Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 25

Thema: Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    24.11.2019
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

    Hallo liebe Community ,

    das ist mein erster richtiger Beitrag, es kostet mich eine große Überwindung es „auszusprechen“. Ich habe zuhause in mein Tagebuch geschrieben, mich bei meinem Hund ausgeheult. Gute Zuhörer aber leider keine Ratschläge.

    Es könnte etwas lang und durcheinander werden .

    Zu mir: Ich bin behütet aufgewachsen , meine Familie steht mit beiden Beinen fest im Leben. Jeder kennt seine Ziele jeder arbeitet hart für sie. Wir sind ein seltsamer aber glücklicher Haufen.
    Ich arbeite als Krankenschwester , bin hilfsbereit, freundlich und möchte keiner Fliege etwas zu leide tun. Ich fühle immer zu 100% mit allen mit. Ich mache oft Fehler, bin ziemlich tollpatschig sowie naiv. Ich liebe die Natur , Tiere , die Schönheit der Welt. Ich habe eine künstlerische Ader.
    Mein Sternzeichen ist Waage... ich denke das sagt einiges über meine Persönlichkeit aus.

    Ich (25) bin mit meinem Freund(24) 1J8M zusammen, ich deutsch-polin, er Kurde.
    Die meiste Zeit verbringe ich bei ihm zuhause und inzwischen bereue ich es.
    Natürlich gibt es auch schöne Seiten aber die schlechten fangen an zu überwiegen.
    Er hat ein Alkoholprobelm, wenn er trinkt wird er sehr aggressiv , er verletzt mich mit Worten sowie mit seinem Körper. Nicht immer, aber es ist schon das ein oder andere mal vorgekommen.
    Ich hatte eine Rippenprellung, mein Trommelfell war auch schon gerissen. Blaue Flecken sind da vorprogrammiert.

    Ich habe schon immer meine Probleme in mich reingefressen, habe mich immer hinten an gestellt.
    Aber langsam laufe ich über und äußere meine Meinung, ich verteidige mich ( Das hab ich mich sonst nicht getraut).
    Genau das ist sein Problem, ginge es nach ihm habe ich meinen Mund zu halten wenn er spricht , ich bin dumm habe keine Ahnung und mache alles falsch. Ich koche ohne liebe , meine Mimik passt nicht, ich putze zu schlecht usw usw ... wenn er etwas sagt soll es am besten schon bevor er es erwähnt hat erledigt sein. ( kochen, ihm was aus der Küche holen) Ich arbeite Vollzeit und es kommt mir vor als ob ich bei ihm nochmal eine Vollzeitstelle habe.
    Er wirft mir Dinge vor von denen ich manchmal zum ersten Mal höre, er erfindet manchmal Dinge da bleibt mir der Mund offen stehen und ich darf mich nicht verteidigen , wenn ich Fakten aufzähle bin ich ein Besserwisser , es klingt wirklich komisch aber ich weiß es manchmal besser. Ich habe Beleidigungen gehört die mich so an mir zweifeln lassen haben dass ich an Suizid dachte, keine Sorge, ich würde dies meinen Eltern niemals antun. Die Gedanken kommen jedoch häufig. (. Evtl. auch da ich schon öfter in solchen Beziehungen war)
    Ich wollte mit dem Hund raus , vor seinem Haus ist eine kleine Wiese.. ich sagte ich könne diese Wiese nicht mehr sehen und laufe eine andere Strecke. Er hat das verstanden: „ mit dir ist alles scheisse die Beziehung ist scheisse ich kann dich und das alles hier nicht mehr sehen „. Das ist sehr oft der Fall. Er interpretiert irgendwelche Dinge und wirft mir diese dann vor. Er glaubt fest daran dass ich diese Worte gesprochen habe. Egal wie weh er mir tut , ich würde niemals respektlos mit ihm sprechen. Niemals würde ich etwas sagen das ihn verletzten könnte. Aber egal was ich sage es ist immer das was er interpretiert.
    Ich möchte eine intakte Familie aufbauen. Ich möchte mein lachen zurück. Ich möchte über mich selbst bestimmen, was ich anziehe, was ich sage, ob ich gut oder schlecht gelaunt bin. Ich möchte selbst mein Bestimmer sein. Aber ich bin in einem Teufelskreis gefangen und ich habe diese blöde Hoffnung dass er sich ändert. Ich weiß dass er es nicht wird, ich kann aber einfach nicht aufhören zu hoffen. Jede Entschuldigung von ihm lässt mich wieder hoffen. Ich habe Angst zu gehen ich weiß nicht ob es richtig ist und ich weiß nicht ob ich es tun sollte . Vielleicht bin ich noch nicht soweit zu gehen. Aber sollte das Maß nicht langsam voll sein?

    Zu ihm ... arbeitslos , seine Familie ist nicht sonderlich stabil, hat ein Alkoholproblem, ein Kind um das er sich nicht wirklich kümmert, er äußert ständig er will sich bessern aber er schafft es einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihm noch helfen kann. Er ist verwöhnt, denkt die Welt läuft wie er es will. Aber es ist einfach nicht so. Er lebt von meinem Geld und von dem Geld seiner Eltern, wenn ich ehrlich bin habe ich von meinem Geld höchstens 100-150€ für mich und da ist mein Sprit einberechnet. Ich bin in einer Privatinsolvenz, das erzähle ich wann anders ... . Ich teile gerne, aber ich kann mir selbst nichts gönnen und muss für jedes Make-up eine Erklärung abliefern.
    Er kann aber auch sehr liebevoll sein, ist loyal, vergibt schnell. Er schämt sich für seine Fehler aber begeht sie wieder. Er braucht viel liebe und gibt sie auch.
    Er hat leider 2 Gesichter... ich liebe sein gutes Ich wirklich sehr, ...aber dieser Alkohol lässt leider die schlechte Seite raus und langsam habe ich das Gefühl das meine Liebe in Wut umschlägt.

    Ich hoffe ihr könnt hier etwas verstehen, ich hab es nicht so mit der Rechtschreibung und mit einem strukturierten Aufbau.

    Liebe Grüße -M

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    30.05.2014
    Beiträge
    5.644
    Danke gesagt
    1.331
    Dank erhalten:   5.085

    Standard AW: Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

    Trenn dich so schnell wie möglich, das kann nur schlimmer werden,
    Es scheint mir, dass der Versuch der Natur, auf dieser Erde ein denkendes Wesen hervorzubringen, gescheitert ist.(M.Born)


  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    393
    Danke gesagt
    79
    Dank erhalten:   211

    Standard AW: Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

    Hallo Mabe,

    man kann alles verstehen, du schreibst deutlich und strukturiert.

    Deine Situation wird sehr deutlich. Es ist gut, dass du dich hier äußerst, du musst dringend etwas ändern.

    Weiß deine Familie wie schlecht er dich behandelt?

    Du scheinst ein sehr lieber, freundlicher, sensibler und hilfsbereiter Mensch zu sein. Solche Menschen werden gerne ausgenutzt.

    Du möchtest dem Mann gerne helfen, das kannst du aber nicht, er kann sich nur selbst helfen.
    Wem du jetzt helfen musst ist DIR. Du musst da dringend raus. Trenn dich von ihm und geh auch nicht zurück.
    Der Mann ändert sich nicht, es könnte noch schlimmer werden, du merkst es selbst, bei dir entsteht schon Wut, ein klares Zeichen.
    Wie soll das enden? Was wäre wenn du plötzlich schwanger wirst? Du würdest doch hoffentlich kein Kind diesem gewalttätigen Mann aussetzen?!
    Du brauchst einen freundlichen Mann, der dich respektiert und schätzt, der dich nciht ausnutzt, und zwar nicht nur wenn ihm grade mal danach ist und er nicht besoffen ist!

    Er hat dich bereits verletzt, das ist Körperverletzung, der Mann ist kriminell.
    Du musst jetzt zu dir stehen, notfalls zurück zu deinen Eltern, erstmal, oder ein WG Zimmer oder kleine Wohnung.
    Sieh zu, dass du deine Sachen rausschaffst wenn er es nicht mitbekommt, erzähle es auch deinen Eltern und einer guten Freundin, vielleicht begleiten die dich, damit er nicht ausrastet und dir etwas tut.

    Geh nicht zurück und glaube ihm auch nicht wenn er sich entschuldigt oder rumbrüllt oder heult, das ist Manipulation um dich wieder gefügig zu machen, er wird sich nicht ändern.

    Es ist richtig zu gehen, so schnell wie möglich!

    Er hat dir garnichts zu sagen, und dein Geld gehört dir!

    Der Mann liebt dich nicht, du bist nur sein Fussabtreter.
    Die Schlechten Eigenschaften haben angefangen zu überwiegen, bzw. das Maß war voll, als er dir das erste mal (absichtlich) weh getan hat, egal ob mit Worten oder seinem Körper.

    Warst du mit den blauen Flecken und den anderen Sachen beim Arzt? Dann könntest du ihn auch anzeigen.
    Willst du vermutlich nicht, aber dann sieh zu, dass du da weg kommst.
    Kein vernünftiger Mensch wird dir was anderes raten.

    Du scheinst sehr nett zu sein, du wirst einen netten Mann finden. Dieser ist nicht der richtige, er macht dich kaputt.

  4. Für den Beitrag danken: Purplelike, ~scum~

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    42
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

    Mach dich nicht unglücklich.
    Es bzw. er wird sich nicht bessern.
    Er hat schon eine Grenze überschritten und tut es immer häufiger.
    Es gibt nichts was du tun kannst was ihn dazu veranlasst sein verhalten zu ändern.
    Je länger du bei ihm bleibst umso schwerer wirst du dich trennen können weil du mit der Zeit abstumpfst oder sogar versuchst sein Verhalten zu rechtfertigen.
    Hier hilft keine freundschaftliche Trennung oder eine sachliche Aussprache.
    Geh so schnell wie möglich und brich jeglichen Kontakt ab.
    Sonst läufst du Gefahr das er dich immer weiter manipuliert.
    Und je länger du das mit machst um so größer wird dein psychischer Schaden den du hinterher hast.
    Pack deine Sachen und geh sonst wirst du irgendwann im Frauenhaus landen.

  6. Für den Beitrag danken: Morningstar, ~scum~

  7. #5
    Moderator Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    15.080
    Danke gesagt
    4.731
    Dank erhalten:   8.331
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ich erlebe Gewalt in meiner Beziehung

    Nichts wie weg da!

    Zieh die Reißleine, aber ganz schnell. Es wird nicht besser werden sondern schlimmer vom Mal zu Mal, auch wenn er zwischendurch vielleicht beteuert, dass er sich bessern wird.

    Da du schreibst, dass du schon öfter in ähnlichen Beziehungen gelandet bist solltest du dir mal Gedanken machen woran das liegen könnte. Wie steht es um dein Selbstbewusstsein?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  8. Für den Beitrag danken: Morningstar, Ratte, ~scum~

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an meiner Beziehung wegen meiner Wohnung
    Von Crazybabe85 im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2017, 15:35
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 03:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 13:18
  4. Gewalt von meiner Freundin
    Von Flippo im Forum Liebe
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 21:44
  5. Gewalt in der Ehe meiner Schwester
    Von pinguinchen im Forum Gewalt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 14:12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •