Seite 2 von 13 ErsteErste 12312 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 61

Thema: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    1.206
    Danke gesagt
    229
    Dank erhalten:   320

    Standard AW: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

    Hallo,
    Du kannst nichts machen.Außer, ihr Deine Hilfe anbieten, ergibt sich dazu
    die für sie passende und offene Möglichkeit.

    Unfaßbares verstehen geht nicht.
    Es läßt sich nur als Unfaßbares akzeptieren oder irgendwann durch eine
    Annahme dessen akzeptieren.

    Ob sie sich ausgehend von ihrem eigenen Aufwachen aus dieser persönlichen
    Situation selbst wird befreien können, vermag ich nicht zu sagen.

    alles Liebe
    flower55
    Geändert von flower55 (16.12.2018 um 01:49 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #7
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    4.107
    Danke gesagt
    3.498
    Dank erhalten:   3.656

    Standard AW: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

    Seit wann kennst du diese Frau und warum macht es dir nichts aus, eine Ehe zu zerstören?
    Sie scheint ja eine klare Entscheidung getroffen zu haben und möchte eure "Affaire" beenden und bei ihrem Mann bleiben.
    Das hat man hinzunehmen.
    Die Vermischung von Arbeit und Privatem ist oft gefährlich. Zudem bist du 20 Jahre älter als sie und beeindruckst sie aufgrund deiner Lebenserfahrung sicher.
    Vielleicht wollte sie schon viel früher aus der Nummer raus, traute sich aber nicht.
    Du schreibst sehr abwertend über den Mann. Klar, es ist schmerzlich, zu verlieren, aber warum so hart urteilen über einen Menschen, den du gar nicht kennst?
    Ich würde einen Haken hinter machen, die Begegnung nicht weiter idealisieren und mir im Idealfall beim nächsten Mal eine ungebundene Frau im ähnlichen Alter suchen.
    "Seelische Gewalt" sehe ich hier nicht.

  3. #8
    KBS
    KBS ist offline
    Registriert
    Registriert seit
    30.09.2018
    Beiträge
    108
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   51
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

    Ich kann aus dem Beitrag des TE nicht herauslesen, was Grundlage Deiner Fragen sein könnte. Weder unternimmt der TE den Versuch eine Ehe zu zerstören, noch hat sie eine klare Entscheidung getroffen, dass sie eine "Affäre" beenden möchte.Eine "Affäre", die es nicht gibt, kann man nicht beenden.

    Es gibt aber zwischen jedem Alter, Menschen, die sich seelenverwandt fühlen können, ohne überhaupt an eine Affäre zu denken. Das ist nichts Verwerfliches. Verwerflich ist vielmehr jemanden kontrollieren zu wollen, was ihr Ehemann wohl macht, indem er auch zur GPS-Ortung greift.

    Der TE versucht nur zu helfen und als analytischer Mensch zu verstehen, was man - wenn überhaupt - nur schwer verstehen kann, wenn man nicht Ähnliches erleben musste. Er ist aber gewohnt zu analysieren und zu verstehen und gelangt nun ein Stück weit an seine Grenzen.

    Daher verstehe ich nicht wie der Beitrag des TE so falsch gelesen werden kann, gerade wenn man bedenkt, dass auch ihre Eltern und Geschwister von der Wesenswandlung von ihr betroffen sind, was in mir den Eindruck erweckt, dass sie traumatisiert sein könnte.

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Seit wann kennst du diese Frau und warum macht es dir nichts aus, eine Ehe zu zerstören?
    Sie scheint ja eine klare Entscheidung getroffen zu haben und möchte eure "Affaire" beenden und bei ihrem Mann bleiben.
    Das hat man hinzunehmen.
    Die Vermischung von Arbeit und Privatem ist oft gefährlich. Zudem bist du 20 Jahre älter als sie und beeindruckst sie aufgrund deiner Lebenserfahrung sicher.
    Vielleicht wollte sie schon viel früher aus der Nummer raus, traute sich aber nicht.
    Du schreibst sehr abwertend über den Mann. Klar, es ist schmerzlich, zu verlieren, aber warum so hart urteilen über einen Menschen, den du gar nicht kennst?
    Ich würde einen Haken hinter machen, die Begegnung nicht weiter idealisieren und mir im Idealfall beim nächsten Mal eine ungebundene Frau im ähnlichen Alter suchen.
    "Seelische Gewalt" sehe ich hier nicht.

  4. #9
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    4.107
    Danke gesagt
    3.498
    Dank erhalten:   3.656

    Standard AW: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

    Das Schöne an so einem Forum ist ja, dass viele Ansichten zusammenkommen.
    Eine abweichende Ansicht schlankweg als "falsch" zu bezeichnen, käme mir nicht in den Sinn, ist aber ok.
    Bin da hart im Nehmen.

  5. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    18
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Seelische Gewalt? - der Versuch das Unfassbare zu verstehen

    @ Schroti:

    Herzlichen Dank für Deine interessante und zugleich kritische Sicht.
    In der Sache ist es jedoch komplett konträr.
    Ich spreche sehr viel mit meiner Frau über die Situation und das vermutete Gefahrenpotenzial.
    Als Ärztin sieht sie einen eindeutig psychopathologischen Befund, allerdings ist sie keine Psychologin.

    Mit dem Ansatz "Affäre" oder "Frau im ähnlichen Alter suchen" liegst Du maximal daneben.
    Stell Dir eher eine Beziehung "Patenkind" / "Tocher" vor. Das kommt den Empfindungen und Sorgen deutlich näher.
    Seit Wochen besteht ein intensiver Dialog mit ihren Eltern, bei dem sie nahezu täglich über Stunden mich um Rat und Hilfe bitten.
    Aus dem Thema Ehe und Gatte hatte ich mich absichtlich mit aller Konsequenz herausgehalten. Dies poppte erst auf, nachdem der Gatte begann in ihrem Namen Hasstriaden zu schreiben und sie wie programmiert wirkte.

    Wenn ein Mensch (sie) zig Nachrichten sendet mit expliziter Wortwahl wie:

    "Mir gefällt, dass Du mir schreibst, dass Du mich beschützt."
    "Hilf mir! Ich bin total am Boden."
    "Ich habe heute Abend wahnsinnige Themen und Probleme Zuhause. . . . Wahnsinn, was ich alles zurzeit durchmachen muss. "
    "Wahnsinn, was zurzeit alles an mir und meinen Handlungen und Entscheidungen hängt..."
    "Bitte hilf mir Morgen, mit dem hier allem klarzukommen. Ich stunde alles. Ich bin zu klein hierfür."
    "Ich weiss nicht, wo mich dieses WE hinführt. Ich habe Angst."
    "Aktuell überwiegt meine Angst tooooootal. Ich könnte weinen ohn' End."

    Ist man in diesem Fall nicht zur Verantwortung aufgerufen?
    Geändert von #SENECA# (16.12.2018 um 14:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Seelische Gewalt
    Von Happyfit im Forum Gewalt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2018, 22:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 13:38
  3. Seelische Gewalt?
    Von Soly im Forum Gewalt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 15:19
  4. Warum nur diese unfassbare Gewalt???
    Von Talula im Forum Gesellschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 15:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •