Anzeige
Seite 2 von 11 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 53

Thema: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Sonnenstrahl
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Erdenreich aufm Teppich
    Beiträge
    582
    Danke gesagt
    106
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

    Mickey:

    ich habe eine Vollmacht benötigt, auch damit im Notfall wenn Sie nicht kann ein anderer Ihr Kind abholt, der Zettel (es waren 2 Dinge darauf) wurde in der Mitte abgerissen und sie haben die Vollmacht mitgenommen - mir nie abgegeben. Zig mal sagte ich, ich brauche es - denn ich darf im Notfall (wenn Du das Kind nicht abholen kannst) niemanden geben.

    Sie sagt immer wieder, sie habe mir gemailt - und da SOLLE ich mal ins INTERNET mal nachsehn. Es würde nur 5 Min. dauern.

    Mir 2 Sätze zu schreiben wer das Kind abholen dürfe, könnte sie auch so in max. 5 Minuten - sie tut immer so - als habe sie den Zettel zu hause - es geht 14 Tage so!

    Den Impfpass auch nie bekommen - aber ich könne mal so ein Zäpfchen geben. Jetzt heute weiß ich (aber nicht von ihr nur durch recherche der Krankheit) das sind Zäpfchen die mit der Kranheit zu tun haben-

    da würde ich mich ja auch rechtlich dann ins Glatteis begeben, was? Habe ich auch nicht jetzt verabreicht -hätte ich es - hätte ich nur gedacht - wegen einer Erkältung........

    interessant Mickey was Du mir versicherungstechnisch schreibst....
    Es kommt nicht darauf an, wie oft man im Leben hinfällt - solange man wieder aufsteht.

    Leben ist Veränderung - Stillstand der Tod!

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Sonnenstrahl
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Erdenreich aufm Teppich
    Beiträge
    582
    Danke gesagt
    106
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

    Mickey:
    Frage: hast Du Kopie des Impfpasses,wurde das Kind gg.Pertussis geimpft? Es gibt wieder gehäuft Fälle.
    mir wird nichts gesagt, Impfpass nie gekriegt, frage tagtäglich

    [Also-- mir wäre das zu heiß,ich hätte das Kind zum Lungenfacharzt oder SEINEM Kinderarzt gebracht.
    Vielleicht hat es ja auch noch eine andere Erkrankung -- die mal ein Neurologe abklären müßte.
    Was Du schilderst,klingt krass. Wer weiß,was die Mutter ihm "einhalf",damit es nur ja "unterbringungsfähig" ist,sowas gibts.

    Und--es kommt mit Fieber zu Dir? ja sogar hohes Fieber - Kind wird komischerweise immer aufgedrehter und wie unter Strom tanzt dann rum- 1 x bliebs zu Hause, zum Arzt wolle sie nicht - Kind könne sich anstecken in der Praxis.
    Und was sollst Du dann geben? Wie hoch,wie oft?
    Wie oft machst Du Fieberkurvenmessung?

    Ach ja..da sie Dir sagte "Es ist Pseudokrupp",bestehe auf der Vollmacht,den Arzt zu kontaktieren-- dann frag ihn,was da los ist.
    Ein korrekt geführtes U-Heftchen hat es aber?

    Gruß!
    Micky
    Es kommt nicht darauf an, wie oft man im Leben hinfällt - solange man wieder aufsteht.

    Leben ist Veränderung - Stillstand der Tod!

  4. #8
    Registriert Avatar von -sofia-
    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    9.208
    Danke gesagt
    12.778
    Dank erhalten:   13.645

    Standard AW: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

    Hallo,

    bevor ich nicht alle Vollmachten in der Hand hätte, würde ich
    die Verantwortung für das Kind ablehnen mit schriftlicher Begründung
    für die Mutter.


    LG Punto

  5. Für den Beitrag danken: Micky, Sonnenstrahl

  6. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Sonnenstrahl
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Erdenreich aufm Teppich
    Beiträge
    582
    Danke gesagt
    106
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

    Danke an alle!
    Die Infos sind sehr hilfreich. Es geht ja hier auch viel um rechtliches.
    Die Tipps sind gut.
    Es kommt nicht darauf an, wie oft man im Leben hinfällt - solange man wieder aufsteht.

    Leben ist Veränderung - Stillstand der Tod!

  7. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Sonnenstrahl
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Erdenreich aufm Teppich
    Beiträge
    582
    Danke gesagt
    106
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Pseudokrupp droht erstickungsgefahr? Mutter des Kindes verschwieg die Krankheit

    Sie behauptet andauernd sie habe sie mir gemailt, an meinen PC wäre wohl was nicht ok.......
    Es kommt nicht darauf an, wie oft man im Leben hinfällt - solange man wieder aufsteht.

    Leben ist Veränderung - Stillstand der Tod!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kind droht anderem Kind es mit Krankheit anzustecken
    Von Gretchen Wieners im Forum Gewalt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 22:09
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 11:47
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 22:33
  4. Der tod meines kindes
    Von felix 200 im Forum Trauer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 07:37
  5. Meine Mutter droht mir mit Selbstmord
    Von aurora11 im Forum Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 10:24

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige