Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13

Thema: Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

  1. #1
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.511
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   537

    Standard Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

    Hallo ihr lieben,
    kurze infos vorab: mein mann und ich sind seit 10 Jahren zusammen, haben eine 2 jährige Tochter, er geht arbeiten, ich erst wieder wenn die kleine im Kiga ist nächstes Jahr. Wir haben uns immer gegenseitig geneckt und keiner hats dem anderen übel genommen. Es war ja spaß. Eigentlich lief bei uns alles gut bis vor kurzem. Wir sind wieder in unsere alte Heimatstadt gezogen und seitdem ist mein mann manchmal richtig gemein und ich habe echt manchmal angst vor ihm. Dann ist er wieder der alte und total lieb. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Hier mal ein paar Beispiele: Wir waren letztens beim Kaffee trinken und unsere Tochter wollte mit ihm spielen. Er hat sie dann auf ihr bobbycar gesetzt und ihr gezeigt wie man das benutzt.Daraufhin hatte sie so ein spaß dass sie nicht mehr aufhören wollte zu fahren.Traute sich aber noch nicht allein.Mein Mann wollte nicht weiter machen sondern seinen Kaffee zuende trinken und sagte zu ihr "die mama macht bestimmt weiter". Ich allerdings war total platt vom ganzen spielen vorher mit ihr und wollte meinen Kaffee auch zuende trinken und antwortete :"Der papa hat es angezettelt also muss er auch weiter machen". Das gefiel ihm überhaupt nicht. Er stand auf, sah mich richtig ernst an und sagte:" du kannst froh sein das die kleine noch so jung ist, wäre sie aus dem haus würde es dir jetzt schlecht gehen". Ich war total platt. Was war das denn? Ich hab auf ein grinsen gewartet weil ich dachte das wäre jetzt ein sehr derber scherz gewesen aber da kam nichts mehr. Mir war richtig mulmig.
    Ein anderes Beispiel: Mein mutter ist letztens mit dem rad gestürzt und hat sich eine tiefe verletzung an der schulter zugezogen und einige hämatome an der Sturzseite. Als mein mann und ich uns später am tag wegen einer kleinigkeit stritten und ich ihm widersprach sagte er mir wenn ich so weiter mache sähe ich auch bald so aus wie meine mutter allerdings ohne dass ich dafür vom fahrrad fallen müsste. Ich war schockiert und hatte das erste mal richtig angst. Er sah mich solange mit ernster miene an bis er anscheinend in meinem gesicht sah das ich das nicht mehr als derben witz verstand sondern als sein voller ernst.An dem nachmittag hab ich mich etwas von ihm distanziert und setzte mich in der nächsten beispielsituation dann zu unserer tochter auf den boden, lehnte mich an die Couch und spielte mit ihr. Er setzte sich dann auf einmal hinter mir (was er nie vorher gemacht hat)ich mochte das sichtlich nicht und rutschte etwas weg. Dann legte er aber seine hände an meinen hals/auf meine schultern und fragte mich was ich hätte...ich sagte ihm dann einfach das ich diese sätze nicht lustig finde und ich etwas angst vor ihm bekäme wenn er sowas sagt. Er antwortete überhaupt nicht darauf und fing an mir den Nacken zu massieren. Aber entspannend war das für mich überhaupt nicht, eher das gegenteil. Ich kenn ihn so gar nicht. Er war immer lieb, zuvorkommend, rücksichtsvoll und hat mich auf händen getragen wenn man es kitschig ausdrücken will. Er macht das ja immer noch und dann holt er mich mit solchen aktionen wieder auf den boden der tatsachen zurück. Oder bin ich einfach zu empfindlich? Sind die geschilderten Situationen denn noch als schwarzen humor aufzufassen? Ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll. Zudem ist er seit kurzem total eifersüchtig, will mich kontrollieren. Als ich zu meiner besten Freundin wollte sagte er nur " abgelehnt" dabei hab ich ihn gar nicht gefragt sondern nur bescheid gegeben. Er sagt daraufhin er wüsste ja nicht ob ich wirklich zu ihr gehe etc...Dabei hab ich ihn nie betrogen weil ich ihn doch liebe. Auch als letztens meine mutter zu uns kommen wollte (sie ist ihm ein dorn im auge)und zur vereinbarten zeit noch nicht da war und ein rettungswagen zufällig zu der zeit bei uns am haus vorbei raste mit blaulicht, sagte er eiskalt:"die oma kommt nicht, ein problem weniger" Ich verstehe sowas nicht.Das ist doch mehr als makaber auch wenn die beiden sich nicht verstehen. Was meint ihr dazu? Liegts an mir oder ist sein Verhalten nicht korrekt?

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    5.835
    Danke gesagt
    723
    Dank erhalten:   1.924
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

    Du bist mit ihm seit 10 Jahren zusammen.
    Sagt er erst jetzt solche seltsamen Sätze...?
    War er schon mal zu dir gewalttätig ?

    Ich finde seine Sätze auch gruselig .Sie wirken irgendwie komplett daneben und psychisch krank.
    Besonders deine ersten beiden Beispiele.
    Das letzte Beispiel hätte noch ein schwarzer Humor sein können.

  3. Für den Beitrag dankt: flower123

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    14.06.2018
    Beiträge
    311
    Danke gesagt
    72
    Dank erhalten:   227

    Standard AW: Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

    sagte er mir wenn ich so weiter mache sähe ich auch bald so aus wie meine mutter allerdings ohne dass ich dafür vom fahrrad fallen müsste.
    Das klingt besorgniserregend.
    In meinen Augen musst du ihm da von Anfang an harte Grenzen setzen. Ganz egal, ob du in dem Moment Angst hast oder nicht: Du darfst ihm solche Bemerkungen nicht durchgehen lassen.

    Deine Reaktion darauf war in meinen Augen zu sanft. Natürlich. Du warst schockiert. Aber wenn sowas nochmal vorkommen sollte, mach ihm bitte eine ganz klare Ansage:
    Wenn er dir noch ein einziges Mal mit Gewalt droht, bist du weg. Du wirst sowas nicht mehr dulden und auch nicht verzeihen. So geht man nicht mit der Frau um, die man liebt, und wenn er das nicht einsehen will, dann hat er es nicht anders verdient.

    Du musst dann natürlich bereit sein, die Trennung auch durchzuziehen, wenn er sich nicht an diese Regel hält.
    Beim ersten Mal kannst du es ja noch auf Zeit versuchen, zum Beispiel, indem du ein paar Wochen lang zu deiner Mutter ziehst oder dir eine kleine Wohnung mietest. Bestünde diese Möglichkeit, um diesen Zeitraum zu überbrücken?

    Wenn du ihm wichtig bist, wird er versuchen, dich zurückzugewinnen. Das kannst du dann an weitere Bedingungen knüpfen. Vielleicht sogar an ein paar Therapie-Stunden. Er soll beweisen, dass er einsichtig und änderungswillig ist.
    Lass dich nicht mit leeren Versprechungen abspeisen.

    Mach ihm klar, dass du ihm nur diese eine Chance gibst, und dass es danach keine weiteren mehr geben wird.

    Wenn er's danach immer noch nicht auf die Reihe kriegt, sich dir gegenüber anständig zu benehmen, und dir stattdessen erneut mit Gewalt droht, dann ist eine Scheidung in meinen Augen die einzige verbleibende Alternative. Die Gefahr ist sonst einfach zu hoch, dass er seine Worte irgendwann in die Tat umsetzt. Dabei solltest du dann auch an dein Kind denken.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    11.07.2018
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

    Ja erst seit kurzem. Seit wir umgezogen sind.
    Vor 4 Jahren hat er seinen Vater verloren , jetzt letzten Dezember auch seine Mutter. Beide durch Krankheit. Es gibt seitdem Streit ums Erbe mit seiner einzigen Schwester. Weil er sich auf ihr Wort verlassen hat sind wir aus einem Ort weggezogen wo wir vorher erst ein kanppes Jahr gewohnt, wieder zurück zur heimatstadt. Er hat deswegen auch die Arbeit gewechselt (die neue gefällt ihm nicht) und dann hat seine Schwester ihn fallen gelassen und alles verleugnet weshalb wir wieder zurückgekommen sind. Das sind viele Probleme aber ich kann da doch nichts für...ich versteh es nicht...wieso er dann so zu mir ist.

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    10.12.2016
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.077
    Danke gesagt
    222
    Dank erhalten:   346

    Standard AW: Mein Mann macht mir Angst oder bin ich zu empfindlich

    Hallo, ich würde versuchen, das ganze in einem persönlichen Gespräch zu klären. Ihr habt doch eigentlich immer ein gutes Verhältnis zueinander gehabt, so wie du das schilderst. Spreche mit ihm über die Veränderung, die du bemerkst. Beziehe ihn mit ein und ich bin sicher, ihr werdet gemeinsam zu einer Lösung gelangen.
    Geändert von Black Blue Sky (11.07.2018 um 21:54 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Mein Mann macht alles schlecht
    Von Lesandra37 im Forum Liebe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.01.2018, 18:12
  2. Mein Mann macht nur Schulden
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 17:04
  3. Warum macht mein Mann das?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2016, 18:08
  4. mein mann macht mich traurig
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 21:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •