Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 26

Thema: Frau ist vergewaltigt worden

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   2

    Standard Frau ist vergewaltigt worden

    Hallo!!

    Bin nun im 15. Jahr mal mehr, mal weniger glücklich verheiratet. Im Jahr 2010 war bei meiner besseren Hälfte eine Behandlung mit Arzneien notwendig, die leider ihre komplette Libido gekillt hat. Somit war unser Sexualleben gelinde gesagt stark gestört bis nicht vorhanden. Nun kehrte langsam das normale Sexuelle wieder in unser Leben zurück. Doch plötzlich war im Dezember wieder total tote Hose im Spiel, im Gegenteil, ich wurde beschimpft als Sexsüchtig, Krank und so weiter.. Ich wusste absolut nicht, warum

    Erst Ende Januar erfuhr ich, auch unter Zuhilfenahme des Kumpels Jack Daniels, in einer tränenreichen Nacht, was passiert war:

    Am 7. Dezember war die mir Angetraute wieder mal der Meinung, dass das Leben, das wir beide gesundheitlich bedingt unter Hartz IV führen müssen, nicht ihren Ansprüchen genüge, sie den Kindern gerne was gönnen wolle usw. Auf jeden Fall fuhr sie an diesem Tag zu einem .. okay, ich hatte ihn von Anfang an als Zwielichtig bezeichnet.. Typen, der ihr bereits mehrfach unter blumigsten Worten einen Job angeboten hatte. Ich blieb schimpfend zu Haus. Wie ich leider viel zu spät erfuhr, nutzte er dies aus, um sie in seinem Benz auf einsamen Feldweg erst zu harten Oralsex zu zwingen, um sie dann zwischen den Vordersitzen eingeklemmt zu vergewaltigen

    Haben seitdem viele Nächte zusammen weinend im Wohnzimmer verbracht.. würde den Typen am Liebsten.. Grillen, vierteilen.. Naja, würd mir noch viel zu einfallen.

    War vorher das Sexualleben wie gesagt seit Jahren gestört, sind wir nun... okay, ich versteh es sogar.. absolut bei Null angelangt.. Nein, sogar weiter: Selbst Berührungen lösen teilweise Panikattacken bei ihr aus. Und das nicht nur bei mir, sogar bei ihren Kindern. Und egal, was ich versuche, ihr ein bischen Lebenswillen, Lebensfreude zu zeigen, alles verläuft im Sande.

    Haben alle Psycho... im Umkreis angerufen, nächste Termine frühestens in einem halben Jahr.. Und als wenn es nicht schlimmer kommen könnte: Heute Post von der Staatsanwaltschaft: VERFAHREN EINGESTELLT!!!!! Weil: keine Beweise, keine Zeugen.. Hör mal.. bei welcher Vergewaltigung gibt es Zeugen??

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich weiss nicht mehr weiter.. Will mit ihr weiter kämpfen. Nur lohnt sich das?? Lohnt es sich, den Kampf gegen die Justiz aufzunehmen.. Lohnt es sich, überhaupt noch in diese Beziehung zu investieren... Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE sie.. doch, auch das Thema Sex war eigentlich auch ziemlich wichtig in unserem Leben.. Und sie ist nunmal ne süsse Maus, wo es immer schwer fällt, die Finger davon zu lassen .. Gibt es überhaupt eine Chance, jemals wieder so etwas wie Normalität zu empfinden?? vor allem: zwischen der Tat und dem Bekanntgeben hatten wir noch .. okay, sehr sonderbaren.. Sex.. Kann mir nun ehrlich gesagt auch nicht mehr vorstellen, "normal" mit ihr zu verkehren.. zu viel Angst, was falsch zu machen, zum falschen Augenblick einen Flashback zu erzeugen.. Anfassen in Richtung Nacken zum Beispiel lassen sie direkt ausrasten..

  2. #2
    Registriert Avatar von Timmymama
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Im Süden Deutschlands
    Beiträge
    1.804
    Danke gesagt
    299
    Dank erhalten:   957

    Standard AW: Frau ist vergewaltigt worden

    Ehrlich gesagt denke ich nicht daß sich der KAmpf gegen die Jstiz lohnt, da sitzt ihr eindeutig am kürzeren Hebel.- ich sprech da auch aus Erfahrung. Wenn deine Frau die Anzeige auch erst zu spät gestellt hat wirkt das leider oft unglaubwürdig. Keine Beweise mehr und es steht Aussage gegen Aussage, da kämpfst du gegen Windmühlen :-(

    Aber den Kampf um eure Beziehung würde ich sehrwohl aufnehmen- ihr macht bei den Psychologen zuwenig Druck um baldmöglichst einen Termin zu bekommen.Versucht es doch mal über euren HAusarzt, evtl. kann der euch weiterhelfen wenn er mitbekommt wie sehr deine Frau psychisch am Boden ist. Ansonsten gibt es aber in jeder Stadt Beratungsstellen die euch schneller weiterhelfen

    Du musst Geduld haben, das wird noch eine ganze Weile dauern, aber es wird besser. Dieses Zusammenzucken wird wahrscheinlich bleiben, aber mit der Zeit lernst du wie und wo du sie anfassen kannst ohen Wunden aufzureissen.

    Du klingst teilweise so als ob du nicht gerade ein Ausmass an Geduld hättest bzw. dir das Verständnis dafür fehlt, sorry. Du kommst ziemlich zynisch rüber wenn du von deiner dir Angetrauten sprichst- kann aber auch ne Mauer aus Selbstschutz sein.

    Wie alt seid ihr denn daß ihr alle zwei aus gesundheitlichen Gründen Hartz4 bekommt ? Diese Gesamtsituation dürfte ja auch nicht ganz so einfach für eure Beziehung sein, wenn ihr beide ständig aufeinanderhängt
    Geändert von Timmymama (16.04.2012 um 07:01 Uhr)
    Wir brauchen nicht zu lernen, wie wir Dinge und Menschen loslassen können-wir müssen einfach nur lernen, es zu erkennen wenn sie schon fort sind

    Ich hab keine Macken- das sind Special Effects ;-))

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    60
    Danke gesagt
    27
    Dank erhalten:   20

    Standard AW: Frau ist vergewaltigt worden

    Ein Beitrag der übelsten Sorte.

    Ich muss Timmymama zustimmen.
    In Deutschland Recht haben und Recht bekommen sind leider immer noch zweierlei Dinge.

    Was die Beziehung angeht muss ich ebenfalls voll zustimmen, möchte aber noch hinzufügen das du dich am besten mal fragst, wie es umgekehrt wäre.

    Solch ein Moment vernichtet Menschen vollständig, ich denke das ist für aussenstehende bzw. nicht direkt Betroffene einfach nicht nachvollziehbar. Man kann nur Verständnis zeigen, demjenigen zeigen das man jederzeit für einen da ist und ihm vorallem die nötige Zeit geben die der Mensch braucht um zu verarbeiten. Die Zeit heilt alle Wunden, auch wenn Narben bleiben, mit denen kann man lernen wieder zu Leben.

    Ich denke mit genügend Zeit und Verständnis klappt das gewiss, allein weil du schon vorher Vertrauensperson warst.

    Klingt hart, aber wenn du dir der Sex wirklich so wichtig ist, dass du sie verlassen könntest. Dann sprich nicht von "Liebe"! Sorry ist meine persönliche Meinung.

    Ich wünsche euch das Beste und viel Kraft für die Zukunft. Und holt euch aufjedenfall Hilfe.
    Schwach ist nicht der der keine Schwächen zeigt, sondern derjenige der sie nicht sieht bzw. zugeben kann.

  4. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Frau ist vergewaltigt worden

    Erstmal vielen Dank für die Antworten!

    Ja, klingt schon ziemlich zynisch, was ich heute Nacht geschrieben habe. War da mal wieder nicht ganz alleine, und konnte nicht schlafen. Zu meinem Selbstschutz flüchte ich mich manchmal ganz gerne in Zynismus. Natürlich nicht in ihrer Gegenwart. Sind beide Anfang 40, und gesundheitsbedingt beide nicht oder nur sehr eingeschränkt arbeitsfähig.

    Ja, Sex war bei uns in der Beziehung uns beiden sehr wichtig vorher. Aber nicht SOO wichtig wie es in meinem Text von heute nacht rüber kam

    Also wird es drauf hinauslaufen, dass der A... für diesen Sch... völlig ungeschoren ausgeht.. Nicht leicht für mich zu akzeptieren. Wird für sie noch schwerer sein.. Hab ihr auch schon gesagt, dass sie durch die späte Anzeige Beweise vernichtet hat.. Wird nicht leicht sein, bis sie das einsieht

  5. #5
    Registriert Avatar von Timmymama
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Im Süden Deutschlands
    Beiträge
    1.804
    Danke gesagt
    299
    Dank erhalten:   957

    Standard AW: Frau ist vergewaltigt worden

    Sie muss es nicht einsehen, sie muss es akzeptieren und das ist noch schwerer. Sie hat zu spät reagiert und wird sich das jetzt auch noch zum Vorwurf machen fürchte ich ( war zumindest bei mir so damals )
    Sie darf nicht zulassen daß sie die Erinnerungen immer weiter runterreissen und ich denke hier wäre schnellstmögliche psychologische Hilfe vonnöten.

    Ich versteh deinen Zynismus, oft die einzige Art mit sowas klarzukommen für sich; Hauptsache du läßt sie nicht vor ihr raus

    Ich wünsch euch viel Glück und dir gutes Durchhaltevermögen, einfach wird die nächste Zeit sicher nicht
    Wir brauchen nicht zu lernen, wie wir Dinge und Menschen loslassen können-wir müssen einfach nur lernen, es zu erkennen wenn sie schon fort sind

    Ich hab keine Macken- das sind Special Effects ;-))

Ähnliche Themen

  1. Vergewaltigt worden mit 14
    Von Unregistriert im Forum Gewalt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 06:13
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 23:25
  3. Vor 4 Jahren vergewaltigt worden...
    Von Hannah2 im Forum Gewalt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 13:44

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •