Seite 2 von 6 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 27

Thema: Kindern eine klatschen

  1. #6
    Registriert Avatar von Marcos
    Registriert seit
    13.06.2019
    Ort
    nähe Speyer
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Kindern eine klatschen

    "Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig."

    steht im Gesetz…
    In der Wirklichkeit sind viele Eltern Überfordert mit der Erziehung oft, weil Sie selber nicht anders gelernt haben.
    Jedes Kind aus der Familie einfach wegzunehmen bei den es nicht ganz rund läuft ist sehr schwierig. Da fehlt überall an Personal. Nicht nur das, vor Gericht werden meistens den Eltern recht gegeben und zu selten auf das wohl des Kindes geschaut.
    Ein Pflegekind aufzunehmen will und kann auch nicht jeder, wäre natürlich schön wenn mehr Pflegeeltern geben würde.

  2. Für den Beitrag dankt: Eva321

  3. #7
    Uri
    Uri ist gerade online
    Registriert
    Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    296
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   151

    Standard AW: Kindern eine klatschen

    Zitat Zitat von MinkiNomoi Beitrag anzeigen
    Das Mädchen haut ihm zwischen die Beine. Und was macht er? Er scheuert dem Mädchen eine und geht.

    Die Mutter hat alles gesehen und ihn gleich angemault, dass man sowas nicht macht.
    Hier verhalten sich BEIDE Eltern falsch.
    -Vater, weil er Ohrfeigen verteilt.
    -Mutter, weil sie den Vater vor dem Kind anmault.

    Vorausgesetzt, diese Dynamik geht schon eine Weile....
    Das Kind übt möglicherweise seine Macht gegen den Vater über die Mutter aus: dem Vater zwischen die Beine hauen, das bedeutet mehr Aufmerksamkeit (Liebe) von der Mutter erhalten und die Liebe der Mutter zum Vater zu verhindern
    Angst vor dem Vater scheint das Kind nämlich NICHT zu haben, sonst würde es sich nicht trauen ihm zwischen die Beine zu hauen. Was ja erstmal ein sehr gutes Zeichen ist...

    Was wäre richtig?
    Mutter spricht ein ernstes Wort mit dem Vater, wenn das Kind abwesend ist und dann geht es hoffentlich ohne Ohrfeigen weiter. Falls nein, muss die Mutter ggf. weitere Handlungsschritte unternehmen.
    In jedem Falle, sollten die Eltern eine gemeinsame Erziehung hinbekommen.

  4. Für den Beitrag dankt: Eva321

  5. #8
    Catley
    Gast

    Standard AW: Kindern eine klatschen

    Ich habe meine Kinder leider auch geschlagen - und das ist durch NICHTS zu entschuldigen.

    Aber mal abgesehen davon, dass ich das heute niemals mehr so handhaben würde - es ist inzwischen auch gesetzlich verboten und gilt als Körperverletzung. Wie gut!

  6. #9
    Registriert
    Registriert seit
    20.05.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    145
    Danke gesagt
    68
    Dank erhalten:   63

    Standard AW: Kindern eine klatschen

    Das schlimmste bei solchen Sachen ist (abgesehen von den Dingen die AnjamitVicky erzählt hat), dass das Kind in so einem Alter gar nicht versteht, warum es bestraft wird.
    Das 3-jährige Mädchen hier wollte halt auf ihre Art (wäre auch interessant zu wissen woher das kommt) mit ihrem Vater spielen bzw. seine Aufmerksamkeit haben. Die Ohrfeige, die sie als Antwort oder Reaktion bekommen hat, tut ihr seelisch viel mehr weh als physisch.

    Ich möchte mich hier mal selbst zitieren:

    "Die Leute können ja machen was sie wollen, ob nun Heirat oder Partnerschaft, egal. Aber fürs Kinderkriegen müsste es einen Führerschen geben!"

    Auch wenn ich das immer eher scherzhaft oder auch zynisch meine, finde ich es manchmal doch erschreckend, was für Leute Kinder "erziehen." Die Kleinen tun mir dann immer so schrecklich leid...

  7. #10
    Registriert
    Registriert seit
    03.05.2019
    Beiträge
    100
    Danke gesagt
    51
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: Kindern eine klatschen

    Zitat Zitat von Regis Beitrag anzeigen

    "Die Leute können ja machen was sie wollen, ob nun Heirat oder Partnerschaft, egal. Aber fürs Kinderkriegen müsste es einen Führerschen geben!"
    Ich kann deine Meinung gut nachvollziehen, aber die europäische Menschenrechtskonvention sieht das anders.
    Wenn man Menschen danach selektieren würde, ob sie als Eltern tauglich wären und Kinder kriegen dürften, wäre
    das ein Verstoß gegen die Menschenrechte.

Ähnliche Themen

  1. Klatschen für sich selbst?
    Von Gast im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2017, 14:22
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 14:38
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 09:14
  4. Liebt eine Mutter ihre Kinder unterschiedlich.
    Von molli27 im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 20:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •