Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Kann man das verdrängen?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   2

    Standard Kann man das verdrängen?

    Ich habe mal eine Frage.
    Ich habe seit vielen Jahren das Gefühl, dass "da mal was war" ohne das genauer erläutern zu können.
    Nun sind mehrere Dinge gemeinsam geschehen, so dass ich mich ganz plötzlich wieder erinnern kann. Ist das möglich? Was mache ich nun mit dem Wissen? Sollte ich das jemandem erzählen? Kann ich so etwas hier erzählen?
    (Kleine Info- es ist so lange her, dass es strafrechtlich nicht mehr relevant und die Person auch gar nicht bekannt ist)

  2. #2
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    12.706
    Danke gesagt
    4.098
    Dank erhalten:   7.481

    Standard AW: Kann man das verdrängen?

    Wie geht es dir damit, dass du nun sicher weißt, "dass da mal was war"?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  3. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Kann man das verdrängen?

    Ziemlich beschissen.
    Es erklärt viel, aber es setzt auch wahnsinnig viel Angst frei...

  4. #4
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    12.706
    Danke gesagt
    4.098
    Dank erhalten:   7.481

    Standard AW: Kann man das verdrängen?

    Dann solltest du unbedingt reden, am besten im geschützen Rahmen.

    Das hier wäre eine Möglichkeit, die du sofort nutzen kannst, 24 Std. am Tag und wenn reden nicht geht, auch per Chat oder Mail.

    https://www.hilfetelefon.de/
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  5. Für den Beitrag danken: Brotkrümel, Helleschatten

  6. #5
    Moderator Avatar von Mittendurch
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    in mir drin und auch ein wenig draußen
    Beiträge
    2.984
    Danke gesagt
    191
    Dank erhalten:   1.879
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Kann man das verdrängen?

    Moin @Helleschatten,
    ja es kann sein das über einen sehr lnagen Zeitraum das Wissen nicht aktiv vorhanden ist. Das es sich nur irgendwo im Hintergrund/im Verborgenem befindet und doch wirkt es auf viele Situationen im Leben.

    Erst wenn es dann weiter in den Vordergrund rückt, macht manches plötzlich Sinn. Es gibt eine Erklärung für Reaktionen, für Gedanken, für Gefühle und vieles mehr.

    Wichtig ist nun zu dir und dem was du wahrnimmst zu stehen. Ja auch das darüber reden in einem sicheren Raum kann hilfreich sein. Wichtig aber auch um mit dieser Angst, die all das immer wieder begleitet, ist sich selbst immer wieder bewusst zu machen: "Es war, es ist vorbei, all das sind Gefühle die zu damals gehören und damals ist schon lange her"

    Und doch ja die Gefühle, diese anzunehmen und ernst zu nehmen, gehört mit zu dem Bewältigungs-/Heilungsprozess.

    Es wird/kann Menschen geben, die dir das ausreden wollen, drum schau genau mit wem du darüber sprichst. Der Link, den @Sisandra hier eingestellt hat, ist eine gute Anlaufstelle, dort wirst du Menschen finden, die es nicht nur verstehen, sondern dir auf deinem Weg auch Unterstützun anbieten können oder dir auch Unterstützung in deiner Nähe nenne können.

    LG

    Ps. Auch bei uns war es so, dass wir viele Jahrzehnte nichts wirklich wussten und erst nach und nach immer mehr von dem was wir als Kind, Jugendliche und auch noch als junge Erwachsene erfahren mussten, erfuhren und begriffen, auch welche Auswirkungen alles hatte und wieso es auch noch im jungen Erwachsenenalter dann immer wieder Möglichkeiten gab...
    Wenn ich die Ruhe und den Frieden in mir finde, dann muss ich diese nicht mehr bei anderen suchen.
    Friede auf Erden, ersetzt nicht den Frieden in mir, aber ergänzt diesen.

  7. Für den Beitrag danken: Helleschatten, Sisandra

Ähnliche Themen

  1. Aufschieben und verdrängen
    Von cora1234 im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2017, 10:27
  2. Angst, Verdrängen, Depressionen
    Von icouldcry im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 14:56
  3. extrovertiert um zu verdrängen
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 01:28
  4. Gefühle verdrängen..
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 21:30
  5. Gefühle verdrängen
    Von Gästle im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 14:54

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •