Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Bin ich vergewaltigt worden?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    01.11.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Bin ich vergewaltigt worden?

    Ich habe es noch nie jemandem erzählt und es ist schon etwas länger her, aber die Situation lässt mich einfach nicht los.

    Ich war damals 16 und meine beste Freundin Bea (16) hatte einen Freund der etwas weiter weg wohnte. Karl(20) wollte ein kleines Grillen mit seinen Freunden organisieren und Bea hatte mich gefragt, ob ich nicht auch kommen wollte, damit sie nicht das einzige Mädchen ist.

    Es hatte viel Spaß gemacht und Alkohol habe ich auch ein bisschen getrunken, aber ich war allerhöchstens etwas angelustigt. Weil es jedoch, wie gesagt weiter weg war, hat mir Karl angeboten bei ihnen mit zu übernachten, da sein bester Freund, der selber sehr weit weg wohnt auch übernacht bleiben würde.

    Als wir vom Grillplatz zu Karls Wohnung gefahren sind, saßen ich und Bea hinten im Auto, währen Karl gefahren ist und sein bester Freund Louis(21) vor mir auf dem Beifahrersitz saß.

    Louis hat dann währen der Fahrt angefangen nach hinten zu mir zu fassen und meinen Oberschenkel zu berühren und zu streicheln, mir Dinge zuzuflüstern und ist immer wieder mit der hand gekommen, obwohl ich sie weggedrückt hatte.

    Bei Karls Wohnung habe ich es Bea erzählt, die es nicht mitbekommen hatte, da es schon sehr dunkel war und im Auto auch laut Musik lief. Sie meinte nur, dass das nicht sein kann, weil Louis in jemand anderes verliebt wäre und mit dieser Person auch fast schon zusammen war.

    Es hatte mich verletzt, dass sie mir nicht glaubte, aber ich konnte auch nicht gehen, weil mich keiner abholen konnte und suchte verzweifelt nach einer Lösung. Ich wollte nämlich nicht mit Louis im Wohnzimmer alleine schlafen.

    Da hat dann ein anderer Freund von Karl, der mit uns noch gechillt hatte, gefragt, ob ich bei ihm schlafen möchte.

    Ich war natürlich heilfroh, dass sich mir eine Lösung von selbst aufgetan hatte und ging bereitwillig mit. Bei ihm angekommen gingen wir in sein Zimmer und schauten erst ein wenig fern.

    Doch dann hat er angefangen, mich zu küssen und mich anzufassen. Es war mir sehr unwohl und ich wusste nicht was ich tun soll. Ich bin damals noch Jungfrau gewesen und bis auf ein paar Küsse, hatte ich noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht und wusste nicht was ich tun soll.

    Ich ließ ihn weiter machen, weil ich keinen Weg sah mich aus der Situation zu befreien. Entweder zurück zu Karl, wo Louis und Bea (die mir eben schon nicht geglaubt hatte) waren, oder hier bleiben und wenigstens den beiden ausweichen zu können.

    Als er anfangen wollte, versuchte ich noch ihn abzuwimmeln indem ich sagte, ohne Kondom liefe nichts. Doch dann hat er einfach Karl angerufen und bei ihm eins geholt.

    Das schlimmste waren danach nicht mal das mehr als unangenehme Gefühl des Eindringens. Es war, dass er ihn nicht mal hoch bekommen hat und och mich dann nich nur deswegen schämte, dass es soweit gekommen war, sondern auch ob ich so hässlich und unsexy bin, dass man nicht hart wird.

    Nachdem er merkte das es bei ihm nicht ging, drängte er mich, mich anzuziehen und fuhr mich nach Hause.

    Seit diesem ersten Mal, traue ich mich nicht mehr mich Leuten zu öffnen und auch Körperkontakt mit Menschen die nicht meine nächste Familie ist der länger geht als ein paar Sekunden wird unangenehm. Selbst wenn mir ein Junge gefällt und ich ihm auch und er mir dann auch körperlich näher sein will, sei es nur seinen arm um mich zu legen, wird es mir so unangenehm, dass ich wegziehe und anfange mir Gedanken zu machen, was er sich dabei erhofft.

    Nur weiß ich nicht, ob och ein Recht habe mich Missbraucht zu fühlen, weil ich es nicht abgewehrt habe und außer weg drehen und ablenken nicht "Nein" so ausgesprochen habe...

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    1.650
    Danke gesagt
    1.773
    Dank erhalten:   1.191

    Standard AW: Bin ich vergewaltigt worden?

    hmmmm

    schwer zu sagen. ich denke, du hast diesem typen nicht deutlich genug gezeigt, wo deine grenzen liegen. vor allem

    Als er anfangen wollte, versuchte ich noch ihn abzuwimmeln indem ich sagte, ohne Kondom liefe nichts. Doch dann hat er einfach Karl angerufen und bei ihm eins geholt.
    - wie soll der typ gemerkt haben, dass du gar nicht willst (und ein klares nicht wollen gehört zur vergewaltigung dazu) - wenn du selbst noch sagst, ohne kondom geht nichts (und er besorgt dann eins).

    trotzdem scheint dich das erlebnis ja sehr traumatisiert zu haben, und professionelle hilfe würde ich daher auf jedenfall empfehlen. nur weil es (imo) strafrechtlich nichts zu belangen gibt bei diesem jungen, heisst es ja nicht, dass es dir nicht schlecht damit gehen darf, im gegenteil.


    PS. was ich nicht so ganz verstehe ist der teil "des aktes". einerseits schreibst du, er habe keinen hochbekommen (was z.b. am alkohol liegen kann, oder weil der typ selbst kaum erfahrung hatte, und nicht an dir lag) , gleichzeitig aber, dass das unangehmste nicht das eindringen war (wie kann er eindringen, wenn er keinen hochbekam)?

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Bin ich vergewaltigt worden?

    Der Typ wusste ganz genau, dass du das nicht wolltest. Deswegen hat er die ja angeboten, bei ihm zu schlafen. Hat deine Freundin dasselbe erlebt?

    Möglicherweise ist es auch ohne Gewalt eine Straftat. Er war 21, Du 16!!

    Ich würde das als Nötigung oder Vergewaltigung bezeichnen. Du wolltest es nicht. Das wird er gemerkt haben bzw merken müssen.

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    51
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Bin ich vergewaltigt worden?

    es war gegen deine sexuelle Selbstbestimmung und die Folgen musst du bis heute tragen.

    Grade mit 16 Jahren sieht da auch das Strafrecht andere voraussetzungen als ab dem 18 LJ. Wobei sich da, dass Strafrecht in den letzten Jahren auch verbessert hat. Rechtlich wird meist, dass Strafrecht zum Zeitpunkt der Tat gewährtet.

    Ich denke es ist erstmal wichtig das du dir profesionelle Hilfe suchst, mit dem ganzen etwas besser fertig zu werden.

  5. #5
    Registriert
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    176
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   67

    Standard AW: Bin ich vergewaltigt worden?

    Zitat Zitat von kritischergeist Beitrag anzeigen
    Der Typ wusste ganz genau, dass du das nicht wolltest. Deswegen hat er die ja angeboten, bei ihm zu schlafen. Hat deine Freundin dasselbe erlebt?

    Möglicherweise ist es auch ohne Gewalt eine Straftat. Er war 21, Du 16!!

    Ich würde das als Nötigung oder Vergewaltigung bezeichnen. Du wolltest es nicht. Das wird er gemerkt haben bzw merken müssen.
    Nö, falsch.
    16 und 21 ist ganz klar erlaubt und hier hat sie ihn mit dem kondonspruch ja quasi noch eingeladen. Ich hätte dann wohl auch eines geholt, wäre ich mit 21 in der situation gewesen.

    Auch wenn es eindeutig legal war, darf es dich natürlich belasten. Du könntest mit einen therapeuten ein erstgespräch machen.

Ähnliche Themen

  1. Bin ich wirklich vergewaltigt worden?
    Von luluri im Forum Gewalt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.01.2017, 17:04
  2. Vergewaltigt worden mit 14
    Von Unregistriert im Forum Gewalt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 06:13
  3. Bin ich vergewaltigt worden ?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 19:58
  4. Frau ist vergewaltigt worden
    Von EhemannJens im Forum Gewalt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 17:34

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •