Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19

Thema: Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

  1. #1
    Registriert Avatar von Krümmela
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

    Ich weiß, ich habe hier nicht sehr viel geschrieben. Dennoch möchte ich meine Geschichte aufschreiben.
    Mir geht es zur Zeit sehr schlecht. Denke viel an die Vergangenheit.

    Meine Mutter und mein Vater waren 6 Jahre lang zusammen, dann haben sie sich getrennt. Ich war sehr glücklich darüber, ehrlich.
    Die Beziehung lief echt schlecht. Immer Streit, Morddrohungen. Ich habe sehr viel geweint, weil meine Mutter nur am weinen war.
    Sie hatte nebenbei ne Ausbildung gemacht und hatte so wenig Zeit für mich. Mein Vater war nur am Fernsehr gucken und wenn ich mal laut war, hat er mich geschlagen.
    Er hat mir immer gesagt das er mich hasst. Einmal habe ich mich geweigert mich anzuziehen, da hat er mich gepackt und eine Zigarette auf mir ausgedrückt.
    Aber die Tatsache das er mich nicht liebt, tut am meisten weh. Ich habe mich mein ganzes Leben nach Liebe gesehnt von ihm, aber vergebens.

    Als ich dann 5 Jahre alt wurde, lief die Scheidung. Meine Mutter bekam das alleinige Sorgerecht. Sie lernte einen Mann kennen, der Alkoholiker war. Ich hatte ihn sehr lieb und mir tat das in der Seele so weh, dass es ihm so schlecht geht. Ich konnte ihm nicht helfen.
    Er machte uns eine Menge Schulden, weil er nichts geregelt bekam. Meine Mutter trennte sich von ihm. Ich wollte ihn nicht verlieren, den er war wie ein Vater für mich. Ich hab alles versucht. Bin zum Supermarkt und habe Süßigkeiten geklaut, weil ich ihm ne Freunde machen wollte. Ich hätte ihm gerne so viel geschenkt, aber leider fehlte das Geld sogar zum Essen.
    Wir haben jeden Cent 2 mal umgedreht.

    Meine Mutter begann viel zu arbeiten. Ich musste zu meinem Onkel.
    Er hat mich missbraucht.
    An einer Familienfeier tranken alle viel. Und die meisten waren schlafen gegangen, außer er und sein Kumpel.
    Die beiden haben mir die Kleider vom Leib gerissen. Mir ihre Finger und Zungen unten rein gesteckt. Dann haben sie den Besen geholt und ihn mir rein geschoben. Es tat so weh...so schrecklich weh.
    Sie haben gelacht. Haha,ja, sehr witzig.
    Dann haben sie mich angefangen zu vergewaltigen. Zum Schluss haben sie mir in den Mund gepinkelt.
    Ich musste ihren Urin schlucken. Dann musste ich ihnen einen blasen. Sie haben so gestöhnt.
    Ich höre noch immer ihr stöhnen.
    ___________________________
    Neue Situation:

    Mein Onkel kam zu mir nachts rein und streichelte mir mein Gesicht. Mein Herz klopfte bis zum Hals. Ich wusste was jetzt kommt.
    Er steckte seine Finger in mir rein, vergewaltigte mich dann. Und dann musste ich es mir selbst machen, währenddessen er es sich macht.


    Einmal hatte ich es nicht getan was er wollte. Dann schleppte er mich ins Bad. Er hat auf den Boden gekackt und ich musste seine Scheiße essen.



    Es gab viele Situationen.
    Es lief so lange, bis ich 12-13 war.
    Ich bin am Ende.
    Ich trinke jeden Tag. Schneide sehr oft. Kotze mein Essen aus.
    Ich bin widerlich.

    Ich weiß, mich kennt hier keiner und deswegen ist es vielleicht schwierig zu schreiben, aber ich würde mich trotzdem freuen wenn ihr mir schreibt.

    Liebe Grüße.
    Es geht immer weiter!..

  2. #2
    Registriert Avatar von guardianangel
    Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    79
    Danke gesagt
    114
    Dank erhalten:   20

    Standard AW: Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

    Nein, DU bist nicht Widerlich.
    Widerlich sind die die dir das angetan haben.
    Du nicht

    Mir fehlen da gerade echt die Worte für!

    LG guardianangel
    Kinder sind wie feuchter Zement. Alles, was auf sie fällt, hinterlässt einen Eindruck. (Hein Gernot)

  3. Für den Beitrag dankt: diabolo

  4. #3
    Registriert Avatar von KosmischerKerl
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Niemalsland
    Beiträge
    4.856
    Danke gesagt
    494
    Dank erhalten:   582

    Standard AW: Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

    Krasse geschichten..
    bist du in Therapie?
    Wenn nein würde ich echt dazu raten einen Psychologen aufzusuchen.
    Alleine schafft das sicher keine da raus zu kommen.
    Ist dein Onkel je angezeigt worden?
    ... mit feinstofflichsten Grüßen ....

    "Wer heult hat recht."

    "Wer heilt hat recht, wenn er einen kausalen Zusammenhang zwischen der postulierten Ursache und der zu belegenden Heilung nachweist."

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Krümmela
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

    Bin so 2-3 Jahre in Therapie.
    Nein, noch nicht. Ich trau mich nicht. Meine Geschichte klingt so unglaubwürdig, weil sie einfach so hässlich ist, dass sie niemand glauben will.

    Ich bin gerade so fertig. Ich kann nicht mehr

    Ich will mich auflösen. Verschwinden. Ich muss stark sein, für meine Mutter. Ihr geht es so schlecht. Sie ist schon jahrelang psychisch krank.
    Sie hat Selbstmordgedanken. Was soll ich nur tun? Meine kleine Schwester ist schwer Nierenkrank. Man weiß nicht wie lange sie leben wird.
    Es macht unsere Familie so fertig.

    Ich wünsche mir einfach, dass mich jemand in den Arm nimmt, wenn ich zu fallen drohe....

    Sorry, das ich hier Müll schreibe. Ich bin gerade etwas zugedröhnt.
    Es geht immer weiter!..

  6. #5
    Registriert Avatar von KosmischerKerl
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Niemalsland
    Beiträge
    4.856
    Danke gesagt
    494
    Dank erhalten:   582

    Standard AW: Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt.

    Was meinst du, was ich (und auch andere) hier für müll schreiben.
    Dein Therapeut weiß vermutlich davon, und glaubt dir ja auch.
    sooo unglaubich ist die geschichte nicht.
    unglaublich hässlich ja, aber nicht unglaublich.

    Lass dir pillen verschreiben und schau, das du vom alk weg kommst!
    Ich hatte selber nie ein problem mit alk, weiß aber, das ich dazu tendiere zu viel zu trinken und so, darum hab ich ne zeit lang doxepin genommen.. (falls du nicht eh schon Anitdeppresiva nimmst..)
    ... mit feinstofflichsten Grüßen ....

    "Wer heult hat recht."

    "Wer heilt hat recht, wenn er einen kausalen Zusammenhang zwischen der postulierten Ursache und der zu belegenden Heilung nachweist."

Ähnliche Themen

  1. missbrauch, vergewaltigung.. selbstschuld?
    Von guest im Forum Gewalt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 14:39
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 17:16
  3. Vergewaltigung und Missbrauch
    Von ano im Forum Gewalt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 07:12
  4. Vergewaltigung und Missbrauch
    Von Angel[girl] im Forum Gewalt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 18:32

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •