Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: " Angst " ja

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: " Angst " ja

    Hallo Luiserl.
    Er hat 2 1/2 Jahre bekommen. Im März sollte er mit Bewährungsauflagen Entlassen werden. Es kam aber dann doch anders. Als die Nachricht kam war ich überglücklich und doch auch fertig. Ich war von Januar eigendlich nicht mehr ich selber. Hinter jedem Busch hinter jeder bewegung habe ich ihn stehen sehen.Das alles fängt jetzt wieder von vorne an. Bei ihm war es nicht nur Alkohol. Bei ihm lautet das motto " Was ICH NICHT haben und besitzen kann, das darf auch kein anderer haben". Alles was er nicht mehr brauchte hat er kaputtgemacht. Er hat einige (viele) Vorstrafen. Es konnte ihn aber keiner dahin bringen wo er noch ist. Die Polizei. Wie du schon bemerkt hast, muß ich beweisen das er sich rächen will. Von dem Weissen-Ring werde ich auch heute noch Betreut. Ich weiß nicht was ich manchesmal gemacht hätte, wenn ich von dort keine Unterstützung bekommen hätte. Jetzt ist wieder die Zeit gekommen sehr aufmerksam zu sein. Er ist im offenen Vollzug. Eine Therapie hat er nicht gemacht. Ausser die bei den Anonymen Alkoholikern.
    Die Angst ist ein ständiger begleiter.

  2. #7
    Registriert Avatar von Luiserl
    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    864
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   53
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: " Angst " ja

    Oh Mann, Engelsflug,
    ich glaube, ich hätte auch volle Hosen.
    Wann kommt er nun tatsächlich raus?
    Wie viel Zeit bleibt Dir noch?

    Du hast recht, bei diesen besitzergreifenden Typen spielt Alkohol eine zweitrangige Note.
    Das sind Menschen, die selber aus Verlustängsten heraus so handeln. Sie haben sich geschworen, dass nichts und niemand ihnen wieder etwas wegnehmen kann.

    Was meint denn der weiße Ring dazu?

    Kannst Du nicht schon mal Kontakt zu einem Frauenhaus, in einem weit entferten Ort, Kontakt aufnehmen, so dass Du im Notfall ruckzuck mit den Kidnern unauffindbar sein könntest.

    Sie doch mal, ob Du Dir irgendwo einen Unterstellplatz für die wichtigsten Dinge, die Du bei einer Flucht mitnehmen würdest, organisieren kannst, und diese Dinge schon mal dahin schaffst. Da er 2,5 Jahre weg war, weiß er ja nicht mehr, was inder Wohnung fewhlt oder nicht. Du musstest halt vieles verkaufen, um leben zu können. Und sieh zu, dass Du die Kinder solange über das Jugendamt woanders unterbringst, bis Du sicher sein kannst, wie er sich verhält.

    Das sind im Moment die eizigen Ratschläge, die mir einfallen.

    Bitte bleibe weiter bei uns und halte uns auf dem Laufenden.

    Wißt Ihr, was ich mir echt wünschen würde?

    Ein "wenig Kleingeld", um irgendwoe im Ausland ein Zentrum errichten zu können, dass für Fälle, wie diesen oder Zoes und all die anderen, eine Zufluchtstätte wäre, die keiner kennt, außer den Hilfsorganisationen.
    Ein bißchen so wie im Zeugenschutzprogramm.

    Hätte ich das nötige Kleingeld, würde ich eine Stiftung errichten, über die aber niemals in Reportagen geschrieben werden dürfte. Müsste nach Außen eine ganz andere Bestimmung haben.

    Da dreh ich doch glatt durch, wenn ich wie heute im Fernsehen so ein reiches Millionärssöhnchen sehe, das sich grade mal für 250000 Eure mit Pelz und Schmuick neu einkleidete, nicht ums es zu tragen, sondern, damit andere es als Statussymbol erkennen.
    Dessen Eltern müsste man für diese Erziehung jede Woche erneut die "Bastonade" geben.

    Engelsflug, mehr kann ich Dir im Moment nicht sagen, tut mir leid.
    Ganz liebe Grüße und tausendfachen Mut
    Luiserl
    Wenn Du gelernt hast loszulassen, bist Du wirklich frei.

    Meine Interpretation der "Illusionen" von Richard Bach.

  3. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: " Angst " ja

    Hallo Luiserl,
    die Ratschläge die du mir gegeben hast sind sehr gut. Über einige habe ich noch gar nicht nachgedacht. Wenn es hart auf hart kommen würde, würde ich mir meine Kinder nehmen und verschwinden. So wie ich es damals auch gemacht habe. Ich konnte nicht dort Wohnen bleiben.
    Meine Kinder kann ich nicht durch das Jugendamt woanders unterbringen. Ich habe dort kein gutes Gefühl bei. Ja ich weiß viele werden jetzt denken das es total bescheuert ist, aber ich habe sehr sehr schlechte erfahrungen damit gemacht. Da ich alleine bin mit meinen dreien und ausser Wohngeld keine unterstützung bekomme bin ich Berufstätig. Es klappt sehr gut. Nur mir bleibt keine zeit für mich eine Therapie zu machen oder einfach nur mal zu einem Psychologen zu gehen. Darum sind einige der Meinung das ich meine Kinder nicht richtig Erziehen kann.( da ich ja keine Professionelle Hilfe bekomme) Im August hatte ich eine Mutterkind Kur angetreten. Einen Tag nach der Ankunft mußte ich sie abbrechen. Das ist ein weiterer grund der mir falsch ausgelegt wird. Ich habe Angst das das Jugendamt der Meinung ist das meine Kinder woanders besser aufgehoben sind als bei mir. Es währe nicht die erste falsche Entscheidung die das J.amt in meiner Familie treffen würde.(aus meine Kindheit)
    Wenn ich im Lotto gewinne, werde ich mich an deinem Vorhaben beteiligen.
    Es tut gut sich mal das eine oder andere von der Seele schreiben zu können.
    Ich Danke euch.
    liebe Grüße
    Engelsflug

  4. #9
    Registriert Avatar von Luiserl
    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    864
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   53
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: " Angst " ja

    Hallo, Engelsflug (der Name gefällt mir so gut),
    soweit mir bekannt ist, haben wir zurzeit noch eine junge Frau in Deiner Situiation.
    Ihr Name ist Zoe, falls Du Dich mit ihr austauschen möchtest.
    Wenn Du möchtest, erzähle mir, wie es weiter gehen soll, wird, kann?

    Ab wann besteht akute Gefahr.
    Dass Du dem Jugendamt gegenüber misstrauisch bist, ist verständlich. Ich selbst habe noch nicht allzuviel Erfahrungen damit gemacht, aber leider ist oft mehr Skepsis als Vertrauen angebracht.

    Bitte halte uns auf dem Laufenden, ich nehme großen Anteil and Deiner Geschichte.
    LG
    Luiserl
    Wenn Du gelernt hast loszulassen, bist Du wirklich frei.

    Meine Interpretation der "Illusionen" von Richard Bach.

  5. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: " Angst " ja. Es ist soweit

    Hallo an alle,
    der Tag vor dem ich mich am meisten fürchte ist kommenden Donnerstag.
    Da wird mein Ex wieder ein Freier Mitbürger.

    Bei mir läuft alles wie im Delirium ab. Ich kann meine Gedanken und Gefühle nicht einmal richtig beschreiben. Außer das mir permament schlecht ist und ich wie ein aufgescheuchtes Huhn auf alle gereusche achte.

    Am 23. Dezember hatte ich Post vom Jugendamt bekommen. Ein seltsamer Brief, denn es war ein großer brauner Umschlag.
    Im gleichen Moment wußte ich auch schon was darin war. Post von Ihm.
    Karten für die Kinder.
    Ich wußte nicht was ich damit anfangen sollte. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich sie auf der stelle weggeschmissen.
    Ich hab sie zuerst gelesen. Gleich beim öffnen merkte ich ein brennen auf den Lippen. Und sie da. Am nächsten Morgen hatte ich zwei riesen große Eckel Bläschen darauf.
    In den Karten stand nur Müll. Die Kinder sollen sich um ihn keine Sorgen machen. Ihm ginge es gut.
    Die Kinder haben sie gelesen und dann in den Schrank gelegt. Dort liegen sie immer noch.
    Ich habe ihnen noch nicht gesagt das er jetzt rauskommt.

    Durch die Opferhilfe habe ich erfahren das er keinen Entzug gemacht hat.
    Wird sich alles noch einmal wiederhohlen??
    Soviel ich weis wird er wieder dorthin ziehen wo er so runtergekommen ist.
    Keine 100 km von hier entfernt. Da er ja meine Anschrift schon dank irgendjemandem ( J-amt) hat, wird er wenn er genug intuss hat auch hier erscheinen.
    Soll ich gehen??
    Soll ich bleiben??
    Immer vor ihm flüchten??
    Bleiben, warten und dann beweisen das ich recht hatte??
    Aber wie lange muß ich warten.
    Ich glaube nicht das er sofort kommen wird. Er will uns erst in sicherheit wiegen.
    Ich weis es nicht. Wenn die Kinder nicht da wären, Hätte ich mich schon lange aus dem Staub gemacht.
    Auf der anderen Seite ist da auch noch meine Mutter.
    Im August letzten Jahres haben wir meinen Bruder Beerdigt. Er hat den Freitod gewählt. Soll ich mich dann auch noch klammheimlich davon machen??
    Ich weis mir keinen richtigen weg einzuschlagen. So oder so werde ich Menschen mit meiner Enscheidung verletzen.
    Es ist unfair das die Täter nach 2, 3, 4, oder wieviel Jahren auch immer wieder aus dem Gefängnis entlassen werden und Frei sind.
    Frei, Vogelfrei.
    Aber wir"" Die Opfer"".
    Wir schlagen uns unser restliches Leben damit herum. Mit dem schrecklichen, manchmal kaum vorstellbarem, was uns angetan wurde.
    Und was kaum zu glauben ist."" Aus welchen gründen oder Motiven So etwas gemacht wurde.""

    Ich bin Ratlos

    Insgeheim wünsche ich mir das er kommt. Das er sich vergißt und mir etwas tut. Nur mir. Nicht den Kindern.
    Nur damit er für immer hinter Gitter geht.
    Ich habe aber Angst das diesesmal niemand da sein würde um mir zu Helfen. Soll man sein Schicksal zweimal herausvordern?!
    Was würde mit meinen Kindern geschehen??? wenn ich nicht mit dem Leben davon kommen würde?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.04.2019, 13:55
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 02:46
  3. Wünsche EUCH """"gute Freunde""""
    Von lebenserfahrene im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 19:13
  4. """"""""""""""LIEBE u. GEFÜHLE"""""""""""""""
    Von lebenserfahrene im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 18:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •