[Timezone Detection]
Registrieren bei hilferuf.de - sekundenschnell, kostenlos und anonym!

Benutzername: E-Mail-Adresse: Ich stimme den Forenregeln zu:  
Human Verification


Seite 3 von 9 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 42

Thema: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Biyo
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

    Ganz lieben Dank, Judith, für dein schnelles Coaching.

    wenn es Pannen geben sollte....dann bitte ich Dich mit dir gnädig und verständnisvoll
    umzugehen, und Dich auf gar gar keinen Fall als Versagerin zu betrachten !
    Das hat mich so sehr gestärkt. Besser, man hört es, bevor es passiert.

    Und dass jetzt vor so einem "Zahnarzt-Ausgeliefertsein" unruhige
    Nächte sowie Albträume mit verschwommenen Erinnerungen, die noch nicht zuzuordnen sind,
    auftauchen ist ja wirklich total logisch.
    Schön zu lesen, dass das logisch ist, wo meine Logik ein bisschen auf der Strecke geblieben ist. Für mich war es statt logisch nur ärgerlich und zum ungünstigsten Zeitpunkt. So aber kann ich es annehmen.

    Der Termin war ein gutes Erlebnis. Ich hatte Kämpfe, natürlich. Aber was für ein riesiger Erfolg, ich konnte kommunizieren, wenn ich mich unwohl gefühlt habe. Auf meine eng gesteckten Grenzen hören und bin auf grosses Verständnis gestossen. (Ohne dass ihnen Hintergründe bekannt sind) Sie haben alle Bereiche ernst genommen, auch solche, die ich viel lockerer sehe.

    Jetzt spüre ich tatsächlich diesen Stolz auf mich selbst, die Freude, einen Sieg errungen zu haben und das Wissen in mir, dass ich Stark genug bin für den Weg.

    Liebe Grüsse
    Biyo


  2. #12
    Registriert
    Registriert seit
    16.11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.378
    Danke gesagt
    36
    Dank erhalten:   357

    Standard AW: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

    Wow, gratuliere, du hast wieder einen tollen Schritt gemacht. Ich finde es total richtig und vor allem auch sehr wichtig, dass du stolz auf dich bist. Aus meiner Sicht ist das der richtige Weg, kleine Ziele setzen (wobei das für dich ein riesen Herausforderung war) und den Erfolg genießen und weiter drauf aufbauen. Ich hoffe auch, du nimmst die (Alb-)träume nicht zu persönlich bzw. übernimmst die emotional. Denn, ja das hat was mit deinem Leben zu tun (ich sach mal so: Dein Hirn mach Hausputz, es räumt auf) und nein du musst daraus keine Schlüsse ziehen und erst recht nicht danach handeln.

    LG

  3. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Biyo
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

    Hallo Querdenker

    Dankeschön! Habe gerade für mich getanzt. Siegestanz sozusagen.
    Sogar ums Geniessen des Erfolges musste ich kämpfen, weil jemand wegen völlig unwichtigem Pipikram (der drei Wochen Zeit hat) heute Terror machen musste. Aber heute ist ein Tag, wo mich nichts unterkriegt. Mein Mann ist glücklich, weil ich so strahle.
    Wie meinst du das mit den Albträumen und dem "nicht danach handeln"? Hast du Angst, dass ich ein kleines Mädchen niedermetzle? Ui, nein! Ich hatte solche Träume nach den ersten Erinnerungen öfters und bin mir sicher, dass es mit den üblichen Schuldgefühlen zu tun hat, die solche Situationen mit sich bringen. Sie haben mit der Zeit aufgehört. Als erneut ein Albtraum dieser Art kam, war ich das Opfer, auf das jemand los ging. Zwar bin ich panisch erwacht, war aber erleichtert, dass sich Opfer-Täterrolle endlich verschoben hat. Schade, dass jetzt, nach zwei Monaten, sich da wieder was gedreht hat. Allerdings sind neue Erinnerungen aufgetaucht, bei denen ich auch wieder Schuldgefühle habe ... *seufz* Ich arbeite daran, die Schuld den Schuldigen zu übergeben. Dann wird's bestimmt wieder besser. Es entstand nur so ein "Rückschritt-Gefühl". Doch das Aufräumen ist ein schönes Bild. Es waren ja neue Erinnerung, also darf es auch neue (Schuld-) Gefühle geben. Und die dazugehörenden Träume.
    Ich tröste mich damit, dass jeder Albtraum ein kleines bisschen Verarbeiten ist. Was ich im Schlaf verarbeite, dass muss ich nicht aktiv tun.
    Trotzdem erhoffe ich mir eine Pause von diesen ganz schrecklichen Träumen ...


    Danke, dass du so teil nimmst, an meinen Erlebnissen.

    lg Biyo

  4. #14
    Registriert
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    371
    Danke gesagt
    143
    Dank erhalten:   119

    Standard AW: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

    Liebe Biyo,

    GANZ HERZLICHE GRATULATION.....Supererfahrung,Heilerfahrung, und ja sei stolz, stolz, stolz auf Dich !!!
    Siehst Du wie Du vom Zahnarzt ernst und freundlich behandelt wurdest. Da hast Du sicherlich auch noch eine gewissere Sicherheit im unsicheren Zustand ausgestrahlt !
    Und super auch der Beweis, dass Du auf dem richtigen Weg bist. Du hast ihn betreten, und Deine Psyche wird Dich leiten. Dir so viel Arbeit geben, wie Du bereit bist schrittchenweise zu bewältigen. Genauso wird es seinFreue mich enorm für Dich und ja, hör nicht auf zu tanzen, liebe Grüsse, Judith

  5. Für den Beitrag dankt: Biyo

  6. #15
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Biyo
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Missbrauch - Erinnerungen kehren zurück

    Ich habe wirklich versucht, mich so lange wie möglich an meinem Erfolg zu erfreuen.
    Habe auch schon das nächste Tief hinter mir, bei dem mir die Psychologin sehr geholfen hat und konnte auch mal einen Tag einfach geniessen.
    Aber heute ist es ganz komisch. Weder ein Traum, noch Aufschrecken oder eine neue Erinnerung sind mir bewusst. Plötzlich dachte ich beim Spazieren, muss schlimm sein, wenn ich jetzt vergewaltigt werden würde. (Ausser meinem Hund war niemand in der Nähe) Dann hat mir mein Verstand gesagt: Das ist bereits passiert. Jahrelang. Als du Kind warst. Doch jetzt bist du erwachsen. Du kannst dich wehren!
    Seither bin ich völlig durch den Wind. Eigentlich weiss ich es doch schon seit einem halben Jahr, doch es ist, als wäre es neu. Ich kann es heute einfach nicht glauben, dass all das tatsächlich geschehen ist. Dass die vielen Erinnerungen und Zusammenhänge, die mir bewusst geworden sind, wirklich wahr sind.
    Leider sind die Reaktionen stark. Bedrohungs- oder Verfolgungsangst. Überhaupt, ich mag keine Menschen sehen. Am liebsten würde ich mich den Rest der Woche in meinem Zimmer verkriechen.
    Und andererseits der Gedanke: Es war gar nicht so schlimm, wie man immer meint. Ich kann mich ohnehin nur an Bruchteile der Taten selbst erinnern. Man schaltet ja einfach ab. Spürt nur Schmerz, aber realisiert nicht, was wirklich geschieht.
    Als ich vorher Auto gefahren bin, habe ich mehrmals gemerkt, dass ich nicht mehr fähig bin, mich zu konzentrieren. Ich wollte anhalten, aber ich hatte Angst, allein im Wald am Strassenrand. Wobei ich genauso Angst hatte dort anzuhalten, wo bereits ein Auto stand ...
    Und all das nach einem halben Jahr! Das hätte ich nie gedacht. Ich glaube, ich werde verrückt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •