Anzeige
Seite 3 von 12 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 58

Thema: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Spike
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    Niedersachsen (Wiefelstede)
    Beiträge
    61
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

    Hallo gast.

    Vielen dank für deine Nachricht.

    Ich habe ja schon ein Hormon Test machen lassen und der sagt ich habe zuviele männliche Hormone. Dagegen nehme ich seit einiger Zeit auch Tabletten.
    Das Ärzte nur "aufschneider" sind das habe ich schon bemerkt.
    Deswegen drück ich mich ja vor der OP!
    Und die Geschichte mit dem Blut. Ich habe schon oft meinen Arzt drauf angesprochen, naja nicht nur einen Arzt. Aber jeder rät mir mich erst operieren zu lassen.
    Ich als "normal Versicherte" hab da keine Chance. (Kenne solch Situationen aus der eigenen Praxis)
    Ich war auch schon bei einem Heilpratiker. Habe dort dann Kügelchen verschrieben bekommen und habe diese genommmen. Aber auch das hat nach gewissen Zeit keine Veränderung gezeigt.Tja und irgendwann bist du so deprimiert das du an nichts mehr glaubst.
    Kamillebäder habe ich nach den Op´s auch gemacht, aber das es besser geworden ist, hmmmm.... naja ich stell mir eine Wundheilung anders vor.
    Knoblauch...da bin ich noch nicht drauf gekommen. Wäre mal eine Möglichkeit. Danke dir erstmal. Vielleicht magst du ja mal Kontakt mit mir aufnehmen. (hoellenhasi85@web.de)

  2. Anzeige

  3. #12
    Gast
    Gast

    Standard AW: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

    Zitat Zitat von hoellenhasi Beitrag anzeigen
    Hallo gast.

    Vielen dank für deine Nachricht.

    Ich habe ja schon ein Hormon Test machen lassen und der sagt ich habe zuviele männliche Hormone. Dagegen nehme ich seit einiger Zeit auch Tabletten.
    Das Ärzte nur "aufschneider" sind das habe ich schon bemerkt.
    Deswegen drück ich mich ja vor der OP!
    Und die Geschichte mit dem Blut. Ich habe schon oft meinen Arzt drauf angesprochen, naja nicht nur einen Arzt. Aber jeder rät mir mich erst operieren zu lassen.
    Ich als "normal Versicherte" hab da keine Chance. (Kenne solch Situationen aus der eigenen Praxis)
    Ich war auch schon bei einem Heilpratiker. Habe dort dann Kügelchen verschrieben bekommen und habe diese genommmen. Aber auch das hat nach gewissen Zeit keine Veränderung gezeigt.Tja und irgendwann bist du so deprimiert das du an nichts mehr glaubst.
    Kamillebäder habe ich nach den Op´s auch gemacht, aber das es besser geworden ist, hmmmm.... naja ich stell mir eine Wundheilung anders vor.
    Knoblauch...da bin ich noch nicht drauf gekommen. Wäre mal eine Möglichkeit. Danke dir erstmal. Vielleicht magst du ja mal Kontakt mit mir aufnehmen. (hoellenhasi85@web.de)
    Ja können gerne Kontakt aufnehmen, Deine Emailadresse wurde aber leider aus dem Text gelöscht ;(

    Also zuviele Männliche Hormone hatten ich damals auch ne Weile, hat sich aber glaube ich normalisiert bei mir. Ja ich glaub Dir gerne das Du als Kassenpatienten nicht gut Chancen hast auf gründlichen Untersuchungen aber Du kannst das über jeden GUTEN Heilpraktiker auch machen lassen, kostet ich weiss, aber das sollte Gesundheit wert sein bevor alles richtig schlimm wird und Du nie wieder ganz gesund wirst.

    Die Globolikügelchen waren vielleicht noch nicht das richtige Mittel, kann mir vorstellen das Du einmal komplett entgiftet werden musst aber Globolikügelchen sind da eher nicht hilfreich. Es muss doch einen Heilpraktiker in Deiner Nähe geben der gut ist.


    Ich kenn die verzweiflung das niemand einem helfen kann, das Loch in das man fällt wenn man ständig Schmerzen hat und nicht gesund ist, mir geht es auch grade wieso so lala. Aber ich geb nicht auf, ich seh s einfach nicht ein das mein Körper macht was er will!

    Ich hab Mittwoch einen Termin bei meiner alten Heilpraktikerin, Sie hat damals meine Neurodermitis wegbekommen mit nur einer Spritze !!! Sie soll sich meine Abszesse mal ansehen und was dazu sagen ( sind seit gestern auch wieder dick und entzündet ).

    Ich wünsch Dir Kraft aufzustehen und weiterzumachen ! Vielleicht halten wir uns auf dem laufenden? Würde mich wirklich interssieren wie es bei Dir weitergeht Werde Mittwoch mal schreiben was meine alte HP dazu meint ! Lg und Kopf Hoch!!

  4. #13
    Gast
    Gast

    Standard AW: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

    Hallo. Ich bin der Christian, bin 27 Jahre alt und habe das Gleiche Problem wie du. Viele Ärzte = viele Meinungen = Scheiße. Mein Tipp an dich: Gehe zu einem Spezialisten, oder in eine Fachklinik. Das wäre mir meine Gesundheit wert und so wie dein Hilferuf klingt, bist du auch zu fast allem bereit, um diesem überflüssigen Martyrium ein Ende zu setzen. Du musst wissen, diese Fisteln gibt es schon seit es uns Menschen gibt, sollten also für jeden Arzt Routine sein. Sind es leider nicht. Jeder geht da irgendwie anders ran. Selbst beim ärztlichen Notdienst beim Tamponagen-Wechsel gehen die Meinungen auseinander. Deshalb hier die Tel.Nummer eines Spezialisten:

    Dr. Michael Henrich
    Hanau

    Fachklinik Grebenhain
    (ich glaub in deinem Fall sehr zu empfehlen, Adresse musst du suchen, hab ich nicht mehr)

    Also, Der Arzt ist in Hanau (bei Frankfurt/Main) und die Klinik in Grebenhain (Vogelsbergkreis, ca 50km von Frankfurt). Glaub mir, die Hessen verstehn ihr Handwerk. Die haben mich erstmal über die Fuscherei der anderen Ärzte aufgeklärt und das Loch hat sich nach deren Behandlung echt besser und vor allem schmerzfreier angefühlt und begann nach 3 1/2 Wochen von Innen heraus zuzuwachsen. Also, dir von Herzen alles Gute und viel Erfolg. Glaub mir, die machen dich wieder Ganz

    Gruss
    Christian

  5. #14
    Gast
    Gast

    Standard AW: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

    Hallo du.
    Naja, was soll ich dazu sagen, hatte vor nicht ganz einer Woche die selbe OP. Ich kann dich gerade sehr gut verstehen, was für Schmerzen das sind.
    Ich würde dir empfehlen dir bei der Apotheke für Sitzbäder das "KAMILLOSAN" zu holen. Ich benutze das auch und kann es nur weiter empfehlen, kann sein, dass du nach dem Bad einen Druck spührst aber das ist normal, weil es den "DRECK" richtig rauszieht. Ich selbst hab eine 7cm lange und 3cm tiefe offene Wunde, oh ja nach solch einer OP weiß man, was Schmerzen sind
    Hab selbst diese Fisteln (bei mir waren es mittlerweile schon 6 Öffnungen) 7 Jahre mit mir rumgetragen, bis ich mich dann mal zum Arzt getraut habe.
    Mir haben sie keine Medikamente verschrieben, haben mir auch nicht mal gesagt, was man einnehmen kann oder was man zum Beispiel für die Sitzbäder nehmen sollte. Da muss man dann doch Eigeninitiative ergreifen.
    bin jetzt selbst erst 20 jahre, bekam diese Fisteln dann durch einen Sturz beim snowboarden.
    Bei mir helfen momentan auch nur Sitzbäder, oh ja und die heißgeliebten Schmerztapletten, die mir schon am Hals raushängen. Momentan hab ich auch noch kein Zeichen der Besserung ... hoffe aber es lässt sich dann bald was sehen ... bekomme auch wenn ich länger liege totale krämpfe in den Beinen, die mich fast davon abhalten, dass ich noch gehen kann ... aber ich kann mir nur sagen: selber schuld ... hätt ich doch nicht so lang gewartet.

    Ich würde dir raten versuch das mit dem KAMILLOSAN mal aus, ist auf rein Pflanzlicher Basis.
    Wünsch dir eine Gute Besserung

  6. #15
    Registriert
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Sinus Pilonidalis! Steißbeinfistel ! HILFEEE!

    Hallo,
    leider habe ich diese Erfahrung schon mehrmals machen müssen.
    im Sommer 2006 hatte ich meine 1. OP am Steiß.
    Im Juni 2007 die 2. , im Oktober 2007 die 3. und im Dezember 2007 die 4. Op. Jetzt hatte ich 2 Jahre ruhe und letzte Woche ging es zur 5. OP wieder ins Krankenhaus. Seit gestern bin ich wieder raus. Nun geht es wieder los: jeden Tag zum Arzt, die Tamponade wechseln lassen. höllische Schmerzen, Bewegung extrem eingeschränkt. Ich habe ein Loch, so groß das eine Faust drin verschwinden kann.
    Ich bin es so leid... und hoffe, das es das letzte Mal war.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2018, 23:03
  2. tamponade steißbeinfistel
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 09:44
  3. Sinus pilonidalis - Erfahrungsaustausch
    Von Bine88 im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 19:21
  4. Pilzartige Sinus-Infektion
    Von Stadtäffchen im Forum Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 18:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige