Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Vermisst
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    4.518
    Danke gesagt
    453
    Dank erhalten:   829
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

    Ich habe das schon immer als großes Unrecht gesehen.
    Schließlich sind einige geschädigte auf pflege und je älter man wird auch auf mehr Pflege angewiesen.
    In Thailand kann ich für 1200 Euro im Monat eine Pflege erhalten.
    Der Rest zum Leben würde ausreichen.
    In Deutschland hast keine Chance und wenn man Pflege braucht bzw einen Platz in einem Heim, kostet der ca 4000 Euro. Damit bin ich ein Sozial Fall.
    Gibt's eigentlich noch, dass die Beerdigung bezahlt wird wenn man aufgrund der Schädigung verstirbt und wenn man nicht aufgrund von Schädigung verstirbt 50 Prozent von was auch immer (sozial Bestattung?) übernommen wird?
    Ich würde das gerne in meiner Patienten Verfügung bzw.im Testament niederschreiben.
    Schließlich kennt ja kaum einer die Gesetze.
    Viele Grüße Vermisst
    ----------------------------------


    Liebe deine Feinde, denn was tust du schon besonderes, wenn du die liebst, die dich lieben? (Zitat aus der Bibel)

  2. #7
    Registriert
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    51
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

    Mag in Thailand hinkommen, aber es gibt eben auch Länder die fast gleich oder dehren leben teurer ist. Ich würde es gerecht finden, wenn zum einen die grundrente weiter bestehen bleibt, aber abkommen erlassen werden, dass diese auch im Ausland nicht angerechnet werden darf. Sowie was andere Bedarfe die auch im Ausland möglich sind (wie Pflege) anlog wie in dem Gesetzbuch aus dem sie berechnet werden.

    Grade wenn ein Berechtigter auf Grund der Schädigung umzieht, sollte auch die BSA erhalten bleiben. Zum einen ohne die Schädigung würde er/sie im Deutschland bleiben und/oder es bestände die Möglichkeit auch im Ausland zu arbeiten. Damit es zu keinen ungerechtigkeiten kommt, könnte dann soweit im Ausland weniger Verdient wird, auch nur der entsprechende Schnitt gegeben werden. Sprich wenn Umzug nach Thailand und da nur 10% als in Deutschland verdient wird, eben 10% ab einem bestimmten Monat. Wobei ich finde das immer, egal ob bereits bezug oder nicht, mindestens die genannten 30 Monate bezahlt werden sollten. Grade im Europäischen Ausland ist leben, eventuell sogar teurer und Berechtigte ziehen häufig um, damit sie sich wieder ein Leben aufbauen können. Wenn sie dann im Ausland weniger Schädigungsfolgen haben, sollten Ihnen dies nicht finanziell verwährt werden.

  3. #8
    Registriert
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    51
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

    Wenn ein Berechtigter an den Folgen der Schädigung verstirbt, werden die Beerdigungskosten bis zu 7 fachen SGB IV Satz übernommen. Auch würde eine Überführung übernommen werden. Siehe hier § 99 SGB XIV.

    Bleibt nur die Frage ob es nachweisbar ist, dass jemand an den Schädigungsfolgen gestorben ist, wenn dies nicht im Zeitlichen Zusammenhang oder klar auf Grund einer Körperlichen Erkarnkung die Anerkannt worden ist.

  4. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Vermisst
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    4.518
    Danke gesagt
    453
    Dank erhalten:   829
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

    Mir wurde gesagt aufgrund von ptbs kann man nicht sterben....
    Gibt's wenn man nicht an der Schädigung stirbt diese 50 Prozent oder wurde das ganz abgeschafft?
    Viele Grüße Vermisst
    ----------------------------------


    Liebe deine Feinde, denn was tust du schon besonderes, wenn du die liebst, die dich lieben? (Zitat aus der Bibel)

  5. #10
    Registriert
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    51
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Oeg und auswandern wie Rechtslage?

    Ich kann nur noch Schädigungsbedingt sehen. Da das neue Gesetzt viel mehr Wert auf Schädigungsfolgen gibt und der Meinung ist, dass alles anderen Kosten mitlerweile anderweitig abgedeckt sind, bewürchte ich das es wegfällt.

    Dafür wird allerdings damit geworben, dass jetzt so viel mehr Bestandung und Überführung bernommen wird und glaube dies sogar bereits rückwirkend ab im laufe 2018.

    Tja je mehr gekuckt wird, desdo mehr bewahrheitet sich, dass Aussagen wie hier "Es wird keine Verschlechterung zum BVG geben" nur ein April Schärz waren. Sollte sich mal jemand die Arbeit machen, alles zusammen zutragen und Hr. Schn. damit zur Rede zu stellen. Ich bewürchte da kommt noch einiges Zusammen was einfach übersehen worden ist.

    Tot wegen PTBS ist natürlich kaum möglich, aber auch da liegt es an der Auslegung. Wenn du z.B. auf Grund der PTBS eine Diabeties entwickelts und daran verstirbst, ist es wieder möglich. Oder wenn in der PTBS auch eine Essstörung enthalten ist, doch auch. Weiterer Grund wenn der letzte ausweg gesucht wird, weil jemanden die Schädigungsfoglen nicht mehr ertärglich erscheinen, äwre es doch auch die PTBS, und auch da würden die Versorgungsbeamten es wohl auf schädigungsunabhängige Depressionen schieben, die sich darauf ergeben haben, weil du eine tote Maus gesehen hast oder was weiß ich, weil gestern Regen war.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 14:10
  2. Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung
    Von Ostergesetz im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 17:59
  3. Spiele Ab 18 Rechtslage
    Von toppi21 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 01:57
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 17:35
  5. Frage zu Kauf/Rechtslage
    Von Baeng im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 21:19

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •