Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Hilfe wie soll ich das einordnen?

  1. #11
    Registriert Avatar von darkside_now
    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    18.239
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   5.576
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Du beginnst, nun nach Gründen zu suchen, wieso das alles überhaupt nicht schlimm war. Dass es sich ja nicht mehr schlimm anfühlt. Dass es doch viel schlimmer ist, was nun passiert, wenn du dich deinem zukünftigen Ehemann öffnest.

    Letztendlich ist das deine Entscheidung. Du musst ja wissen, mit welchen Leuten du dich umgibst, und es ist auch deine Entscheidung, wie ehrlich du in die Ehe gehen willst.

    Und nein, einfach so, aus Versehen, passiert sowas üblicherweise nicht.


    Darkside
    Du weinst. Ich lächle.
    Wir tanzen.

  2. #12
    Registriert Avatar von Bodenschatz
    Registriert seit
    16.06.2018
    Ort
    Kreis Viersen Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    1.559
    Danke gesagt
    173
    Dank erhalten:   408

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Hallo Tine.
    Nun kommt tatsächlich noch eine Ansicht von jemandem, der es anders sieht.
    Mein Rat:
    Vergiss es,es ist "zu wenig" ... passiert.

    Warum komme ich zu einer "im allgemeinen schrägen Ansicht"?

    Es gibt Dinge, die man ändern kann und solche, die man nicht ändern kann. Und es gibt die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Ok - Du hast also eine innere Baustelle.

    Du kannst Dich jetzt, da es passiert ist, dazu entscheiden, eventuell alles kaputt zu machen, Du kannst es aber auch unter dem Kapitel "Erfahrungen" verbuchen.
    Sinn würde vielleicht machen, den Trauzeugen anzusprechen. Vorwürfe würde ich erst mal nicht machen; einfach zuhören, was er zu sagen hat - UND zuhören, wie er DEINE Aktion / Reaktion interpretiert hat.
    Es kann halt sein, dass Ihr Euch eigentlich beide schämt und das so auch stehen lasst.

    Ich möchte Dir noch ein Ereignis schildern.
    Meine Mutter ist gut ü80. Ich habe einen schwulen Bruder. Sein Sreund rief letztens MEINE Mutter an und forderte sie auf, sich zu berühren, das würde ihm (...) helfen.
    Wenn das so stimmt, was Mutter erzählte, hätte ich mächtig Grund, Terror zu machen. Ich habe mit meiner Mutter besprochen, dass wir die Sache gut sein lassen. Der Freund schickte meiner Mom zuletzt öfter leckeres Mittagessen. Und: ihr geht es (auch damit - oder deswegen -)gut soweit!

    Wie gesagt: man kann viele Gründe suchen, um viel kaputt zu machen. aber nö - man KANN auch verzeihen. Anderen - oder sich selbst.

  3. #13
    Registriert Avatar von Sonnenbrille
    Registriert seit
    04.07.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    893
    Danke gesagt
    728
    Dank erhalten:   332

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Mir fällt es schwer zu beurteilen ob Vergewaltigung oder nicht, aber NICHT weil ich das klein reden will. Ich persönlich blicke da nicht durch ob ein Betrunkener jemanden noch ausziehen kann oder nicht. Für mich ist das aber wahrscheinlich eine häufige Ausrede Grenzen anderer zu überschreiten. Ich finde es mies was er gemacht hat egal ob Vergewaltigung oder nicht. Bevor man so einen schweren Vorwurf erhebt legt sich ein Tabu darüber und es fällt noch schwerer zu sprechen darüber. Besser man nennt es wie es ist: mies! Ich würde Ehrlichkeit bevorzugen und meinem Freund davon erzählen. Dass Du betrunken warst und auf den Typen NICHT stehst. Dass er Dich ausgezogen hat und pentriert und Du dann aufgewacht bist. Ich würde den Mann nicht als Trauzeugen nehmen weil es mies ist egal ob Vergewaltigung oder nicht. Und ich würde nicht so ein Geheimnis hüten vor demjenigen mit dem ich mein ganzes Leben verbringen will. Das kannst natürlich nur Du ganz allein entscheiden. Vielleicht hast Du einfach zu viel Angst Deinen Freund zu verlieren. Aber was ist eine Ehe noch wert wenn man tiefe Geheimnisse miteinander nicht teilen kann??? Und Du bist erpressbar für diesen Kumpel, so naiv von mir gedacht. Du musst es Dir überlegen aber ich kann einen Mann nicht heiraten der für mich kein Verständnis hat.
    Für alle fanatischen Christen in diesem Forum gilt: Ich bin ein Atheist. Was in mir verborgen ist weiß Gott und nicht Du und Dein Weltbild.

  4. #14
    Registriert
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    2.919
    Danke gesagt
    878
    Dank erhalten:   952

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    denke auch nicht das es ko-tropfen waren.
    das du einen filmriss hast, glaube ich dir, habe ich leider auch mal und nicht immer abhängig von der menge.
    was dich natürlich verwirrt, dass du nicht sofort reagiert hast und glaube auch ein schlechtes gewissen hast, dass du einen orgasmus hattest.
    natürlich kommt scham auch dazu.
    es kann aber wirklich auch so sein, dass er selber voll besoffen war.
    und das auch nicht so bewusst gemacht hat.
    bitte such das gespräch mit ihm, ich denke er wird auch nicht besonders stolz auf sich sein.
    und wegen verhütung, bestimmt dachte er du nimmst die pille, ja ich weiß, wie kann das sein.
    aber männer setzten so einiges voraus.
    du musst auf jeden fall einen test machen, ob du schwanger bist.
    und ihr habt beide mist gebaut. bitte such das gespräch.

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht, wo ich das einordnen soll
    Von Lookkeaw im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2018, 16:12
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2018, 21:41
  3. Wie soll ich das einordnen?
    Von Splitterseele im Forum Gewalt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 17:46
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 17:41
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 14:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •