Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22

Thema: Ich bin hasserfüllt

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 2

    Standard Ich bin hasserfüllt

    Ich bin ein sehr hassefüllter Mensch. Gerade gegenüber homosexuellen fühle ich eine tiefe Abneigung, die manchmal sogar in Mordgedanken umschlagen. Ich kann sie einfach nicht tolerieren [...] Dabei bin ich selbst Schwul, aber genau deswegen bin ich so hasserfüllt, und ertrage keine anderen Schwulen. Was soll ich tun mit so viel Hass in mir? Weil irgendwann werde ich diesen Hass rauslassen, an anderen Schwulen. Was kann ich gegen meinen Hass tun?
    Geändert von Stone (20.09.2019 um 16:54 Uhr) Grund: entschärft

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    östlich von Bremen
    Beiträge
    334
    Danke gesagt
    46
    Dank erhalten:   236

    Standard AW: Ich bin hasserfüllt

    Bin ja ungern der erste der dir das mitteilt, aber alle anderen Menschen sind auch nicht perfekt

    Da du explizit von Schwulen sprichst nehme ich an dass du bei Homosexualität bei Frauen nicht so empfindest?

    Es gibt schon einige Erklärungen für Homosexualität in der Evolution, aber viel entscheidender finde ich dass Evolution eben gerade nicht nach Perfektion strebt. Es handelt sich um Versuch und Irrtum, die bis heute einzig mögliche Form der Erkenntnisgewinnung -in allen Lebensbereichen.
    Es gibt also kein Ziel und auch keinen höheren Plan, auf den die Evolution hinarbeitet. Sondern breit gestreute Varianz durch Mutationen, als Test was funktioniert und was nicht. Dabei setzt sich auch mitnichten immer der Stärkste durch, das ist falsch übersetzt, sondern wer am anpassungsfähigsten ist.

    Sollte sich also eine bestimmte Lebensweise als für die Art / Rasse von Vorteil erweisen, dann setzt sie sich durch. Und wird damit zum neuen Maßstab.

    Man muss dabei eben nur beachten dass diese Zeiträume über die eine Selektion stattfindet manchmal sehr lang sein können. Ein ganzes Menschenleben ist dabei lediglich eine winzige Momentaufnahme, in der durch Eigenbeobachtung keinerlei Aussage über den Gesamtprozess getroffen werden kann. Dafür ist der Ausschnitt einfach viel zu gering.


    Etwas anderes ist es aus meiner Sicht wenn man eine Abneigung gegen bestimmtes Gehabe oder Verhalten hat. Ich mag z.B. ziemlich grundsätzlich keine narzistischen Persönlichkeiten und bevorzuge zudem noch introvertierte Menschen. Mein persönliches Vorurteil ist, dass diese Leute mehr Tiefgang haben und sich nicht so in Oberflächlichkeiten und Smaltalk verfangen.

    Aber wenn eine persönliche Abneigung in Hass oder sogar Gewaltfantasien umschlägt, dann deutet das für mich stark daraufhin dass die Ursache dafür an bzw. in einem selbst liegt. Äußere Erklärungsmuster würde ich daher eher als Projektion bewerten.

    In diesem Fall klingt es beim ersten Lesen jetzt nach Unzufriedenheit mit dir selbst und einem gewissen fehlenden Selbstwertgefühl. Gerade wenn Schwule dann besonders extrovertiert mit ihrem Schwulsein auftreten, und manche neigen da halt leider zu, wirkt das entsprechend provozierend auf dich. Nach dem Motto "die sollten sich genau so dafür schämen was sie sind wie ich".

    Mir gefällt dieses offensiche "Schaut her ich bin schwul -hast du was dagegen?"-Gehabe auch nicht, wobei ich wie gesagt ganz grundsätzlich nichts mit narzistischen Persönlichkeiten anfangen kann. Aber ich bin eben auch nicht der Meinung dass sie sich für das schämen sollten was sie sind. Schon gar nicht wegen einer evolutionären Begründung.
    Man selbst kann ja nichts dafür welche Nische man im Sinne der Evolutionen austesten soll, zumindest ich wurde meines Wissens nicht vorher gefragt.

    Außerdem braucht es vermutlich einfach Leute die eine gewisse Vorreiterrolle und exponierte Position einnehmen können, auch um anderen Mut zu machen die sich sonst alleine fühlen würden. Das ist keine einfache Position und eine gefilterte und eben nicht besonders gut reflektierte Eigenwarhnehmung ist da sicher hilfreich.
    Krieg ist darin schlimm dass er mehr böse Menschen schafft als er derer nimmt

    Dear Karma,
    here is a list of people you missed...

  3. #3
    Registriert Avatar von Schokoschnute
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Im hohen Norden direkt an der Ostsee
    Beiträge
    2.630
    Danke gesagt
    1.762
    Dank erhalten:   1.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ich bin hasserfüllt



    Auf beiden Ebenen unserer Existenz, der inneren Körper- und der äußeren Weltbühne, ergeben sich so wundervolle Chancen der Entwicklung.
    Was im Bewusstsein nicht integriert wurde, kann sich auf einer dieser beiden Bühnen in konkreter und öfter in symbolischer Form zeigen.
    Ob innere „Widersacher“ in Gestalt von Symptombildern oder äußere „Widersacher“ in Form von Problemen ... in beiden Fällen ist dauerhafte Abhilfe durch Aussöhnung möglich.
    Und als Bonus findet dabei noch Entwicklung und Wachstum statt.

    Stört mich an Fremden, die sich nicht so benehmen, wie ich das gern hätte, sondern verrückt spielen, wäre die Frage zu stellen, ..was ist in mir und mir dabei trotzdem so fremd , dass es mich stört?
    Wo bin ich mit etwas in meinem Leben nicht auf vertrautem Fuß?
    Wo ist etwas Eigenes so Fremd, dass es mich irritiert?
    Wo benehme ich mich selbst oder Teil (persönlichkeiten) von mir so, wie ich es nicht gern habe?

    Warum laufe ich gegen Andersartiges,Fremdes und ungewohntes Sturm?

    Und vor allem: Ließe sich aus dem Uranusprinzip in meinem Leben mehr machen, könnte ich selbst von einem originelleren, ungewöhnlicheren Verhalten und Leben profitieren?
    Was wenn auch ich mal aus der (angestammten) Rolle fiele, über die Stränge schlüge und aus der Reihe tanzte?

    Hass ist das Gegenteil von Liebe. Beides steckt in uns.
    Yin /Yan.
    Geändert von Schokoschnute (20.09.2019 um 13:52 Uhr)
    *** "Die Welt ist keine Welt des Seins,sondern des ständigen Werdens " ***

    ***Hoffnung ist ein Feuer um das man sich kümmern muss***

  4. Für den Beitrag dankt: Wunderbar

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: Ich bin hasserfüllt

    Hinzu kommt noch das religiöse, denn es ist ja eine schwere Sünde.

  6. #5
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.255
    Danke gesagt
    397
    Dank erhalten:   368
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Ich bin hasserfüllt

    Zitat Zitat von Baskol1 Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt noch das religiöse, denn es ist ja eine schwere Sünde.
    Hat dir der Gott das persönlich mitgeteilt, oder kommt die Erkenntnis von, von Menschen geschriebenen "Weisheiten"?
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  7. Für den Beitrag danken: Schokoschnute, TomTurbo, Wunderbar

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2017, 22:02

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •