Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 14

Thema: Hilfe wie soll ich das einordnen?

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Klingt ganz eindeutig wie Vergewaltigung aus o.a. Gründen. Sofort anzeigen. Dann weiß Dein Freund auch, wo Du stehst und was er von dem Typen halten kann. (Im zurechnungsfâhigen Zustand hättest Du nicht eingewilligt.)

  2. #7
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   3
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Liebe Tina,

    ich bitte dich einmal tief zu atmen und ganz ehrlich zu dir zu sein.

    Wenn es sich falsch anfühlt, dann war es auch falsch. Punkt.

    Jemand der einem anderen Menschen sowas antut ist ein Täter und rein gar nichts hat ihm das Recht gegeben zu tun, was er tat. Die Schuldgefühle die du gegen dich hast sind absolut unnötig. DU BIST DAS OPFER. Egal ob ein oder zehn Glas Wein. Punkt.

    Wenn dein Verlobter dir nicht glaubt, dann ist er nicht der Partner an deiner Seite den du verdienst. Wenn der Freundeskreis auf der Seite eines Vergewaltigers steht, dann sind das keine Freunde. Punkt.

    Am besten ist es, du gehst zum Arzt und zur Polizei.

    Versuch es nicht weiter in dich hineinzufressen, denn es wird immer schlimmer werden und NICHT besser, ganz im Gegenteil...

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Tapferkeit!

  3. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Hi, danke für die vielen Nachrichten. Ich habe gestern meine Tage bekommen bin also nicht schwanger zum Glück. Ich kann mir das mit den KO Tropfen nicht vorstellen, das wäre doch arg wenn er das in unserem Freundeskreis machen würde und auch außerhalb natürlich. Ich war betrunken ja, ziemlich sogar. Passiert den besten Menschen doch auch mal oder? Mich hier als "schlampe" hinzustellen finde ich sehr fies. Ich hatte niemals auch nur einen Gedanken meinen Mann zu betrügen und mein schlechtes Gewissen überwiegt das ich das nicht mal wollte noch davon wirklich noch was weiss. Im Laufe der Woche ist das auch immer weniger geworden, ich kann mich schon selber fast nicht mehr an den Morgen erinnern. Also was ich sagen will ist, daß es sich jetzt nicht mehr so schlimm anfühlt sondern halt von mir verdrängt wird. Ich habe immer noch Angst um meine Beziehung und traue mich nicht das zu sagen. Auch weil ich Angst habe das ich dann verachtet werde oderauch als Schlampe abgetan werde. Und weil mein Mann dann zwischen mir und seinem besten Freund steht.

    In 5 Wochen ist der Geburtstag von dem Trauzeugen und wir sind eingeladen. Er tut so als wäre nichts gewesen. Kann es sein dass er doch noch zu betrunken war und das nicht mehr weiss? Aber er ist definitiv Auto gefahren an dem Morgen. Naja, jedenfalls würde ich am liebsten absagen aber dann bleibt das Problem was sage ich meinem Freund? Bitte lasst die Moralschelte, was würdet ihr tun? Passiert sowas Männern und tut euch das dann leid, denkt ihr es war ein Ausrutscher oder volle Absicht?

  4. #9
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   3
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Du kannst es natürlich verdrängen und vielleicht sagt der Trauzeuge auch nie wieder was und es gibt ein großes Happy End. Am Ende des Tages ist es deine Entscheidung und wenn du jetzt "nur" von einem "Fremdgehn" ausgehst, da hat jeder seinen eigenen moralischen Kompass. Verstetz dich mal in die Lage deines Verlobten. Stell dir vor, ihm wäre passiert was du gerade durchmachst. Würdest du es wissen wollen? Würdest du trotzdem zu ihm stehn? ... und dann hast du deine Antwort, was du jetzt machen solltest!

  5. #10
    Registriert
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    350
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   47

    Standard AW: Hilfe wie soll ich das einordnen?

    Das Verdrängen kommt mir seltsam vor. Du wirst Dich immer daran erinnern, denn das war Gewalt. Es wird bleiben, und zu dem Gefühl, das zugelassen zu haben, kommt das Gefühl, auch im Nachhinein nichts getan zu haben. Vermutlich wirst Du den Typen auch ständig sehen. Verlängerung von Deinem Mann, dass er sich von der Freund trennt. Er sollte es von sich aus tun.

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht, wo ich das einordnen soll
    Von Lookkeaw im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2018, 16:12
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2018, 21:41
  3. Wie soll ich das einordnen?
    Von Splitterseele im Forum Gewalt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 17:46
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 17:41
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 14:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •