Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger!)

  1. #1
    JuliaL.
    Gast

    Standard Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger!)

    Hallo,

    ich bin wirklich mit den Nerven am Ende und bitte um Verständnis für Rechtschreibfehle, etc.


    Vor ca. 3 Monate ließen mein Mann und ich uns scheiden. Den Grund will ich nicht gerne näher erläutern. Jedenfalls hat er mich häufig geschlagen und 1 Jahr lang betrogen (näher erläutern will ich es wie gesagt nicht) Wir teilten uns ab jetzt das Sorgerecht für unsere beiden Kinder (4 Monate alte Tochter und 5 /12 alter Sohn). Beide blieben dabei bei mir.
    Nach ein paar Wochen zog mein Ex 500km weiter weg zu seiner Verehrerin. Als er 2 Wochen lang Urlaub hatte, bot ich ihm meinem Sohn zuliebe, (der ihn in letzter Zeit wegen dem Umzug selten zu sehenhh bekam) an, während dieser Zeit meinen Ex zu besuchen.

    Es lohnt sich ja auch, da man ab jetzt wegen dem großen Abstand zueinander längere Besuchszeiten brauchte, damit es sich überhaupt lohnt. Es wäre ja schwachsinn, wenn sie morgens zum Vater gebracht und nachmittags wieder abgeholt werden und dabei höchstens eine halbe Stunde da bleiben könnte.

    Nun, wie gesagt fragte ich meinen Ex, ob er damit einverstanden wahr. Das wahr er dann auch und auch mein Sohn sagte sofort Ja.

    Und schon kommt der erste Knaller: Mein Ex weollte, dass meine Tochter auch zu ihm kommt.

    Ich muss dazu sagen, dass sich mein Mann fast nie richtig um die Kinder gekümmert hat und erst recht nicht mit Säuglingen umgehen kann. Als ich ihn fragte, ob er meint,d ass das wirklich gut gehen kann, war er direkt total wütend dass ich SO misstraurisch wäre und alles. Dabei hab ich mir ja nur Sorgen um meine Tochter gemacht.
    Als er dann merkte, dass Streit nichts bringt, meinte er, dass seine neue Freundin, die ja bis vor kurzem seine Affäre war, sich um die Kinder kümmern würde.
    Ich war zwar immer noch nicht recht einverstanden und amchte ihm nochmal klar, dass ich nicht so einfach kommen könnte, wenn was mit der Kleinen passiert. Ich kann ja wohl schlecht mal so eben 500km weg fahren, nur um kurz meiner Tochter zu helfen. Icn wollte das auch in Kauf nehmen und der Forderung meines Ex nachgeben, bis er auf einmal ganz laut ins Telefon rief: "Du mises Schl... ist mir sch... egal ob du willst doer nicht ich hol die kleine morgen!" und dann einfach auflegte.

    Ich sagte meinem Sohn erstmal nichts davon, damit wenigstens er eine schöne Zeit mit seinem Vater verbringen konnte.
    Ich beschloss, meinem Ex die Kleine auf keinen Fall zu geben, doch ich hätte wissen müssen, dass ihm das kein wirkliches Hindernis uist.

    Obwohl ich mit meinem Ex vereinbart hatte, dass ich meinen Sohn zu ihm fahren würde, stand er auf einmal mit seinem Auto vor unserem Haus. Ich schickte meinen Sohn raus und blieb selber im Haus, um unnötigen Ärger zu vermeide. Und jetzt kommt das bisher unglaublichste:

    Mein Exhatte bis jetz noch niemals gegen die Kinder Gewalt angewendet. Er stieg jetzt aus dem Auto aus (ich dachte erstmal so: Wahrscheinlich brüllt der mich jetzt wieder an, eil ich die Kleine dabejhalte) doch als ich ihm nach dem er geklingelt hatte, nicht sofort die Tür aufmachte, ging er hinternrum bei der Gartentür rein (Die ist immer offen, das weiß er noch). Ich hatte das gemerkt und auch, dass er sehr zornig wahr. Meine Tochter war grade am schlafen und ich wollte nicht, dass sie durch den Streit, den ich wohl gleich mit ihm habenw erde, wie ich zumindest dachte, aufwacht und ich brachte sie hoch isn Kinderzimmer und ging alleine zurück in die Küche. Dort wartete ich erstmal ganz ruhig, aber auch angespannt auf meinen Ex. Er beachtete mich kaum und fragte nur: "Wo ist Leo (Meine Tochter heißt Leonie und mein Sohn Nils)?!" Ich sagte: Oben im Kinderzimmer. Sie schlät und ich würde egrne nchmal mit dir über..." sofort stürmte er hoch zu ihr. Ich folgte ihm und wollte sie ihm vorsichtig aus der Hand nehmen, dass sie nicht aufwacht. Er stieß mich beiseite und wollte wieder aus dfer Gartentür rausgehen. Dann flüsterte ich ihm hinterher: "So geht das nicht. Lass sie bitte hier. Wie stellst du dir dass denn vor?" da legte er sie auf einmal auf die Erde (nicht gerade sanft) und brüllte mich dermaßen zussammen: "Du Mistst... du hast hier nix zu melden! Du schl... das is meine Tochter und ich nehm sie mit wann ich das will!" Meine Tochter fing an zu schreien und nun schrie er auch sie an: Halt´s Maul du dreckige Schl... Ich ging auf ihn los und wollte, dass er aufhört. Mein Sohn kam hinzu und fragte was denn los sei. Mein Ex schickte ihn zurück ins Aut doch ich meinte: "Bleib ruhig. Da kriegste mal mit, was dein Papa für ein toller Typ ist! (nicht grade die feinste Art aber ich war so wütend auf den Kerl!) Dann ging mein Ex auf ihn los (ich dachte schon er würde ihn schlagen wollen), aber er flüsterte ihm nur etwas ins Ohr. Dann lief mein Sohn zurück ins Auto, Plötzlich nahm mein Ex die Tochter unging mit ihr in die Küche. Er klebte ihr infach so 3 Pflaster auf den Mund, dass sie aufhört zu schriene. Ich meinte noch so: Bist du wahnsinnig?". Ich wollte meine tOchter nehmen und die Pflaster abmachen aber er war wieder stärker und stieß mich nur weg. Er meinte so: "Was denn, oder willst du dass die Kleine nioch mehr schreit und die Nachbarn wieder blöde Fragen stelle?" (Ein Ehepaar in der Nachbarschaft hatte ab und zu mitbekommen, wie mein Exmann michs chlug, als wir noch verheiratet waren und mir dann einmal auch geholfen. Seitdem drohen sie meinem Ex mit Plozei wenn nochmal was passiert.) Er hat mich so wütend angeschaut ich traute mich nicht mehr was zu sagen. Er nahm die Kleine total unvorsichtig unter den Arm und ging mit ihr ins Auto. Wer nicht gerasde taub ist, konnte sie selbst unter den drei Pflastern aufheulen hörn.
    Ich war erstmal so total geschockt und musste miche rstmal im Kindrzimmer setzen. Ich wolte jetzt als Nächstes mal bei ihm zuhause, die Freundin anrufen. Doch plötzlich stand der Wahnisnnige wieder in der Gartentür. "Wir fahren gleich, aber erstmal kriegst du deine wohlverdienten Schläge. Er rannte auf mich los ich schrie um hilfe, er hielt mir noch nchtmal den Mund zu und schlug eibnfach 4mal auf mich ein. Dann boxte er mir in den bauch und ging zurück zum Auto und fuhr mit eienr ekelhaften Unschuldsmiene mit den kindern davon. Ich fragte am nächsten Tag die Nachbarn, ob sie was mitbekommen hätten. Leider war das nicht der fall und als vor kurzem Anzeige erstattete, kam dann das nächste Entsetzen, aber ersmtal weiter:

    ich wollte erstmal nichts mit dem kranken Typ zu tun haben. Ich überwindete mich der Kinder zuliebe erst nach ein paar Tagen dazu, mal anzurufen. Ging aber nie einer dran.

    Dannn kamen sie statt 2 Wochen erst nach 2 1/2 Wochen wieder. Nils war ganz komisch drauf und ich erwischte ihn dabei wie er mit den Genitialien von Leonie rumspielte. Ich meinte, er soll das sein lssen, doch er hörte nicht auf mich. Er meinte, Frauen haben nix zu melden. ich zerrte ihm weg vom bett und schickte ihn auf sein Zimmer. Ich guckte kurz nach, ob mit meiner Tochter alles in Ordnung ist und erledigte kurz was im Garten. Als ich nach ner halben Stunde wieder reinkam und zu mein Sohn ins zimmer kam, hatte er alles kurz und klein geschlagen. Nils war noch nie so komisch drauf und ich merkte, dass mein Ex dahintersteckte. Ich konnte die Sache entschärfen und nach 2 Wochen war Nils nicht mehr so aggressiv. Dann bekam er mal nen Anruf von meinem Ex. Die beiden haben sich mindestens ne halbe Stunde lang unterhalten. Dann wollte ich meine Tochter am nächsten Tag wickeln. Als ich die Treppe hoch kam fing sie anzuschreien und mein Sohn kam aus ihrem Zimmer rausgerannt. Er hat dabei total blöd gelacht und ich wusste, dass wieder irgendwas nicht stimmte. Ich kümmerte mich erstmal um Leo und stellte danach meinen Sohn zur Rede.

    Und jetzt kommt´s:

    Ich fragte ihn erstmal so, was er denn da andauernd mit meiner Tochter machen würde. Er meinte so ganz locker, Papa hat gesagt ich soll sie mindestens 1mal tälich fi... ich habe mich so erschrocken ich war so zornig er meinte, willst du mir jetzt ärger geben. Ich meinte nein, ich wusste ja dass er selber das nur eingeredet bekommen hat und das nicht kapierte. Dann meinte mein Sohn so: Warum bist du denn dann immer so sauer auf mich wenn ich zurück in mein Zimmer gehe. Ich meinte: Das erzähl ich dir später ich muss mal grad mit mit papa telefonieren. Bevor ich meinen ex anrief hab ich meinen sohn nochmal gefragt, was er genau mit meiner tochter gemacht hat, ich wollte wissen, wie schlimm es sei und ob ich jetzt gleich oder erst heut nachmittag mit ihr zum arzt fahren soll.
    Dann meinte er: Heute hab ichs mal mit dem Finger gemacht. Papa meinte, das wäre noch geiler.
    Ich fing dann vor Entsetzen an zu weinen und rief erstmal meinen Ex an, der natürlich nicht den Hörer abnahm. Ich fuhr dann nachmittags erstmal zum arzt. der meinte, dass mit Leonie alles in ordnung ist und ich fuhr beruhigt mit ihr nachhause zurück. Ich meinte zu meinem sohn,d ass wenn er es nochmal macht, er ärger bekommen würde. Dann meinte er: Papa hat eben angerufen und mich gefragt ob du wegen dem von eben angerufen hättest. Er meinte, wenn du mit mir schimpfst, soll ich dich einfach schlagen. Dann ging mein eigener Sohn auf mich los. Ich brachte ihn in sein Zimemr und schließ in meiner Not die Tür ab. Ich wollte dann abends nochmal mit ihm reden, aber Nils hatte alle Wände in seinem Zimmer mit Kot vollgeschmiert. Ich wollte jetzt nicht nochmal schimpfen und hab versucht mich ruhig mit ihm zu unterhalten. ich meinte, dass es besser wäre, wenn er seinen Papa nicht mehr bescuhen kommt und ihn auch nicht mehr anruft. Dann kommt das allerschlimmste: "Och mann, warum denn mama?" "Weil dein Papa nicht gut für dich ist." Und warum? Das verstehst du leider noch nicht ich sags dir wenn du alt genug bist. "Aber das ist voll scheiße papa hat mir versprochen dass er mir beim nächsten mala uch einen bl..... und dass ... ich erspare mir weiteres.
    Ich war so erschrocken dass mein Ex meinen Sohn so manipulieren konnte und ihm so schlimme sachen beigebracht hat. Ich fragte meinen sohn: Wir fahren jetzt gleich zur polizei. Kannst du denen das sagen was du mir eben gesagt hast. Dann so: Nöö, Papa hat gesagt, wenn ich anderen leutenw as sage, gibts schläge. Ich meinte dann zornig: Du rauchst keine Angst zu haben, du musst nicht mehr zu papa. Er meinte: Er hat gesagt, dass er mich holen kommt wenn ich jemandem ws sage. Ich fuhr dann alleine zur polizei und gab eine Anzeige auf, wegen Kindesmissbrauch und auch wegen der Gewaltanwendung gegen mich als er die beiden geholt hat.

    Dann bekam ich nach 4 tagen nen anruf: "Ja, tut uns leid, frau... ihr exmann streitet alles ab haben sie zeugen ich meinte mein sohn.
    Ich holte meinen Sohn und wir fuhren zur polizei. dann fragten sie ihn allerlei dinge wegen des urlaubs bei meinem ex und dann guckte er mich die ganze zeit an. Der Polizeibeamte meinte, ich solle mal kurz draußen warten. Dann hilten sie mich nach 5 minuten wieder rein und meinten. Tut mir leid, ihr Sohn behauptet, nichts mitbekommen zu haben. (Nils hat die ganze Zeit nur gesagt, wir waren im Zoo und hier und da und es war schön mit papa.)
    Dann im Auto meinte er: Mama, du hast doch mal zu mir gesagt, man darf nicht lügen oder? Ich: Nein, nur im Notfall. Dann meinte er so: Ich glaube das war ein notfall weil ich hab dem plozist gesagt, dass wir im Schwimmbad und im Zoo waren aber wir waren nur einmal kurz mit Katharina (die freundin meines ex) beim bäcker und ansonsten zuhause. Dafür dürfte ich aber immer bis 1 uhr nachts aufbleiben!

    Ich fing an zu heulen und er wollte mich trösten, was er ja natürlich nicht konnte.


    Tja, jetz sitze ich hier und bin auch am heulen.

    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Anwalt kann ich mir nicht leisten, falls eienr fragt.

    Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen für mich

  2. #2
    Registriert Avatar von diabolo
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Im Süden von Deutschland
    Beiträge
    4.825
    Danke gesagt
    3.777
    Dank erhalten:   4.484

    Standard AW: Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger

    Hallo,

    das ist heftig.

    Als erstes kann ich dich beruhigen mit dem Anwalt, sofern du in Deutschland wohnst. Du kannst bei jedem sinnigen Verfahren Prozeßkostenhilfe beantragen wenn du kein Geld hast. Dann brauchst du nicht zahlen.

    Solltest du auch kein Geld für eine Beratung haben, kannst du einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen. In diesem Fall kostet die Beratung 10.-- Euro.

    (In Österreich und Schweiz gibt es sicher ebenfalls solche Möglichkeiten, die kenne ich jedoch nicht explizit.)

    Ich würde dir raten so bald als möglich einen Familienanwalt aufzusuchen. Schreib dir zuvor auf, was du geklärt haben möchtest und bitte ihn bei dem Gespräch um ein Protokoll der besprochenen Punkte. (Nicht bei der Terminsabsprache ansprechen. Für 10,-- Euro ist das ein Haufen Arbeit für den Anwalt.)

    Wegen der Kinder... die Krankenkasse hat eine Koordinierungsstelle für Therapeuten, die dort freie Plätze melden. Bitte ruf dort an und lass dir jemanden nennen für deinen Sohn. Er braucht unbedingt Hilfe.

    Such dir am besten auch gleich einen Therapeuten. Du wirst jemanden zum Reden brauchen und das Umfeld ist schnell überfordert mit solchen Problemen mit denen du zu tun hast. Du wirst eine Stütze brauchen.

    Lass durch den Anwalt einen Antrag auf betreuten Umgang beim Familiengericht stellen und setz dich mit dem Jugendamt in Verbindung wegen dieser Möglichkeit. Wichtig im Umgang mit dem Jugendamt -> versuch einigermaßen ruhig zu bleiben, nicht über den Vater hetzen, zeig auf, dass du ja nicht hundertprozentig weißt, was los ist aber natürlich reagieren musst auf ein solches Verhalten des Kindes und diesen Verdacht. Deshalb bittest du erstmal um betreuten Umgang bis man mehr weiß.
    Besprich mit dem Anwalt gleich die Möglichkeiten auf ein tituliertes alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das könnte mal wichtig werden.
    Hast du schon ein Näherungsverbot beantragt? Lass das den Anwalt gleich machen.

    So bitter das jetzt ist, sei vorsichtig mit totaler Umgangsverweigerung so lange die Kinder nicht für dich aussagen können. Da kann dir sehr schnell was unterstellt werden und schlecht ausgehen.

    Betreuter Umgang schützt jedoch die Kinder und dagegen kann niemand wirklich etwas sagen. Die Frage ist nur, wie man das bei dem Abstand und der Gewalttätigkeit deines Mannes durchsetzt. Pass auf, dass diese Aufgabe nicht seiner Freundin zugeteilt wird! Frag an besten beim Jugendamt nach, was es da für Möglichkeiten gäbe.
    Bei Gericht ist es diesbezüglich immer gut, wenn man selbst eine durchdachte Möglichkeit vorbringen kann.

    Schreib alles auf, was dein Junge dir erzählt. Vielleicht kannst du jemanden, der nicht zu nahe zu dir steht, bitten in einem Nebenraum zu sitzen und mitzuhören? Schreibt das danach gleich auf und lass dir die Unterschrift drunter setzen. Du brauchst unbedingt außenstehende Zeugen.

    Ist dein Sohn im Kindergarten? Dann bitte die Erzieherin auf sein Verhalten zu achten und einen eventuellen Unterschied zu notieren.

    Das ist jetzt viel was auf dich zukommt - jeder einzelne der Punkte kann dich - und besonders die Kinder - jedoch vor weiteren Komplikationen schützen. Sie sind wichtig.

    Ich wünsche euch alles, alles Gute und viel Kraft.

    Schau mal hier rein, da wirst du sicher noch wertvolle Ratschläge bekommen:
    http://www.re-empowerment.de/include...3a8168d8040ae5
    Geändert von diabolo (21.08.2011 um 07:37 Uhr)

  3. Für den Beitrag danken: Dolphin1979, Tsuki

  4. #3
    Henna
    Gast

    Standard AW: Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger

    Aus persönlicher Erfahrung würde ich nicht empfehlen, dass Sorgerecht bzw. Aufenthaltsbestimmungsrecht mit zu klären. Das könnte missgedeutet werden wie in meinem Fall. Nachher unterstellt man der mutter, dass es ihr nur um das Sorgerecht geht. Das versteht halt keiner, dass man das Sorgerecht mit so einem Monster nicht mehr teilen will.

    Der beschützte Umgang ist sehr wichtig, den bekommst du definitiv, da reicht allein der Verdacht auf Missbrauch oder Entführung aus. Es gibt Einrichtungen wie die Caritas oder Familienzentren, die beschützten Umgang anbieten. Wenn er Interesse hat, dann fährt er eben 500 km für ein paar Stunden Umgang. Das ist nicht dein Problem, welche Mühe er nun hat. Du musst auch nicht zu ihm fahren und auch nicht hinnehmen, dass seine Freundin den Umgang begleitet. Du hast ein Recht auf einen professionellen Umgangsbegleiter.

    Du hättest gleich, als er die Kleine mitgenommen hat die Polizei anrufen sollen, das ist Entführung. Ihr habt beide das Sorgerecht, das heisst aber nicht, dass er sie jederzeit und und auf jede erdenkliche Art mitnehmen darf.

    Du bist Gewalt durch deinen Ex zu sehr gewöhnt. Du hättest viel entsetzter reagieren müssen. Dann hättest du dir die nötige Hilfe rechtzeitig geholt. Du wirkst sehr hilflos und ohnmächtig. Fass deinen Mut zusammen und schütze deine Kinder, lass es nicht an Geld scheitern oder an Nachbarn die nichts gehört haben.

    Ich möchte noch etwas hinzufügen, ich finde es seltsam, dass du nicht gleich die Hintertür abschließen gehst und statt dessen hoch gehst und die Kleine schlafen legst und auf der Küche auf einen gewalttägen Mann wartest, der durch den Hintereingang kommt. Was hast du dir dabei gedacht?
    Geändert von Henna (21.08.2011 um 13:06 Uhr)

  5. Für den Beitrag dankt: diabolo

  6. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger

    Ich bin total entsetzt ...und kann mich nur meinen Vorgängern hier anschliessen, welche sehr vernünftige Alternativen aufgezeigt haben, wie du die Situation - auch langfristig - in den Griff bekommen kannst.
    Es ist verständlich, dass du mit den Nerven runter bist,- deine Kinder sind es aber ebenfalls !

    Reiss dich zusammen ... toleriere seitens deines Ex Mannes keinerlei Unverschämtheiten, Gewalttätigkeiten ect. und...
    beschütze deine Kinder in jeder Sekunde !
    Schliess deine Garten/ Terassentür nunmehr immer ab.
    Sollte dein Mann angemeldet vor der Haustür stehen, hol dir eine Person deines Vertrauens hinzu ( Zeuge ) und falls er unangemeldet erscheint, lass ihn nicht rein ! Notfalls hole rechtzeitig die Polizei !

    Kümmer dich um deine Kinder und beschütze sie wie ein Löwe !

    Ich wünsche euch dreien alles erdenklich Gute !

  7. #5
    Registriert Avatar von Rauhfusskauz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    960
    Danke gesagt
    39
    Dank erhalten:   484

    Standard AW: Mein Sohn wird von meine Ex-Mann sexuell missbraucht und gegen michgehetz(Trigger

    Hallo,

    setze dich bitte umgehend mit dem Weißen Ring in Verbindung.

    www.weisser-ring.de

    Dort findest du auch einen Ansprechpartner in deiner Nähe, der dir helfen kann, die richtigen Schritte einzuleiten.

    Du handelst sehr spät.
    Bei der Sache mit der Mitnahme deiner Tochter (Pflaster?? Irgendwie hoffe ich ja noch immer, das Ganze ist ein Fake) wäre der direkte Gang zur Polizei fällig gewesen.

    Hat dein Sohn mal erklärt, _warum_ er gelogen hat?
    Würde mich mal interessieren.
    Bestärk ihn darin, dass er auch schlimme Dinge erzählen DARF.
    Er muss sich damit nicht quälen, sondern darf es sagen. Auch der Polizei.
    DU kannst ihm im Gegenzug dann versprechen, dass es aufhört.

    Ich verstehe, dass du völlig aus der Fassung bist.
    Aber du bist die Erwachsene und in der Verantwortung, deine Kinder zu schützen.


    Alles Gute,

    RFK
    Geändert von Rauhfusskauz (21.08.2011 um 17:32 Uhr) Grund: Link aktiviert

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 20:52
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 23:39
  3. mein mann ist a-sexuell
    Von Gast im Forum Sexualität
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 21:04
  4. sexuell missbraucht
    Von Wiebke19 im Forum Gewalt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 00:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •