Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13

Thema: Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

    Hallo zusammen!
    Ich brauch eure Hilfe bitte.
    Ich habe einen neuen Freund, seit knapp 2 Monaten. Er hat lange um mich gekämpft, also im übertragenen Sinne, er ist jetzt nicht der Typ der große Reden schwingt, Blumen schenkt, usw., aber ja, er war halt hartnäckig und hat nicht locker gelassen.
    Ich muss kurz etwas ausholen und sagen, dass ich bisher erst zwei feste Freunde hatte. Mein aller aller erster hat mich, als ich 16 war, zweimal zum Sex gezwungen. Ich habe es bis heute niemandem erzählt und es einfach in mich hinein gefressen. Hatte danach lange keinen mehr an mich heran gelassen, außer mit 21 dann mit meinem 2. Exfreund. Auch er wusste nichts davon. Nach etwas über 2 Jahren Beziehung haben wir uns dann getrennt. Jetzt bin ich 27 und habe also M. kennengelernt. Ich habe das erste mal das Gefühl, sicher und angekommen zu sein. In unserer "Kennenlern-Zeit" hat er mich nie be-oder gedrängt, außer Küssen ist nichts passiert, ganze drei Monate nicht. Jetzt sind wir also zusammen und natürlich geht's da jetzt auch an's Thema Sex. Er ist eher der raue, maskuline Typ, ich will jetzt nicht sagen grob...Er ist muskulös und groß gebaut, locker 2 Köpfe größer als ich und bestimmt 25kg schwerer. Ich weiß jetzt nicht, wie das ist, aber ich schätze, dass er schon einiges an Kraft aufbringen kann....Und genau davor habe ich Angst. Ich weiß, dass er nicht mein Ex ist, und dass nicht alle Männer so sind. Ich weiß es! Aber ich bekomm es einfach nicht aus meinem Kopf! Als wir z.B. an letzten Samstag auf einem Fasnachts-Umzug waren, und ich von einigen männlichen Hästrägern mitgenommen und mit Konfetti "vollgestopft" wurde, wurde er richtig eifersüchtig und hat deutlich gemacht, dass er nicht möchte, dass noch andere anfassen. Ja, für viele mag das jetzt irgendwie romantisch oder "ehrenhaft" klingen, aber ich hab mich so an früher erinnert gefühlt, die Luft hat quasi geknistert, er hat mich richtig böse abgeschaut und irgendwie war die Stimmung die von ihm ausging, aggressiv. Was mach ich denn jetzt?! Ich hatte das Gefühl, dass er echt kurz davor war, auszuflippen! Ich konnte das körperlich spüren, diese Spannung! Ich würde mich so gerne endlich öffnen, fallen lassen...Aber was, wenn er's nicht versteht? Ich träume ab und zu schlecht, wache dann auf, weine, bin schweißgebadet, kriege mich kaum mehr ein! Was, wenn er das mitbekommt und böse wird? Ich habe Angst alles falsch zu machen! Mein Ex hat immer gesagt, ich sei selbst schuld und hätte es nicht anders verdient. Ich wäre eine Schlampe und würde es so wollen.
    Ich hab solche Angst vor all diesem neuen! Was ist, wenn er das alles gar nicht will, wenn ich ihm viel zu kompliziert bin?!
    Ich bin echt verzweifelt und weiß einfach nicht weiter!

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    2.240
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   1.407

    Standard AW: Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    neuen Freund, seit knapp 2 Monaten.

    hartnäckig

    In unserer "Kennenlern-Zeit" hat er mich nie be-oder gedrängt, außer Küssen ist nichts passiert, ganze drei Monate nicht.


    raue, maskuline Typ, ich will jetzt nicht sagen grob...Er ist muskulös und groß gebaut, locker 2 Köpfe größer als ich und bestimmt 25kg schwerer.



    , wurde er richtig eifersüchtig und hat deutlich gemacht, dass er nicht möchte, dass noch andere anfassen.

    die Luft hat quasi geknistert, er hat mich richtig böse abgeschaut und irgendwie war die Stimmung die von ihm ausging, aggressiv.


    Ich konnte das körperlich spüren, diese Spannung!


    Ich träume ab und zu schlecht, wache dann auf, weine, bin schweißgebadet, kriege mich kaum mehr ein! Was, wenn er das mitbekommt und böse wird?

    Ich habe Angst alles falsch zu machen! Mein Ex hat immer gesagt, ich sei selbst schuld und hätte es nicht anders verdient. Ich wäre eine Schlampe und würde es so wollen.

    Ich hab solche Angst vor all diesem neuen! Was ist, wenn er das alles gar nicht will, wenn ich ihm viel zu kompliziert bin?!

    Hi,
    du musst ganz klar zwischen dem was war und dem was ist trennen. Nur weil es ein Arschloch in deinem Leben gab, darfst du deinem Freund nicht Dinge unterstellen die er nie tat. ABER genauso hat er keinen Freibrief sich Ding herauszunehmen, nur weil du besonders rücksichtsvoll bist um ihm nichts zu unterstellen.

    -------------------------------
    Ihr seit erst 2 Monate zusammen. Das ist keine lange Zeit. Auch eine 3 monatige Kennenlernphase ist nicht ungewöhnlich.
    Du sagst er ist hartnäckig. Wolltest du erst nicht ? Setzt er sich über deinen Willen hinweg ?

    Rau, maskulin... Da kling maskulin auch nicht gerade positiv. Du schreibst: ''Du willst nicht sagen grob. '' - aber das heißt doch das er eigentlich grob ist, nur das du es ihm durchgehen lässt.

    Ich kann verstehen, das er nicht möchte das andere dich anfassen. Aber, das darf nicht DEINE Freiheit einschränken. Natürlich sollst du nicht belästigt werden und da darf er dich auch beschützen. Aber du bist nicht sein Eigentum.

    Böse angeschaut, aggressiv ... ich glaube du musst ihn darauf ansprechen, damit du weißt ob es dir nur so vorkam oder ob er diese Aggressionen in sich trägt. Dann wäre er wahrscheinlich nicht der Mann für dich. Falls nein, musst du dir weniger einen Kopf machen und kannst dich eher fallen lassen.

    Wenn du diese Albträume hast, und er dann Böse wird... trenn dich sofort. Da würde kein normaler Mann böse. Da will man dich doch nur in den Arm nehmen, wenn es für dich in dieser Situation okay ist, oder deinem Ex die Fresse polieren- aber böse auf dich kann da doch niemand sein.

    Die Gerhirnwäsche von deinem Ex hängt dir leider noch an. Du musst gerade deswegen aufpassen, das du LIEBE und ABHÄNGIGKEIT nicht verwechselst. Ich würde dir dringend zu einer Therapie raten, um den Ballast los zu werden.

    Er hat doch um dich gekämpft , warum sollte er dich da nicht wollen. Ha, dann wäre er ja selber Schuld und schön dumm!

    Erzähl ihm von deiner Vergangenheit, nur dann habt ihr eine Chance auf eine langfristige gute Beziehung auf Augenhöhe. Reagiert er doof oder gibt er dir in Zukunft keine Sicherheit. Weg da
    Liebe Grüße!

  3. #3
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus im Süden
    Beiträge
    11.896
    Danke gesagt
    3.157
    Dank erhalten:   8.141
    Blog-Einträge
    59

    Standard AW: Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

    Zitat Zitat von Pepita Beitrag anzeigen
    [...]
    Bevor du mit ihm in die Kiste gehst, redet ihr doch sicher auch über alles mögliche. Da könnte man auf das "erste Mal" kommen und dass das nicht schön war bei dir. Wenn er dann "böse" auf dich werden sollte, schmeiß ihn raus oder geh.
    Genau, mehr würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Das braucht nun mal viel Vertrauen und damit eine sichers Gefühl/Geborgenheit. Davon bist Du doch weit weg. Oder?

    Schließe ich mich vollständig Pepita an.
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #4
    Registriert Avatar von darkside_now
    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    18.239
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   5.576
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

    Wenn jemand aufgrund eines normalen, gesellschaftlich akzeptierten Verhaltens ein Problem mit seinen Aggressionen bekommt, wird sich das langfristig bei weiteren Bagatellvorfällen häufen und tendenziell verschlechtern.

    Im Grunde weißt du doch längst Bescheid: der Typ ist nicht sauber, und du hast bereits Angst vor ihm.

    Halt nicht an ihm fest, nur weil er beharrlich war und du solange allein.

    Darkside

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    347
    Danke gesagt
    527
    Dank erhalten:   359

    Standard AW: Neuem Freund von Vergewaltigung erzählen?

    Du hast das erste Mal das Gefühl, "sicher und angekommen zu sein". Er "bedrängt dich nie"......

    Das klingt doch gut.

    Dass er groß und stark ist, dass er nicht möchte, dass andere dich anfassen, ist doch kein Grund ihm zu misstrauen!

    Du spürst, dass deine früheren Erfahrungen dich immer wieder einholen. Dann mach dir bewusst, dass deine Angst damit zu tun hat und übertrage deine Angst nicht auf ihn. Damit tust du ihm unrecht.

    Ich kann mir vorstellen, dass du in ihm einen "Beschützer" gefunden hast. Lass dir Zeit mit ihm, beobachte und prüfe ihn, mehr nicht. Misstrauen hat er nicht verdient!

Ähnliche Themen

  1. Freund von Erkrankung erzählen?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2014, 00:02
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 16:36
  3. Kann neuem Freund nicht vertrauen
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 01:27
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 02:27
  5. geschwistern vom freund erzählen ?
    Von Tatij im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 13:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •