Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Therapie

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Therapie

    Hey guten Morgen, viele hier haben mir aufgrund eines schwierigen Themas in meinem Leben dazu geraten erneut eine Therapie anzugehen.
    Das ist leichter gesagt als getan.. ich würde es sofort machen aber stehe bereits auf etlichen wartelisten oder die praxen sind voll ... ich wohne auf dem Dorf also ist es mir sehr peinlich zum Hausarzt zu gehen (hier kennt jeder jeden, vielleicht kann das jemand verstehen).
    Tagesklinik oder ähnliches kann ich mir nicht vorstellen, ich möchte auf jeden Fall weiter arbeiten.

    Ich bin etwas verzweifelt und weiß nicht an wen ich mich wenden kann, hat jemand Ideen oder Tipps?
    Vielen Dank im Voraus und allen ein schönes Wochenende !

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    292
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   41

    Standard AW: Therapie

    Muss es denn unbedingt eine Therapie sein? Gibt doch genug andere Möglichkeiten mit jemanden über seine Probleme zu reden.

  3. #3
    Registriert Avatar von darkside_now
    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    17.675
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   4.829
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Therapie

    Braucht man denn eine Überweisung, oder weshalb benötigst du den Hausarzt? In diesem Fall fahr doch einfach zu einem anderen Arzt, der dich noch nicht kennt.

    Ansonsten gibt es Regelungen, wieviel Wartezeit zumutbar ist, ich glaube 12 Wochen. Ab da kannst du auch zu einem Privattherapeuten, meine ich mich zu erinnern.


    Darkside
    Du weinst. Ich lächle.
    Wir tanzen.

  4. #4
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.745
    Danke gesagt
    3.316
    Dank erhalten:   8.361
    Blog-Einträge
    59

    Standard AW: Therapie

    Zitat Zitat von Leonie237 Beitrag anzeigen
    [...]

    Ich bin etwas verzweifelt und weiß nicht an wen ich mich wenden kann, hat jemand Ideen oder Tipps?
    Vielen Dank im Voraus und allen ein schönes Wochenende !
    Hi Leonie,

    Hier hab ich was passendes mit vielen Tipps und viele weiterführenden Links.

    Soweit ich weiß, sind die Wartzeiten extrem lang geworden. 6 Monate + x dürften mitlerweile normal sein.
    Den Sozialpsychiatrischen-Dienst (SPDI) gibt es auch in Deinem Landkreis.
    Mussu Tantchen Google fragen. Ob dort Krisenintervention gemacht werden kann, glaube ich eher nicht. Aber fürs erst und zur Info ist es gut. Kostet auch nichts. Kann man, soweit ich weiß, auch anonym hingehen.

    Bei mir im Ort gibt es den auch. Dort kann man sich mit anderen Treffen um etwas zu unternehmen oder eben einfachso zum "Kaffeeklatsch" (zum selbstkostenpreis) beim SPDI. Ist dann aber meist ohne therapeutische Begleitung.

    Ich würde aber trotzdem den Hausarzt mit einbeziehen. Vielleicht geht es mit, schneller.
    Eine Überweisung braucht es nicht (mehr). Falls Du zu einem Psychologen kommst, darf der oder die keine Medis verschreiben. Deshalb muss man dann doch zum Hausarzt gehen.

    Alles Gute
    Taui
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  5. #5
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.745
    Danke gesagt
    3.316
    Dank erhalten:   8.361
    Blog-Einträge
    59

    Standard AW: Therapie

    Zitat Zitat von darkside_now Beitrag anzeigen
    [...]
    Ansonsten gibt es Regelungen, wieviel Wartezeit zumutbar ist, ich glaube 12 Wochen. Ab da kannst du auch zu einem Privattherapeuten, meine ich mich zu erinnern.


    Darkside
    Die Regel gibt es für "normale" Fachärzte, aber hier würde das bedeuten, dass man in die Psychiatrie gehen muss, um sich selber einweisen zu lasssen. Das geht nur im Krisenfall. Dann aber landet man automatisch erstmal in der geschlossenen Psychiatrie. Habe ich auch schon gemacht. Im Krisenfall.
    In einem normalen KH haben die vermutlich keinen ambulanten Psychologen auf Abruf, falls mal Bedarf sein sollte.

    Die Privattherapeuten sind auch überlastet. Als Kassenpatient geht das nur bedingt. Je nach KK. Soweit ich das weiß. Versuchen kann man das auf alle Fälle.
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

Ähnliche Themen

  1. weg zur therapie??
    Von gipsy im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 21:15
  2. Trauma Therapie o. Sucht Therapie
    Von unendlicherozean im Forum Freunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 08:43
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 08:39
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 21:43
  5. Therapie?
    Von Yumiko im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 01:05

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •