Seite 9 von 10 ErsteErste ... 8910 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 45 von 46

Thema: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

  1. #41
    Registriert
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.03.2017
    Ort
    Raum Emmendingen
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

    Zitat Zitat von Kerstin87 Beitrag anzeigen
    Das sind schreckliche Zustände. Handelt es sich um eine WG? So einer sollte mal von einer Frau, die er belästigt, ordentlich verprügelt werden. Hoffentlich begrabscht er am Baggersee mal eine Kampfsportlerin mit schwarzem Gürtel.... Danach macht er das sicher nicht mehr.
    Das wünsche ich mir auch schon länger. Er soll endlich mal an jemanden geraten, der ihm gehörig contra gibt. Doch dann spielt er wieder das arme unschuldige Opfer. Das Spiel kenne ich schon.

    Zitat Zitat von Kerstin87 Beitrag anzeigen
    Ich finde es schrecklich, wie alle nur zusehen: Behörden und Mitbewohner. Hat er irgendwelche Kontakte zur Polizei vielleicht? Normalerweise wandert man, wenn man auf Bewährung ist, auch bei einer gerignen Straftat wie Ladendiebstahl oder Schwarzfahren in das Gefängnis. Das weiß ich, weil einer meiner Schüler auf Bewährung ist. Eine Verlängerung der Bewährung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, aber sie darf nicht länger als die Hälfte der zuerst verhängten Bewährungsstrafe sein. Können dich die anderen bewohner unterstützen?
    Also er sagt immer, er hätte Freunde bei der Polizei. Inzwischen glaube ich das auch. Denn letzte Nacht gab es wieder mal eine Ruhestörung von ihm aus. Mein Mann rief die Polizei und bevor jemand auftauchte, war plötzlich Ruhe und wir konnten uns kurz danach anhören, wie unreif und kindisch wir wären, weil wir die Polizei gerufen hatten. Heißt, jemand von der Polizei hatte ihn angerufen und gewarnt. Unterstützung brauch ich von den anderen Bewohnern nicht erwarten. Die sind selbst Opfer. Die eine Nachbarin war erst 5 Tage in der Klinik, weil sie einen Nervenzusammenbruch hatte. Letzte Nacht, als es wieder ganz schlimm wurde, kam sie erst dann aus ihrem Zimmer raus, als die Polizei da war.

    Zitat Zitat von Kerstin87 Beitrag anzeigen
    Wie wird deine Wohnung finanziert? Bekommst du irgendeine Unterstützung? Wenn ja, könntest du bei dem Amt um einen Zuschuss für eine andere Wohnung bitten unter Vorlage der Beweise der Vorkommnisse.
    Wir finanzieren das Zimmer von dem Geld, welches mein Mann verdient. Er verdient genug, um nicht vom Amt leben zu müssen.

    Jetzt haben wir aber erst einmal Ruhe. Denn heute morgen ist er in seinem Suff und völlig bekifft so unglücklich gestürzt, dass er wie ein Springbrunnen geblutet hat. Natürlich war ich wieder mal diejenige, die Polizei und Krankenwagen rufen musste. Am liebsten hätte ich ihn liegen lassen und gewartet, bis er verblutet ist. Es hat sich ja doch niemand drum gekümmert. Doch mein Anstand war wieder stärker. Mir kann niemand nachwerfen, ich hätte mich nicht gekümmert. Nachdem er dann mit dem Krankenwagen weg gefahren war, atmete das ganze Haus auf. Jeder genießt nun die Ruhe, so lange sie an hält.

  2. #42
    Registriert
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    873
    Danke gesagt
    36
    Dank erhalten:   73

    Standard AW: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

    Du hast richtig gehandelt. Großen Respekt dafür,dass du geholfen hast.

    Ich dachte, ihr bekommt Unterstützung,weil ihr in einem Zimmer wohnt.

    Eine einzige Möglichkeit wäre eventuell das Frauenhaus bis ihr etwas anderes gefudnen habt. Aber ich finde, der Täter sollte ausziehen und nicht das Opfer.

    Du ahst geschrieben,dass du Waffen verwendest. Leider sit dabei die gefahr groß, dass der Täter sie entwendet und dich damit verletzt. Es gibt Videos im internet zur Selbstverteidigung. Allerdings halte ich die Effektivität für zweifelhaft manchmal. In einem selbstverteidigungskurs habe ich gelernt: Abwehrgriffe funktionieren gut bei gleicher Kraft. Am effektivsten ist der "Knee-Lift". Das Knie hochziehen und mit Wucht dorthin treten, wo es einem Mann am meisten wehtut... Dann kann man nochmal nachsetzen und in den Bauch treten,w enn er sich vor Schmerzen krümmt. Hört sich ziemlich brutal an, aber wer eine Frau angreift, hat es nciht anders verdient und das ist Notwehr. Wie wäre ein Selsbtverteidigugnskurs? Es gibt auch spezielle Kurse von der Polizei. das habe ich einmal vor Jahren gemacht. Man bekomtm dort eher Theorie vermittelt, wie man psychologisch mit den Situationen umgeht. Da ich darüber aber schon viel in meinem Studium gelernt hatte,war das meiste schon bekannt.

    Es wäre gut, qwenn die Hausgemeinschaft gemeinsam gegen diesen Typ vorgehen würde. Geht an die Presse. Auch die Bildzeitung wäre gut. Denn die schreibt reisserische Artikel, die der Polozei sicher nciht gefallen...

  3. #43
    Registriert
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.03.2017
    Ort
    Raum Emmendingen
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

    Und wieder was neues. Heute morgen wurden mein Mann und ich zum Rathaus bestellt. Dort war man so freundlich zu uns, dass ich mich direkt wunderte. Man will uns nun dabei helfen eine Wohnung zu suchen. Auf einmal. Als wir uns aber mal erkundigten, ob das möglich wäre, hieß es, dass wir selbst dafür zuständig wären und die vom Rathaus nichts tun können.

    Des weiteren teilte man uns mit, dass auch für den Täter eine Wohnung gesucht wird. Weil:
    Die Zustände sind seit kurzem nicht mehr tragbar.
    Seit kurzem! Es ist ja nicht so, dass der Täter seit vielen Jahren polizeilich bekannt ist und immer wieder für Ärger sorgt.

    Er ist seit gestern auch wieder aus der Klinik zuhause. Von der Polizei wissen wir, dass er meinen Mann angezeigt hat. Der hätte ihn nämlich geschlagen und so wäre es zu seinem Sturz überhaupt erst gekommen. Nun hat sich aber überraschend eine Zeugin gemeldet. Unsere Nachbarin war in dem Moment draußen, als der Täter auf die Nase geflogen ist und hat schon bezeugt, dass mein Mann in unserem Zimmer war und erst raus kam, nachdem ich die Polizei und den Krankenwagen gerufen hatte.

    Nachdem wir dann wieder zuhause waren, rief dann jemand vom weissen Ring an. Von der Dame erfuhr ich, dass sie gestern Nachmittag fast eine Stunde mit unserem Bürgermeister telefoniert hatte. Sie hat ziemlichen Druck gemacht und gesagt, dass der Täter weg muss. Nun ist mir auch klar, warum für ihn plötzlich eine Wohnung gesucht wird und alle so freundlich zu uns waren.

    Als ich das mit dem Selbstverteidigungskurs gelesen hatte, klatschte ich mir erst mal an die Stirn. Darauf hätte ich selbst kommen müssen. Denn ich hatte vor über 20 Jahren mal so einen Kurs. Da hätte mir einfallen müssen, dass ich diesen Kurs mal auffrische. Dies geschieht nun, Anmeldung für den nächsten Kurs ist gemacht. Zwar etwas spät, aber wer weiß, ob ich nicht doch noch mal hier angegriffen werde? Schaden kann es nicht, wenn ich den Kurs mache.

  4. #44
    Registriert Avatar von Nordrheiner
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.860
    Danke gesagt
    1.882
    Dank erhalten:   4.733
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

    Zitat Zitat von OpferW Beitrag anzeigen
    Er ist seit gestern auch wieder aus der Klinik zuhause. Von der Polizei wissen wir, dass er meinen Mann angezeigt hat. Der hätte ihn nämlich geschlagen und so wäre es zu seinem Sturz überhaupt erst gekommen. Nun hat sich aber überraschend eine Zeugin gemeldet. Unsere Nachbarin war in dem Moment draußen, als der Täter auf die Nase geflogen ist und hat schon bezeugt, dass mein Mann in unserem Zimmer war und erst raus kam, nachdem ich die Polizei und den Krankenwagen gerufen hatte.
    Na, dann kann dieser Mann jetzt angezeigt werden wegen falscher Anschuldigung. Diese Anschuldigung ist ja sogar polizeiaktenkundlich.
    * Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen sondern ewig leben.

    * Das Leben der Menschen, die auf Gott hören, gleicht einem Sonnenaufgang. Es wird heller und heller, bis es völlig Tag geworden ist. Aber das Leben derer, die Gott missachten, ist wie die finstre Nacht. Sie kommen zu Fall und wissen nicht, worüber sie gestolpert sind. (Sprichwörter 4, 19)

  5. #45
    Registriert Avatar von Nordrheiner
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.860
    Danke gesagt
    1.882
    Dank erhalten:   4.733
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Sexuelle Nötigung durch den vorbestraften Nachbarn

    Zitat Zitat von OpferW Beitrag anzeigen
    Als ich das mit dem Selbstverteidigungskurs gelesen hatte, klatschte ich mir erst mal an die Stirn. Darauf hätte ich selbst kommen müssen. Denn ich hatte vor über 20 Jahren mal so einen Kurs. Da hätte mir einfallen müssen, dass ich diesen Kurs mal auffrische. Dies geschieht nun, Anmeldung für den nächsten Kurs ist gemacht. Zwar etwas spät, aber wer weiß, ob ich nicht doch noch mal hier angegriffen werde? Schaden kann es nicht, wenn ich den Kurs mache.
    ja, prima Idee !

    Auch super klasse, dass die Dame vom weißen Ring sich so für Euch eingesetzt hat! Einfach super klasse ! Hast Du sie schon anrufen können ? Wenn nein, dann sag ihr auch Danke im Namen Vieler, die Deine Erlebnisse hier mitverfolgen.
    * Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen sondern ewig leben.

    * Das Leben der Menschen, die auf Gott hören, gleicht einem Sonnenaufgang. Es wird heller und heller, bis es völlig Tag geworden ist. Aber das Leben derer, die Gott missachten, ist wie die finstre Nacht. Sie kommen zu Fall und wissen nicht, worüber sie gestolpert sind. (Sprichwörter 4, 19)

  6. Für den Beitrag dankt: OpferW

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •