Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: chronische laryngitis ( krebsgefahr?)

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard chronische laryngitis ( krebsgefahr?)

    Hallo,

    erstmal noch vielen lieben dank an dr.G für die ausführliche erklärung zu meinem beitrag.
    war nun eine nacht im krankenhaus, bekam antibiotika i.v. pneumonie ist ausgeschlossen, jedoch eine bakterielle infektion der bronchien und wieder ( immernoch) eine akute laryngitis wurden diagnostiziert.
    dazu auch meine frage............. seit einigen monaten ist mein kehlkopf dauerhaft entzündet und gerötet, manchmal auch vereitert.
    schmerzen habe ich eigentlich keine, schluckbeschwerden ja, räuspern und heiserkeit herrschen da eher vor.
    die vermutung der ärzte war, dass sich die laryngitis verschleppt hat und so die infektion auf die bronchien überging.
    leider sind die informationen der ärzte immer sehr ungenau und spärlich zudem auch noch oft widersprüchlich.
    mich würde interessieren, ab wann man wirklich von einer chronischen laryngitis spricht, wie hoch die krebsgefahr ist, besteht die überhaupt?
    kann alleine durch einen kehlkopfabstrich festgestellt werden ob krebszellen vorhanden sind?
    gefunden wurde bei mir vor einigen monaten streptokokken und candida unbekannt. behandelt wurde es, jedoch ohne erfolg.
    muss dazu gestehen ich bin raucher, habe es jedoch wegen der beschwerden schon reduziert, ganz aufzuhören klappt mom. leider nicht.

    ab wann wird eine chronische laryngitis gefährlich?
    was ist wenn trotz der antibiotischen behandlung die infektion nicht zurückgeht?

    fragen über fragen die mir mom. durch den kopf gehen -

    wünsche euch eine schöne woche.

    lg

  2. Anzeige

  3. #2
    Suse
    Gast

    Standard AW: chronische laryngitis ( krebsgefahr?)

    Hallo,

    Du hast sichtlich Angst davor an Krebs zu erkranken. Verständlich.

    Deine Erkrankung chron. Kehlkopfentzündung ist schon ein Alarmsignal und gefährlich.
    Hier wird nun der typ. Zeigefinger gehoben. Gib das Rauchen auf!
    Nur so kannst Du die Gefahr am Kehlkopfkrebs zu erkranken reduzieren.

    Ich wünsch Dir viel Glück.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. chronische sinusitis
    Von Cinne im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2014, 15:00
  2. chronische Einsamkeit
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 21:38
  3. Chronische Depressionen
    Von Gotha im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 07:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige