Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10

Thema: Warum schmerzt es so?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Warum schmerzt es so?

    Ich muss mich jemanden öffnen, da mir niemand glauben schenkt. Mir ist vor etwa 1 monat etwas schreckliches passiert! Ich war auf dem Land, wollte meinen Freund besuchen und mit ihm einige Sachen klären, da er mich belogen hatte, übernachten wollte ich bei meinem besten Freund. Mein Ex-Freund schlug mir vor mich zu meinen Freund zu bringen damit ich mit ihm reden konnte. Als ich das gespräch mit meinem Freund beendet hatte und mich von ihm getrennt hatte (was er leider nicht verstanden hatte). Mein Ex-Freund hat mich zu ihm eingeladen, da ich ziemlich fertig war. Er nutze meine einsamkeit scharmlos aus, er schlug mir vor das wir feiern könnten damit ich auf andere gedanken komme. Ich willigte ein und dankte ihm, doch ich habe ihm gleich gesagt das ich nichts von ihm will, ihn weder küssen oder mit ihm schlafen will. Er sagte "das ist okay, das würde ich nie tun" Ich habe mich über diese antwort gefreut, da ich wusste das es ihm schwer viel die Finger von mir zu lassen. Viele Freunde kamen auf die fete die wir veranstalteten und wir tranken gnüßlich bis wir alle mehr oder weniger im voll rausch waren. Später waren alle weg nur ich kam nicht zu meinen besten freund es war mitten in der nacht stock dunkel und 4 km konnte ich nicht laufen. Also haben wir entschloßen das ich bei ihm schlief. Wir legten uns zusammen in ein Bett, er küsste mich wild und stöhnte vor leidentschaft doch ich fand es wiederlich hatte nicht mehr die kraft mich zu wehren ausser mit worten ich sagte das ich es NICht will und er machte weiter... Er schlief mit mir und ich konnte mich nicht wehren ich hatte angst und niemand war da der mir helfen konnte am nächsten morgen tat er es wieder, endlich war ich dannach weg. Ich ekel mich so vor mir, ich wollte es verhindern doch er war stärker als ich. Ich habe es meiner schwester und meinem besten Freund erzähöt die darauf gleich zu meinem ex_freund fuhren und mit ihm sprachen. Er streitete alles ab, meinte das ich mich nackt zu ihm gelegt hätte.... Meine schwester zweifelte an mir genauso wie mein bester freund... Jetzt glaubt mein bester Freund mir und hilft mir, aber meine Mutter glaubt mir nicht... Ich habe angst das er wieder kommt, ich fühle mich alleine und sehne mich dannach das mir jemand zu hört und mir hilft damit ich den schmerz verkraften kann, damit ich meinen schmerz nicht nur in drogen ertränke... danke fürs zuhören, das habe ich gebraucht

  2. #2
    Gast
    Gast

    Standard

    Es tut mir echt echt leid!!! Es ist ja schrecklich! Ich probiere hier gute wörter zu finden, die Dich berühigen könnte... Dich erklären könnte, wieso solche Menschen auf der Welt gibt... ich weiß auch selber nicht. Es tut mir so leid!
    In bezug auf Dich, kann ich nur sagen, dass Du dich nicht schuldig fühlen solltest. Das ist falsch! ganz falsch! Egal was Du an diesem Abend vor hattest, egal was ihr für einander empfindet, oder was mann über Dich denkt:
    ER HAT KEIN RECHT DICH UM SO ETWAS ZU ZWINGEN!!!!

    Ich wünsche Dir viel Kraft jetzt! Und ich wünsche Dir, dass Du eine persönliche Beratung bei jemanden, den Du vertrauen kannst, zu bekommen. Du brauchst jetzt auch viel Unterstützung.
    Und ich wünsche Dir, vor allem, dass Du das alles so bald wie möglich überwinden kannst.


    :-)

  3. #3
    gemorest
    Gast

    Standard Warum schmerzt es so?

    Grüß Dich Skadi,

    Du erlebst mich zutiefst betroffen. Ich habe Dein Schreiben mehrmals lesen müssen, und ich glaube Dir! Es ist schon schlimm wenn die nächsten Angehörigen, die eigene Mutter, die Schwester Dir keinen Glauben schenken. Allein beim Lesen spüre ich Deine Verzweiflung, Deine Wut und Deinen tiefen Schmerz. und ich will nicht daß Du "diesen Schmerz in Drogen ertränkst".
    Damit Du diesen Weg nicht gehen mußt möchte auch ich mich Dir gerne öffnen, wenn Du denn damit einverstanden bist.
    Vorerst nur soviel: Ich war nur wenige Jahre jünger als Du jetzt als mein Weg in die Sucht und totale Abhängigkeit begann, damals habe ich geschwiegen, als ich später geredet habe glaubte mir niemand oder es wurde als Kleinigkeit abgetan. Dir soll es nicht so gehen, dazu will ich gerne beitragen.

    Ich würde mich freuen bald wieder von Dir zu lesen, bis dahin sei lieb gegrüßt von
    Georg

  4. #4
    Registriert Avatar von mamouschka
    Registriert seit
    21.11.2003
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Re: Warum schmerzt es so?

    Guten Morgen Skadi,

    hier sind zunächst mal zwei Links für dich:

    http://www.flensburg-online.de/frauen/flnotruf.htm

    http://www.schleswig-holstein.de/vis...YxJA__,00.html

    Bitte, hab keine Scheu, dort anzurufen oder dort hinzugehen! Da sind Menschen, die dich sehr, sehr gut verstehen, und die dir mit Sicherheit weiterhelfen können!
    Im Gegensatz zu diesem Forum hier, wo nur eine schriftliche Kommunikation möglich ist, kannst du dort entweder am Telefon oder persönlich mit jemandem sprechen, der dir tatsächlich zuhört!

    Und noch was: Mach dir in keiner Weise Vorwürfe! Du hast nie und nimmer auch nur die geringste Schuld an dem, was in dieser Nacht passiert ist.
    Was dieser Mann dir angetan hat, ist ein Verbrechen.
    Vergewaltiger sind Verbrecher und Vergewaltigung ist die extremste Form von Gewalt gegen Mädchen und Frauen. Sexualität stellt darin ein Mittel zur Machtausübung, Erniedrigung und Demütigung dar.
    Vergewaltigende Männer wollen keinen Sexualtrieb befriedigen - dafür gibt es andere Möglichkeiten. Vergewaltigende Männer üben Macht und Gewalt mittels sexueller Handlungen aus. Sie sind gegenüber Mädchen und Frauen auf eine besonderes erniedrigende Art und Weise gewalttätig.
    Vergewaltigung ist nach meiner Meinung ein Mord - ein Mord an der Seele des Opfers!


    Ich wünsche dir alles, alles Gute!

    mamouschka
    Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns Halt im Leben.

  5. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Danke

    Ich danke euch vom ganzen Herzen!

    Mir fällt es schwer die Texte zu lesen da ich immer noch sehr viel weinen muss!

    Es ist schön, wenn man verstanden wird und hilfe bekommt.
    Leider habe ich das gefühl das mein schmerz nur noch größer wird, ich schaffe es kaum noch zur schule weil ich mich nicht konzentrieren kann... Ist das normal, wenn man das gefühl hat einfach nur noch sterben zu wollen und man die letzte kraft sammelt um das zu verhindern?


    Ich habe an euch alle noch einen großen wunsch, bitte fahrt vorsichtig bei glatteis! Mein Onkel ist heute dadurch tödlich verunglückt und ich kann es mir nicht verzeihen!

    Kann mein leben nicht wieder schön werden? Kann ich nochmal neu anfangen?

    Skadi

Ähnliche Themen

  1. Es schmerzt so
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 11:53
  2. warum schmerzt es so
    Von Vic im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 06:42
  3. Liebe die schmerzt ...
    Von Eiskalter_Engel1 im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 21:14
  4. Es schmerzt....ich weiss nicht warum?
    Von Princess of Dawn im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 10:15
  5. Es schmerzt wie sau...
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 11:44

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •