Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9

Thema: Filmmittwoch im Ersten

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    200
    Danke gesagt
    41
    Dank erhalten:   116

    Standard AW: Filmmittwoch im Ersten

    Zitat Zitat von Angua Beitrag anzeigen
    Um was geht es da? Ist das so etwas wie ein Thementag bei arte?
    Beim Filmmittwoch im Ersten werden immer interessante Spielfilme mit unterschiedlichen Themen gezeigt.

    Ich weiß nicht mehr genau wie der Film gestern hieß. Es ging um organisierten sexuellen Missbrauch von Kindern. Das war furchtbar.

  2. Für den Beitrag dankt: Mondsonne

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    98
    Danke gesagt
    24
    Dank erhalten:   10

    Standard AW: Filmmittwoch im Ersten

    @Baleh Ja die Realität ist weitaus schlimmer als ein fiktives Filmchen im Ersten es je darstellen könnte, oder wollen würde.

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    200
    Danke gesagt
    41
    Dank erhalten:   116

    Standard AW: Filmmittwoch im Ersten

    Zitat Zitat von MrGuy Beitrag anzeigen
    @Baleh Ja die Realität ist weitaus schlimmer als ein fiktives Filmchen im Ersten es je darstellen könnte, oder wollen würde.
    Ja, das kann schon sein. Ich kann doch aber das, was in dem Film dargestellt wurde, als sehr schlimm empfinden. Gerade, weil ich glaube, dass es dieses oder Schlimmeres in der Realität gibt.

    Der Film hat mich betroffen gemacht. Nicht mehr und nicht weniger.

  5. Für den Beitrag dankt: Mondsonne

  6. #9
    Registriert Avatar von Mondsonne
    Registriert seit
    06.06.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    176
    Danke gesagt
    395
    Dank erhalten:   71

    Standard AW: Filmmittwoch im Ersten

    @ewig Murmeltier
    Ich hatte den Film früher schon mal gesehen, gestern nur den Anfang, dann konnte ich nicht mehr
    Das furchtbare fand ich einfach auch, dass auf der einen Seite eine scheinbar normale Familie gezeigt wurde - zusammen Pizza essen - aber nach einem furchtbaren Missbrauch, wo die kleine Tochter noch unter Schock war.
    Entsetzlich wozu Menschen, ich nenne sie hier gefühllose Monster - fähig sind.
    Ich fand es aber sehr gut, dass so ein Thema mal um 20.15 Uhr gezeigt wurde und nicht irgendwann in den späten Nachtstunden. Ändern wird das alles aber nichts, die Menschen werden immer perverser.
    Alles, was man in Worte fassen kann, kann man hinter sich lassen
    (Sokrates)

    Das, was manche gern Frustrationstoleranz nennen und positiv
    werten, ist oft nichts anderes als die Bereitschaft, sich abzustumpfen,
    überlasten und missbrauchen zu lassen, bis am Ende keine Zumutung
    mehr zu groß ist, um nicht ertragen zu werden.
    (Hans Kruppa)

  7. Für den Beitrag dankt: ewig Murmeltier

Ähnliche Themen

  1. Mit 20 Angst vor dem ersten Mal
    Von Gast im Forum Sexualität
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 21:10
  2. Zum ersten mal...........
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 01:59
  3. Zum ersten mal
    Von Disney im Forum Trauer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 21:16
  4. Die ersten Schritte
    Von Mogli im Forum Liebe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 09:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •