Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18

Thema: Terror im Haus

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard Terror im Haus

    Hallo!

    In meinem Haus wohnen zwei weitere alleinstehende Frauen, teilweise mit Kindern. Nebenan wohnt der Vermieter.

    Der Vermieter möchte mich gerne loswerden (denke ich), weil ich ihm auf seine Avancen eine Absage erteilt habe, oder weil seine Frau nicht erfahren soll, dass er das im Auge hatte. Oder weil ich ihn durchschaue oder weil er meint, ich wäre ein passendes Opfer, ich weiß es nicht.

    Die Nachbarin unten neigt zum Kontrollieren. Seit sie die andere Wohnung einer Bekannten vermittelt hat, wird sie anstrengender, weil die neuere Mieterin ziemlich narzisstisch und manipulativ ist, sich ständig bedroht fühlt und mich tw terrorisiert (absichtlich er Lärm über Wochen, Dinge zerstört und weggenommen, weil ich anderer Meinung über ein zwei Dinge war). Sonst besteht kein Kontakt.

    Ich bin übrigens sehr ruhig und gehe den anderen beiden aus dem Weg.

    Nun hat die eine versucht, wegen irgendwas in meine Wohnung zu kommen. Zum zweiten Mal. Durch Donnern und zehnminütiges Dauerklingeln (die Klingel ist sehr laut und hat meinem Kind Angst gemacht). Ich habe die Polizei gerufen. Sie hat sich eine dolle Geschichte ausgedacht und die Nachbarin deckt sie. Ich habe eine Abmahnung bekommen, weil ich angeblich den Hausfrieden störe. Angeblich (die Geschichte kam erst später) hätte ich den Schlüssel für den Hinterausgang geklaut. Der Vermieter hat heute ein neues Schloss eingebaut und will nur den beiden anderen einen Schlüssel geben.

    Was tun? Verschiedene Ideen habe ich im Kopf. Aber was ist das beste (außer Ausziehen, da komm ich auch allein drauf, es gibt aber auch gute Gründe, hier zu bleiben). Das ist so eine Kinderkacke.

  2. #2
    Registriert Avatar von atmega
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    837
    Danke gesagt
    49
    Dank erhalten:   288

    Standard AW: Terror im Haus

    Wie kann sie dir Dinge wegnehmen? Was hat sie zerstört?

    Du kannst mit einem guten Mikrofon auch den Krach aufnehmen und ihn mal als Beweismittel sichern.

    "Nun hat die eine versucht, wegen irgendwas in meine Wohnung zu kommen. Zum zweiten Mal. Durch Donnern und zehnminütiges Dauerklingeln."

    Du darfst niemanden in dein Wohnung lassen!

    Weshalb solltest du den Schlüssel für den Hinterausgang klauen? Hattest du keinen eigenen Schlüssel?
    Was hat es mit dem Hinterausgang auf sich?
    Er gibt das Recht auf Gleichbehandlung, also wenn die anderen einen Schlüssel haben, warum dann nicht auch du?

    Du kannst die Klingel auch leiser machen oder abschalten wenn dich das stört.

  3. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Terror im Haus

    Wie kann sie dir Dinge wegnehmen? Was hat sie zerstört?

    Den Parkausweis (die Zentralverriegelung war defekt) und einen Kürbis aus dem Garten. Zerstört hat sie einen Blumenkübel. Das sind keine großen Verluste, aber perfide Angriffe, denn es ist so unauffällig, dass ich denken könnte, ich spinne.

    Du kannst mit einem guten Mikrofon auch den Krach aufnehmen und ihn mal als Beweismittel sichern.

    Der Krach hat vier Monate etwa angehalten (über Trittschall). Ich war sie gelähmt diesbezüglich (das war so offensiv grenzüberschreitend). Ich dachte, ich kann dagegen nichts tun. Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, dass wir mit unserem lauten Musikinstrument auch einen Trumpf haben. Dann war es vorbei.

    "Nun hat die eine versucht, wegen irgendwas in meine Wohnung zu kommen. Zum zweiten Mal. Durch Donnern und zehnminütiges Dauerklingeln."

    Du darfst niemanden in dein Wohnung lassen!

    Habe ich nicht getan. Aber es war extrem. Die Klingel ist extrem laut und ich wäre gerne rausgegangen und hätte ihr eine geschürt, damit sie aufhört. Aber das mache ich ja nicht.

    Weshalb solltest du den Schlüssel für den Hinterausgang klauen? Hattest du keinen eigenen Schlüssel?
    Was hat es mit dem Hinterausgang auf sich?
    Er gibt das Recht auf Gleichbehandlung, also wenn die anderen einen Schlüssel haben, warum dann nicht auch du?

    Weil sie sich diese Geschichte ausgedacht hat, um einen Grund zu erfinden, mir einen schwarzen Peter zuzuschieben. Die Polizei war ja bei ihr und sie musste es so darstellen, dass ich extrem überempfindlich wäre und die andere, denn sie hatte geleugnet, hätte wegen des Schlüssels an meine Tür "geklopft". Die andere hat sie gedeckt. Vllt ihr geglaubt, dass sie nicht so massiv sondern bestimmt ganz vorsichtig war. Der Hinterausgang führt in den Garten. Dort hat der Vermieter nun ganz schnell ein neues Schloss eingebaut und den anderen beiden einen Schlüssel dafür gegeben. Und der alte Schlüssel lag ganz plötzlich daneben.

    Du kannst die Klingel auch leiser machen oder abschalten wenn dich das stört.

    Gute Idee.

    In der Abmahnung die ich Montag bekommen habe, weil ich angeblich den Hausfrieden störe, steht auch, dass ich die Tür mal so vor der nase zugeklappt hätte, dass deren Tochter sich fast verletzt hätte (SIE hat neulich mir absichtlich die Tür direkt vor der nase zugeschlagen). Es steht dort auch, dass ich die Sattel manipuliert hätte!! Der Vermieter hat diese Aussagen unhinterfragt übernommen und vermutlich auch noch in der Nachbarschaft rumerzahlt.

    Ich habe auch gehört, dass man nach dreimaliger Abmahnung gekündigt werden kann. Ich Frage mich, was ich dagegen tun kann.

    Bei der Polizei wurde mir gesagt, dass Antragsdelikte wie Nötigung, Beleidigung, sowieso eingestellt würden, das negativ für mich sei und ich eine Schiedsperson bestellen solle. Ich habe mich nicht wirklich wahrgenommen gefühlt.

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    17.02.2019
    Beiträge
    137
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   23

    Standard AW: Terror im Haus

    Hallo,

    bzgl. der Abmahnung würde ich mich vom Mieterbund (sofern Mitglied ) beraten lassen; die können sicher auch etwas zu dem Schlüssel sagen;
    alternativ - bei Rechtsschutz - von einem Anwalt (der sich auch zu den polizeilichen Aussagen äußern könnte).

    Meine Klingel ist zwar leise, aber ich schalte sie zu bestimmten Zeiten (wenn keine Post etc. kommt) ab; erspart mir auch klingende Vertreter.

    Schiedsverfahren werden Zivilprozessen vorgeschaltet, um die Gerichte zu entlasten, zudem sind sie kostengünstiger (der/die Schiedsmann/-frau ist ein/e Bürger/in des Ortes).
    In meinem Fall wurde die andere Person gefragt, ob sie etwas zu der Sache sagen möchte, es kam nur ein "Nein". Damit war der Auftritt beendet, der Schiedsmann füllte ein Formular über die Uneinigkeit aus und meinte, damit könne ich nun zum Gericht und Klage einreichen (darauf habe ich verzichtet, da ich diese Person lieber meide).

  5. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Terror im Haus

    Du meinst, das ist nötig? Man kann eine Klage doch auch online einreichen.

    Die Einfälle sind noch nicht ausgegangen. Fahrrad beschädigt, Luft rausgelassen und Ventil verstopft, Heizung im Flur immer auf fünf (letzte Tage). Ich denke, da kommt immer wieder was, da das Gefühl für die, die Oberhand zu haben, doch nur vorübergehend ist.

    Rechtlich weiß ich jetzt ein bisschen was, Strafrecht soll besser sein, doch hört man, in unserer Mittelstadt tue die Polizei nichts gegen Diebstahl, stalking, Drogendealer. Aus Personalmangel wird einfach nichts gemacht. Das wird nicht bestraft.

    Der Anwalt aus der Großstadt meinte, sofort anzeigen. Wegen Verleumdung. Allerdings ist Nachstellung wohl kräftiger, weil dies Diebstahl, Verleumdung etc einschließt. Kann sein, dass die Dame jetzt "Gegenbeweise" gefälscht hat. Bestimmt. Und die zwei anderen manipuliert.

    Sagt jmd was bringt es Dir, wenn Du ein Urteil erwirkt, aber keine Strafe erwirkt hast.

    Nach Großstadtanwalt MUSS sich die Polizei kümmern. ("Ist das irgendwo auf dem Dorf? Sie können die wegen Strafvereitelung anzeigen!")

    Ich wehre mich immer zu spät. Viele Leute gefragt, zum Teil kein Interesse (Mutter).

    Moment ist es dort wegen der "Umlagerung" der Idioten schwer auszuhalten. (Nebenan manipulierte Zicke, oben Psychopathin, im Garten Vermieterarsch (sorry). Auf der anderen Seite zt wissende, nette, aber auch abgehoben etwas arrogante Nachbarin).

    Und nächste Woche Abschluss im Studium, Prüfung, alleinerziehend und ab April Job und noch mehr. Zb nachmittags unausgeglichenes Kind wegen starker schulischer Unterforderung.

Ähnliche Themen

  1. Terror vom Ex
    Von die_dumme im Forum Liebe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 08:49
  2. Terror der Nachbarschaft....
    Von gAsT82 im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 12:02
  3. Psycho Terror???
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 15:48

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •