, wenn wir die Geschichte und den Täter aus erster Hand, als durch Dich, kennen. Dann musst Du erstmal gar nicht selbst in Erscheinung treten. Du kannst auch einen von uns damit beauftragen, wenn Du alles aufgeschrieben hast, so dass die Kripo weiß, wo sie den Täter suchen muss.

    eines verstehe ich nicht so ganz, oder hast Du das inDeinem ersten Bericht nur so geschrieben, weil Du nicht wusstest, ob Du uns trauen kannst?

    Dort hast Du geschrieben, Du kanntest in nicht, kannst Dich aber an sein Gesciht auf jkeden Fall erinnern. Ich glaube ich fragte Dich, woher er weiß, wo Du wohnst.
    Heute schreibst Du, Du hättest Dich in ihm scher getäuscht, d.h. Du musst ihn schon länger kennen.
    Hat max mit seiner Frage recht? Lebt er in Deinem Umfeld oder gehört gar zur Familie? Meistens werden solche Drohungen nur ausgesprochen, wenn die Täter wissen, dass man sie sofort am wickel hätte. Ein Fremder müsste gar nicht so drohen, denn Du könntest ja nicht viel über ihn sagen.

    Bite nimm die Idee mit dem Tagebuch an. Ich werde dann alles, was jetzt hier steht, für Dich dort hineinkopieren. Mach es schnell, damit ich das Kopieren noch am Montag abend machen kann, am Dienstag muss ich für ein paar Tage weg und habe dann keinen PC.

    Ich machs wie Micky, auch ich schiess Dir einige Kraftatome zur geflissentlichen Vermehrung rüber.
    Wir stärken Dir den Rücken. Du bist nicht mehr allein.
    Übrigens ist Dein Tagebuch später auch ein Beweis vor Gericht.
    Denn wer denkt sich nur fürs Tagebuch so eiune Geschichte aus.
    Wen Du es selbst gegenihn einsetzen willst oder der, den Du damit beauftragst, muss keiner merken, dass es hier im Forum geschrieben wurde. Alles was darauf hinweist, kann man löschen.

    Und jetzt, mein Mdchen, auf den Hosenboden gesetzt und eifrig geschrieben. Kannst ja schon mal anfangen mit Word oder so, kann dan später übertraggen werden.

    Ganz liebe Grüße und einen Rieseneimer Zuversicht und Mut schickt Dir Luiserl
    Wenn Du gelernt hast loszulassen, bist Du wirklich frei.

    Meine Interpretation der "Illusionen" von Richard Bach.

  3. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: angst vor ihm

    Ich werde ihn anzeigen. Habe heute nacht wieder kaum geschlafen, ich komm so nicht vorwärts. Bringt er mich halt um, oder verge.. mich halt nochmals, mir ist langsam alles gleich.. soll er doch, ich bin sowieso nichts mehr wert..
    Ich hatte ihn einige Tage vorher "kennengelernt"- besser gesagt er mich. Er hat meine private Telefonnummer, hat- vermutlich- durch die die Adresse rausgekriegt. Von ihm selbst hat er mir nichts gesagt.. er hat so lieb getan, als ich ihn kennenlernte!
    Aber eben, beschreiben könnt ich ihn.. vielleicht ist das auch schon etwas, damit sie ihn finden könnten.

    Ari

  4. #14
    Registriert
    Registriert seit
    13.09.2004
    Beiträge
    2.397
    Danke gesagt
    711
    Dank erhalten:   1.167

    Standard AW: angst vor ihm

    Hi ariel,
    Vielleicht kann man jetzt noch feststellen wer dich da angerufen hat, kennt ja keiner die heutige technik.
    ich würde zur freundin gehen, warum sollte er der ihre adresse wissen. oder irgendjemanden bitten dich auf öffentlichen wegen zu begleiten (Freund, Familie oder sowas).

    Mit einer Drohung am Hals nichts zum eigenen Schutz zu tun, wäre auch nur unvorsichtig. Wie alt bist du, schon ausziehfähig? Falls sie ihn angenommen wirklich nicht finden, wäre umziehen ja eine gar nicht so schlechte idee.
    mit ein wenig geschick kannst du dich vor dem schützen, sprich mit ein paar freunden, du musst ja nicht alles sagen, kannst ja nur sagen dass du den abgewiesen hast, und er deswegen sauer ist, übelste Drohungen, etc.. Bitte sie dir zu helfen. Genau dafür sind Freunde da.

    Ich hab mal Geschäfte mit grünen Raumaroma gemacht, und hatte auf einmal ne Drohung von nem russisch klingendem mitbürger am Hals[weil ich nichts mehr im haus hatte], "du verkaufst uns nur nichts weil wir Russen sind, wir gleich komm hoch und töten dich". Das war Angst sag ich dir, ich hab die 3 Gesellen ja auch noch unten im Hof gesehen. Ich bin 5 Tage nicht in meiner Wohnung gewesen. Hab mich bei versch. Kumpels einquartiert, und das haben die seeehr verstanden.

    Dir Hilfe holen, auch zuerst von der Polizei, ist das absolut schlauste was du jetzt machen kannst.
    Hättest du das beim kennenlernen an irgendwas merken können das der so drauf ist?

    ich wünsch dir viel Kraft,
    Max

  5. #15
    Registriert Avatar von Luiserl
    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    864
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   53
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: angst vor ihm

    Ariel,
    ich gratuliere Dir für Deinen Mut. Alle Frauen, die in Zukunft nicht von ihm vergewaltigt werden können, werden Dir auf Knien für diesesn Entschluss danken, denn diese Unbekannten bleiben verschont.

    Man kann bei der Polizei eine Phantomzeichnung anfertigen lassen. Das sind wirkliche Experten auf diesem Gebiet.

    Wenn Du Dir als Opfer einredetst, Du wärst nichts wert, so begehst Du den gleichen Fehler wie alle Opfer vor und nach Dir. warum solltet ihr nichts wert sein?
    Im Gegenteil, wäret ihr nicht so wertvoll, hätte man Euch nie als Opfer ausgesucht. Ein langweiliges Trudchen ist für diese miesen Typen uninteressant.

    Wir alle hier im Forum, werden Dich mit all unseren positiven Gedanken, Wünschen und auch Gebeten bei diesem Schritt voll unterstützen. Du wirst sehen, dass dieser Schritt enorm wichtig ist, um die achtung vor Dir selber wieder zu erlangen, denn die Wenigsten sind tapfer genug, diesen Schritt zu wagen.

    Du aber stellst Dich diesem schwein entgegen. Du lässt Dir Deine selle nicht auf Lebenszeit zerstören. Du holst Dir damit Dein Selbstwertgefühl zurück.

    Für die Zukunft möchte ich Dir einen kleinen Tip geben: Wenn einmal die Zeit gekommen ist, dass Du ein fast normales Leben führen kannst, so gib niemals mehr Deine Telefonnummer einem relativ Fr4emden. Frage lieber nach seiner und bestimme dadurch Du, ob Du wieder in Kontakt treten möchtest.
    Ich denke nicht, dass Vergewaltiger sich die Mühe machen, die adresse ihrer Opfer herauszufinden. Das Risiko ist zu groß, dass er bei einem zweiten Versuch erwischt wird.

    Wenn Du im Hilferufforum asuf die Startseite "Hilferuf.de" gehst, wirst Du einige Selbsthilfegruppen und offizielle Organisationen finden, die einige Erfahrungswerte im Hinblick auf Täterprofile besitzen.
    Dort solltest Du Dich hinwenden. Sie können Dir sicher auch eine Gruppe in Deiner unmittelbaren Nähe sagen. Außerdem kennen sie Anwälte, haben Erfahrung mit Gerichten, Ärzten und Behörden sowie Kenntnis über die verschiedenen Frauenhäuser, bzw. Versteckmöglichkeiten.

    Wir sind hier halt alle Laien auf diesem Gebiet. ir können Dir den Rücken stärken, Dir Mui machen, aber das ist auch schon alles.
    Die eben angesprochenen Menschen können Dir ganz konkrete Hilfe bieten.

    Bitte sage mir, ob ich falsch liege: Ich habe das Gefühl, das Du hier im Forum nicht das geringste über Dich selbst (Alter, Elternhaus, wo es geschah, etc.) preisgeben möchtest. WEn es Dir angenehmer ist, so suche Dir ein paar von uns aus und schreibe ihnen persönlich eine E-mail, wo all das drin steht, was Du der Allgemeinheit im Forum nicht erzählen möchtest.
    Auch auf diese Weise kannst Du mehrere von uns erreichen (adresiert an einen, Kopien für die anderen).

    Ich wünsche Dir Kraft, Mut stärke und auch Zuversicht auf eine bessere Zukunft, für die Du heue schon den ersten und wichtigsten Schritt getan hat.
    Ich möchte Dich umarmen und ganz, ganz festhalten, damit Du glauben kannst, dass Du liebenswert und wertvoll in jeder Hinsicht bist.
    Luiserl
    Wenn Du gelernt hast loszulassen, bist Du wirklich frei.

    Meine Interpretation der "Illusionen" von Richard Bach.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 15:08
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 00:01
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 23:51
  4. Meeting: Angst, Angst und noch mal Angst
    Von Robbie im Forum Beruf
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 21:38
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 19:39

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •