Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

  1. #1
    Gastin
    Gast

    Standard hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

    hallo ins rund,

    bei mir wurde hashimoto ty sowieso diagnostiert, ich habe eine unterfunktion der Schilddrüse obwohl ich 32 jahre jung seit pupertät ziemliches untergewicht habe, alles was ich nun weiß ist das dies eine autoimunkrankheit ist laut meinem arzt also dessen behauptung ist das ich wohl diese entwickelt habe berreits in der pupertät da diese meißt mit überfunktion einehrgeht müsste ich diese ja gehabt haben und deshalb das untergewicht auch,

    weil es unbemerkt geblieben war ergab sich wohl eine unterfunktion und nun bekomme ich Ltyrocxin oder so ein hormon mit 25 mg muß ich nehmen ...

    ich habe aber immernoch untergewicht und mir erscheint das total unlogisch bei einer unterfunktion untergewicht zu haben , habe auch nun angst wenn ich diese tabletten nehme das ich abnehme das darf auf gar keinen fall passieren davor habe ich total angst...weil wiege nur 48 kg bei einer größe von 1,68cm...

    innerlich hoffe ich sehr das sich das durch die tabletten irgendwie harmonisiert und ich etwas zunehmen werde mal einmal ohne schwangerschaft über 50 kg wiegen das wäre super toll für mich, kann mir jemand mal was darüber erzählen ???? mein arzt sagt es gibt auch leute mit überfunktion und sind richtig fett ...ich bin etwas skeptisch ...sollte ich einen anderen arzt aufsuchen ????

    danke für jede information ..

    lg
    gastin

  2. Anzeige

  3. #2
    lumiere_de_ciel
    Gast

    Standard AW: hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

    Hallo Gästin,

    ich selber habe auch Hashimoto.
    Schau mal hier Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

    Das ist ein spezielles Forum für Hashimoto, dort kannst du viele Informationen sammeln über die Erkrankung.

    Hier findest du auch Informationen über Hashimoto
    Hashimoto Thyreoiditis



    Warst du bei einem Spezialisten wie einem Endokrinologen oder einem Nuklearmediziner?
    Oder hat dein Hausarzt Hashimoto bei dir diagnostiziert?

    lg Lumi

  4. #3
    Gastin
    Gast

    Standard AW: hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

    hallo lumi,

    danke für den link...muß mal reinschauen da, zu deiner frage... mein hausarzt hat das untersuchen lassen und antikörper gefunden worauf ich dan anschließend im uke war wo die da sono und so machten und es hieß es sei eine beginende unterfunktion ...diagnose hashimoto , nun muß ich vor dem frühstück diese tablette nehmen L-thyrox heißen die 25mg

    nehme die nun seit drei tagen ein ...ich hoffe sehr das sich alles einspielt und gut wird also vorallem das ich davon nun nicht noch mehr abnheme da ja schon untergwicht habe ...

    aber wohl besser wenn ich da zum richtigen arzt gehe mit..weiß ja garnicht ob ich nun jod haltige nahrung usw..meiden muss ?? oder sonst was beachten sollte..

    woran merke ich den ob diese tabletten helfen ??

    lg
    gastin

  5. #4
    lumiere_de_ciel
    Gast

    Standard AW: hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

    Hallo Gastin,


    jodhaltige Nahrung solltest du weitestgehend meiden, da Jod den Autoimunprozess anheizt sprich begünstigt. Also wenn dir irgendwann ein Arzt versucht Jodthyrox anzudrehen, verweiger es und bestehe auf das L - Thyrox.

    L- Thyrox ist gut und von der Dosierung her wird sich nicht viel tun, dass du weiter abnimmst.

    Du wirst merken ob die Tabletten helfen wenn deine Beschwerden zurück gehen. Nur wenn die Beschwerden weg sind, darfst du sie nicht absetzen.
    Das L Thyrox wird dich nun dein Leben lang begleiten.

    Das was gemacht wurde bei dir also Sono und Blutentnahme reicht um Hashimoto zu diagnostizieren, jetzt geht es eigentlich nur noch darum, dass die Schilddrüsenwerte sich einpendeln und du dich wohlfühlst.
    Die Werte sollten regelmäßig kontrolliert werden, sprich jetzt ca sechs Wochen nach der Ersteinnahme eine erneute Blutentnahme veranlassen.
    Am Tag der Blutentnahme solltest du das L- Thyroxin morgens vorher nicht einnehmen, das kannst du dann nach der Entnahme machen.
    Wenn du richtig eingestellt bist, dann werden die Abstände zwischen den Blutentnahmen größer.


    lg Lumi

  6. #5
    Registriert Avatar von ~*darksoul*~
    Registriert seit
    09.01.2007
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    83
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: hashimoto-wer kennt sich aus ?hat das auch ?

    Ich habe auch Hashimoto......mit einer begleitenden Unterfunktion. Bin auf 125mg L-Thyrox und habe noch kein Gramm abgenommen.
    Diese Tabletten nehme ich jetzt schon seit 7 Monaten.
    Normalerweise sollten die beschwerden besser werden aber bei mir eher wieder schlechter. In meinen besten Zeiten war mein TSH wert auf 19,5. Normal ist um die 2.
    Bei meiner letzten Blutuntersuchung waren meine Werte in Ordnung.

    Deshalb kann es wirklich sein das die Beschwerden nicht besser werden was aber nicht die regel sind.


    Lg Darksoul

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2017, 13:53
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 13:11
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 15:33
  4. Kennt ihr das auch?!
    Von Empkuss im Forum Leben
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:04
  5. Kennt ihr das auch
    Von Paradiesvogel im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 20:49

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige