Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 27

Thema: Ungewollt bei einem Typen etwas

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard Ungewollt bei einem Typen etwas

    Hallo ,,
    Also ich habe in Problem mit einer sehr guten Freundin von mir ...
    Es geht darum das sie 13 Jahre ist und einem 19 Jährigen ungewollt einen geblasen hat .
    Er hat sie quasie gezwungen .
    Sie hat dauernd Nein gesagt das sie es nicht will und so...
    Und jetzt heult sie sich immer bei mir aus was das für ein A*sch ist .
    Sie ist völig am ende . Er hat sie auch gschlagen wo sie Nin gesagt hat

    Jetzt frage ich euch ...
    was soll sie machen ? Mit ihren eltern kann sie nicht reden , ich bin die einzige die davon weiss .
    Habt ihr vlt. i.welche Tipps wie sie damit umghn soll oder so ?

    Wäre shr nett

    Lg

  2. #2
    Registriert Avatar von Hajooo
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    4.529
    Danke gesagt
    838
    Dank erhalten:   1.107

    Standard AW: Ungewollt bei einem Typen etwas

    Zitat Zitat von --Cinderella Beitrag anzeigen
    ...was soll sie machen ? Mit ihren eltern kann sie nicht reden , ich bin die einzige die davon weiss ...
    Hallo,

    das wäre aber das Beste.

    Da sie es bereits dir anvertraut hat, biete ihr doch an bei diesem Gespräch dabei zu sein.

    Grüße Hajooo
    PS: Meine Fragen klingen vielleicht etwas direkt,
    das ist meine Art, ist aber nicht so gemeint ;-) :-)

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    ...........<> Es hat sich nichts verändert und doch ist alles anders ! <>...............

    . .<> Niemand will angelogen werden, aber die Wahrheit will keiner hören <>. .

    V E R W U N D E R L I C H
    Meldungen zum Thema Sicherheit verunsichert wohl viele Menschen !!!

  3. Für den Beitrag dankt: --Cinderella

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    2.253
    Danke gesagt
    332
    Dank erhalten:   754

    Standard AW: Ungewollt bei einem Typen etwas

    Wenn das stimmt, was sie dir erzählt hat, dann hat der "Typ" eine schwere Straftat begangen. Er hat sie nicht nur zu "sexuellen Handlungen gezwungen", sondern das auch noch mit einem "Kind" laut Gesetzesdefinition gemacht.

    Darauf stehen hóhe Gefängnisstrafen!

    Allerdings sollte man auch bedenken, dass oft von Frauen Vergewaltigungsvorwüfe erhoben werden, um sich an einem Mann für irgendwas zu rächen. Der Mann hat dann ganz große Probleme vor Gericht seine Unschuld zu beweisen, denn in diesen Fällen verstoßen fast alle Gerichte gegen das Recht, indem sie vom Beschuldigten verlangen, dass er seine Umschuld beweist, obwohl eine Grundregel des deutschen Rechts lautet: "im Zweifel für den Angeklagten"
    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.
    [Albert Einstein]

    Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.
    [Christian Morgenstern]

  5. Für den Beitrag dankt: --Cinderella

  6. #4
    Registriert Avatar von ...But Alive
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    314
    Danke gesagt
    50
    Dank erhalten:   101

    Standard AW: Ungewollt bei einem Typen etwas

    Zeigt den Bastard an! Viel zu viele Schweine kommen mit sowas davon!

  7. Für den Beitrag dankt: Soul

  8. #5
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus im Süden
    Beiträge
    11.924
    Danke gesagt
    3.194
    Dank erhalten:   8.211
    Blog-Einträge
    59

    Standard AW: Ungewollt bei einem Typen etwas

    Hi Cinderella,

    Was der Typ da getan hat, ist sexueller Missbrauch. Ist deffinitiv Strafbar.

    Das sie nicht drüber reden kann, ist bei sowas normal. Ist schon sehr viel das sie mit Dir geredet hat. Das läßt hoffen.
    Sie scheint sich große Schuld zu geben, darum hat sie Angst vor ihren Eltern. Eben auch das man ihr nicht glaubt.

    Du bist nun in einer Zwickmühle. Ich würde Dich bitten das Du Dich jemanden anvertraust. In Erster Linie Deinen Eltern! Oder eben an einen Lehrer Deines Vertrauens. Das muß sie erstmal nicht wissen!
    Selbst wenn sie es erfährt das Du DIR Hilfe geholt hast, weil Du allein nicht damit klar kommst, wird sie das seinsehen müssen und sauer auf Dich sein. Aber lieber das, als das sie sich ihr lebenlang mit sinnlosen Schulfdvorwürfen quält.

    Der Gesetzgeber sagt bei sowas: Das Kindeswohl geht vor! Das heißt für Dich/Euch, dass nicht sofort angezeigt werden muß! Denn einen Aussage würde eine Retraumatiusierung verursachen können. Was sie dann ganz zum schweigen bringen könnte, selbst wenn sie reden will. Sie kann es dann einfach nicht. Manchmal sogar auf Lebenszeit!

    Alles Gute
    abendtau
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 08:30
  2. suche lieben typen :)
    Von Gast im Forum Sie sucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:19
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 13:17
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 18:30
  5. Ungewollt
    Von anolikod im Forum Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 00:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •