Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22

Thema: brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten: 1

    Standard brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

    Hallo,
    ich bin total verzweifelt und langsam wirklich am Ende. Bitte versucht mir zu helfen… Ich bin wirklich um jeden Rat dankbar…


    Alles hat letztes Jahr im Mai/Juni mit einer sehr blutigen Blasenentzündung angefangen… Also eig kam da nur noch Blut und kein Urin mehr… War dann auch beim Arzt, habe Antibiotika bekommen und alles war wieder gut… soweit zur Vorgeschichte…


    Dann habe ich im September 2019 meinen neuen Partner kennen gelernt. Wir waren zusammen im Freibad und danach hatte ich das Gefühl dass ich wieder eine Blasenentzündung bekomme. War dann auch wieder beim Arzt, wieder Antibiotika bekommen und es war wieder alles ok…


    Nur dass ich seit September nun nie länger als ein paar Tage schmerzfrei bin. Ich war inzwischen bei diversen Ärzten (Hausarzt, Frauenarzt, Urologe, in der Gynäkologie im Krankenhaus, in der Urologie im Krankenhaus). Der Hausarzt hat mir inzwischen Antibiotika Nr. 6 verschrieben und massenweise Schmerzmittel (das kann ja nicht die Lösung sein), es wurden Kulturen angelegt, Untersuchungen durchgeführt, Nieren gecheckt etc… Der Gynäkologe sagt das ist etwas urologisches, der Urologe sagt das ist etwas gynäkologisches usw… Ich habe mir inzwischen sogar die Spirale ziehen lassen um auszuschließen dass es daher kommt, da der eine Arzt meinte das könnte durchaus daher kommen, was der andere wiederum vehement verneinte…


    Allerdings habe ich keine Blasenentzündung wie die Ärzte alle spekulieren. Ich hatte das früher sehr oft und weiß wie sich das anfühlt und das ist es defintiv nicht!!! Ich habe keinen ständigen Harndrang usw… Das einzige das übereinstimmt ist das inzwischen kaum erträgliche Brennen an der Stelle an der der Urin austritt (Urethra), allerdings nicht immer in Verbindung mit dem Wasserlassen. Meistens ist es eher so dass es von jetzt auf gleich anfängt zu Brennen und nicht mehr weggeht. Und zwar so dass ich teilweise nicht aufstehen kann, nicht anders kann als zu weinen und an nichts anderes mehr denken kann… Es kann auch sein dass ich einfach auf der Couch liege und es geht dann einfach los… Ich habe auch alle anderen Einflüsse bereits überprüft: mein Partner hat sich kontrollieren lassen, ich habe kein anderes Duschgel etc… Das einzige das ein wenig hilft ist warmhalten und viel Tee trinken aber es geht dadurch nicht weg… Auch eine antibakterielle Salbe vom Gynäkologen hilft nicht…


    In der Urologie wurde damals ein Urintest und ein Abstrich vom Harnröhrenausgang, wo es so brennt, gemacht… Urin war ok, Abstrich ergab massenweise E-coli sowie Streptokokken. Nach einer erneuten Antibiotikagabe wurde es kurzzeitig (ein paar Tage) besser, dann ging es wieder los…


    Trotz vorliegender Krankenhausberichte mit den Erregern der schmerzenden Stelle tun es die Ärzte als Blasenentzündung ab. Meine Meinung dazu ist aber dass am Ende der Harnröhre irgendwo eine Entzündung sitzen muss… Aber wo soll ich noch hingehen? Ich habe in 3 Wochen hoffentlich endlich eine Blasenspiegelung (diese wurde bereits mehrmals verschoben weil der Urologe sagt man kann das nicht durchführen wenn eine Entzündung vorliegt) von der ich mir aber nicht allzuviel erhoffe, wenn sie denn überhaupt gemacht werden kann…


    Ich habe seit August eine neue Arbeitsstelle, die mir sehr am Herzen liegt und ich habe Angst diese durch ständiges Fehlen zu verlieren… Ausserdem bin ich eig ein sportlicher und fröhlicher Mensch, kann aber nicht mehr wirklich am Leben teilnehmen durch die ständigen Schmerzen…
    Und mal abgesehen davon, habe ich endlich den richtigen Partner gefunden und hätte auch gern mal wieder sowas wie ein Sexleben… von meiner Psyche ganz zu schweigen. Ich bin psychisch wirklich am Ende und habe Angst dass das nicht mehr weg geht oder chronisch wird weil mich keiner so richtig durchchecken will… Ich möchte einfach wieder meine Lebensqualität zurück… Habt ihr Ratschläge?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

    Zitat Zitat von Catley Beitrag anzeigen
    Wieso helfen dir die Ärzte nicht??? Klingt nach eine saftigen Blasenentzündung! Hast du einen Hausarzt? Dann reich einfach eine Urinprobe ein. Damit dürfte einiges abgeklärt sein.
    Sei mir bitte nicht böse, aber hast du dir den Text durchgelesen? Es ist keine Blasenentzündung... Urinproben wurden mehrfach gemacht, waren ok, nur der Abstrich der Harnröhre, wo es so weh tut, war sehr auffällig...
    Und helfen tun sie mir nicht weil sie denke ich selbst ratlos sind... bekomme immer nur wieder antibiotika dass nicht hilft, wenn nur kurzzeitig

    deswegen hoffe ich auf erfahrungen und tipps...

  4. #3
    Registriert Avatar von Katrin1964
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.188
    Danke gesagt
    1.454
    Dank erhalten:   1.300
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

    Nimm mal einen Spiegel und betrachte dich von Unten. Hast du das Gefühl, das es auch wund ist ? Schau mal ob du dort eventuell weisse Flecken entdeckst . Ich leide unter Lichen slerosus und wenn sich wieder eine Entzündung bildet, gehe ich auch an die Decke.
    Wer sich selbst nicht liebt, wird vieler Menschen Feind .

  5. Für den Beitrag dankt: Amara1309

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    2.426
    Danke gesagt
    786
    Dank erhalten:   1.433

    Standard AW: brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

    Wie lange ist die Spirale schon raus?
    Wurde die Strovac Impfung schon probiert?

  7. Für den Beitrag dankt: Amara1309

  8. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: brennender Schmerz an der Harnröhre - Ärzte helfen mir nicht HILFE!!!!!!

    Zitat Zitat von Katrin1964 Beitrag anzeigen
    Nimm mal einen Spiegel und betrachte dich von Unten. Hast du das Gefühl, das es auch wund ist ? Schau mal ob du dort eventuell weisse Flecken entdeckst . Ich leide unter Lichen slerosus und wenn sich wieder eine Entzündung bildet, gehe ich auch an die Decke.
    ja also wund ist iwie das falsche wort aber ähnlich ja... es fühlt sich halt entzündet an.
    Also Flecken hab ich keine, die haben sich das in den Krankenhäusern auch angeschaut und gesagt dass es (zumindest äußerlich) normal aussieht...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.05.2018, 07:58
  2. Ärzte die nicht helfen wollen.
    Von Zombina im Forum Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 19:55
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 12:55
  4. Ärzte können nicht helfen
    Von Kain im Forum Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 18:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige