Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 20

Thema: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.600
    Danke gesagt
    2.146
    Dank erhalten:   5.412
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

    Zitat Zitat von Petrii Beitrag anzeigen
    Ich weiß leider nicht, ob meine beiden Brüder wissen, was sie mir damals damit angetan haben. Immerhin haben wir nie wieder darüber gesprochen.

    ... und meine Familie ist mir wichtig.
    Immerhin kommst Du zu der eigenen Formulierung: "was sie mir angetan haben"

    Aus meiner Sicht lautet die Frage: was würde es bringen, wenn Du den Brüdern verdeutlichst, was sie Dir angetan haben? Aus meiner Sicht geht es nicht um Rache, sondern um das Teilen von Leid.

    Vielleicht wäre es richtig zu sagen: Eine Familie (Brüder) sind so gut und wichtig, wie sie bereit sind, Leid zu teilen. Anteilnahme.... Und echte Anteilnahme würde sich hier in der Reue zeigen über verursachtes Leid.

    Wenn Du denkst "ich darf nichts sagen, weil ich sonst die gute Harmonie gefährde und als Störenfried dastehe" trägst Du Dein Leid alleine. Und ohne Dich zu kennen behaupte ich, dass dieses Alleinetragen krank macht.

    LG, Nordrheiner

  2. Für den Beitrag dankt:

  3. #12
    mindmachine
    Gast

    Standard AW: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

    Zitat Zitat von Nordrheiner Beitrag anzeigen
    Sexuelle Übergriffe scheinen in Deiner Herkunftsfamilie bereits vorgekommen zu sein. Aus der Reaktion Deines Vaters lese ich ab, dass sexuelle Übergriffe auch geduldet, wenn nicht gar toleriert und gefördert werden.
    Ist es vielleicht möglich, liebe TE, dass auch Deine Brüder Opfer von sexuellen Übergriffen wurden? Dass sie als Kinder es als "normal" kennengelernt haben, dass man sich Dinge durch sexuelle Gefälligkeiten "verdienen" kann?

    Ich möchte damit ihr Handeln in keinster Weise entschuldigen oder verharmlosen. Es ist schlimm was Dir passiert ist und dafür gibt es keine Entschuldigung oder Rechtfertigung.

  4. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

    Zitat Zitat von mindmachine Beitrag anzeigen
    Ist es vielleicht möglich, liebe TE, dass auch Deine Brüder Opfer von sexuellen Übergriffen wurden? Dass sie als Kinder es als "normal" kennengelernt haben, dass man sich Dinge durch sexuelle Gefälligkeiten "verdienen" kann?
    Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich wüsste nicht von wem, meine Eltern haben immer alles für uns gegeben. Ich war eher immer das schwarze Schaf in der Familie. Mein Halbbruder hatte seine Großeltern aus erster Ehe( sehr einfühlsam) und mein anderer Bruder kam bei der Oma und dem Opa unter. Die gaben immer alles für ihn. Ich war nirgendwo, außer bei den Großeltern meiner Mama, willkommen. Aber dies war schwierig, weil sie so weit weg wohnten.

    Ein typisches Oma-Opa Verhältnis kannte ich zumindest nicht. Meine Brüder wollten immer zu ihren Großeltern. Ich habe mir oft darüber Gedanken gemacht, warum beide das mit mir gemacht haben. Ich denke mein Halbbruder kam nie so bei den Frauen an, wie er sich das vorgestellt hat. Letztendlich kann ich es nicht sagen.

    Die genannte Idee mir einen Therapeuten zu suchen halten ich prinzipiell für angemessen, aber ich halte nichts davon, mit ihnen zu sprechen.
    Dieses "anonyme" und einfache Schreiben sagt mir eher zu, weil ich so das Gefühl habe, man kennt meine Geschichte, aber mein Leben dahinter nicht.

  5. #14
    PuhBär
    Gast

    Standard AW: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

    Hallo liebe Te.
    Was würdest du denn jetzt am liebsten tun?

    Lg.

  6. #15
    Registriert Avatar von Zebaothling
    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    5.018
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   2.739

    Standard AW: Missbrauch oder doch nur Doktorspielchen?

    Ist zwar OT - aber fiel mir auf

    Zitat Du

    das ich mich damals mit meiner Barbie-Pupppe "Can" unter einer Decke "befriedige

    Zitat Ende


    Zitat Du

    Aber durch mein Studium (3.Semester Soziale Arbeit) greift mich diese Thematik doch immer auf.

    Zitat Ende

    Nur zur Aufklärung , der Name der männlichen Barbiepuppe ist Ken.

    Das was Du beschreibst, ist eindeutig sexueller Mißbrauch.

    Das wolltest Du doch wissen oder ?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 00:56
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 11:30
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 11:13
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 21:57
  5. Missbrauch oder Missbrauch mit dem Missbrauch
    Von Knatterinchen im Forum Gewalt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 16:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •