Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Asthma

  1. #16
    Registriert Avatar von Nimm2
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    251
    Danke gesagt
    24
    Dank erhalten:   80
    "Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen, die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen."

    - Albert Einstein

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    37
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   6
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Asthma

    Liebe Black,

    meine Erfahrung war, dass ich zwar längere Zeit intuitiv asthmatische Kurzatmigkeit vermeiden konnte. Z. B. hilft die Technik von Dr. Parow http://www.lrz.de/~s3e0101/webserver/webdata/ParowAtemSt.pdf (geduldig einüben!). Andererseits war der Gedanke im Hinterkopf lästig, dass eine Steigung beim Spazierengehen die Atmung erschweren könnte. Ich blieb aber Skeptiker und vermied die Medikamente, obwohl meine Frau etwas darunter litt, weil ich auf die schlaue Tour manipulierte, um körperlicher Anstrengung aus dem Weg zu gehen.
    Im letzten Sommer übte ich erfolgreich mit intensiverer „japanischer Bauchatmung“ gemäß der Technik, die in meinen Postings im Thread beschrieben ist.
    Im Wesentlichen kommt es darauf an, möglichst kräftig mit den Muskeln um den Bauch einzuatmen. Dies bedeutet eine Abkehr von unseren traditionellen Atemübungen mit „spirituellen“ Überlegungen (YouTube - Atemübung-www.omega-coach.de ) fast wie bei Chr. Morgentstern:
    "Ich bin zwar nur ein Droschkengaul, -
    doch philosophisch regsam;
    der Fress-Sack hängt mir kaum ums Maul,
    so werd ich überlegsam.
    Ich schwenk ihn her, ich schwenk ihn hin,
    und bei dem trauten Schwenken
    geht mir so manches durch den Sinn,
    woran nur Weise denken.“
    Stattdessen sucht man eine spürbare und nicht etwa feinstoffliche Wirkung auf die Atmung. Gelegenheit dazu hat man beim Spazieren, wo die Atmung zuweilen durch den Pollen oder durch die Auswirkung einer Mahlzeit erschwert ist. Die Aktivierung der Muskeln ist am Anfang seltsam und auch anstrengend, hat aber eine Wirkung gegen Atemnot, d. h. m. E. entspannt sie die Bronchien.
    In einer solchen Situation, wo man sowieso sportelt und nicht gerade durch hochgradiges Asthma fast k. o. geschlagen ist, kann das Einüben der „japanischen“ Bauchatmung nicht gefährlich sein. Sie wird aber auch bei Tai Chi benutzt, aber die Beschreibungen sind nicht so direkt. RF.

  4. Für den Beitrag dankt: Black Rose

  5. #18
    Registriert Avatar von zukunftseremit
    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Asthma

    Hallo,ich habe Asthma erst mit 34 Jahren bekommen.Dachte erst,es wäre eine Erkältung,doch ich bin eines besseren belehrt worden,als ich keine Luft mehr bekom.Ich war dem Tod näher,als dem Leben.Ich nehme ganz "brav" meine Tabletten,Spray und richte mich nach dem,was der Arzt mir sagt.Nun,man ist zwar eingeschränkt,aber es geht soweit.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Asthma Ursachen
    Von Blaumeise im Forum Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.10.2016, 11:08
  2. Asthma Bronchiale
    Von zimtzicke im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 00:02
  3. Nur Allergie oder Asthma?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 18:07
  4. Asthma?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 22:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige